• Änderungen an der Petition

    at 05 May 2020 10:36

    Text wurde geringfügig gestrafft, jedoch inhaltlich nicht verändert.


    Neuer Petitionstext: Da die Kirchen in Deutschland als Körperschaften des öffentlichen Rechts einen Sonderstatus genießen, können sie ihre innerbetrieblichen Angelegenheiten selbst regeln und müssen sich nicht an das Betriebsverfassungsgesetz halten.
    Somit fallen die kirchlichen Mitarbeiter aus der staatlich verordneten Fürsorgepflicht der Arbeitgeber heraus. Sie sind schutzlos dem Mobbing von Kollegen und Vorgesetzten ausgeliefert und können psychisch und körperlich geschädigt werden.
    In der Buchreihe "Die Seelentöter" beschreibt Bernhard Veil seine Erfahrungen, die er während seines Dienstes als Mitarbeiter in der katholischen Kirche erleiden musste. Das Mobbing beginnt schleichend, die ersten drei Bände enthalten noch viele amüsante, aber auch bedenkliche Episoden, die er als junger Mitarbeiter in der katholischen Kirche erleben musste. Doch ab dem 4. Band zeigt er auf, wie seine Priester- und sogar die evangelischen Pfarrerkollegen/innen die ganze Bandbreite des Psychoterrors einsetzen, um ihn zu diffamieren und zu verleumden. Mit allen Mitteln wollen sie ihn von seinem Arbeitsplatz wegmobben.
    Helfen Sie mit, solche Missstände zu beenden!
    Das Betriebsverfassungsgesetz muss für alle gelten! - Auch für kirchliche Mitarbeiter!
    Sie dürfen nicht mehr schutzlos der Willkür von Priestern, Pfarrern und Pfarrerinnen ausgeliefert sein!

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 30 (30 in Deutschland)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now