Construction

Keine Betonklötze vor dem Naturschutzgebiet Borkener See

Petition is directed to
Bürgermeister Marcèl Pritsch
695 Supporters 502 in Borken (Hessen)
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Petition wurde nicht eingereicht

at 12 May 2022 00:11

Liebe Unterstützende,
der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
Ihr openPetition-Team


Etappensieg

at 22 Mar 2021 11:35

Die Stadtverordnetenversammlung vom 11.3.2021 ist durchaus positiv ausgefallen. Ein einstimmiger Beschluss zur Änderung des Bebauungsplanes, damit hatten wir nicht unbedingt gerechnet. ALLE Parteien haben sich für die Änderung ausgesprochen und ebenso haben alle unsere Bürgerinitiative und unsere Petition erwähnt. Es war wichtig, dass wir zeigen konnten, dass der Bereich um den Giesenbühl vielen Bürgern etwas bedeutet. Wir bedanken uns bei allen, die uns dabei so tatkräftig unterstützt haben.
Am Ziel sind wir aber noch nicht. WIr müssen dranbleiben und die nächsten Schritte der Stadt in dieser Sache begleiten. Erst wenn der Bebauungsplan angemessen geändert und beschlossen wurde haben wir unser Ziel erreicht. Bis dahin bleibt es unausweichlich den guten Kontakt zur Stadt aufrecht zu erhalten und im regen Austausch die neue Beplanung des Grundstücks zu verfolgen. Wir sind optimistisch, dass hier eine allgemein verträgliche Lösung gefunden werden kann. Verträglich für Anwohner, Interessenten für die Grundstücke, Spaziergänger und vor allem für die Natur. Auch wenn alte Bäume nach der Rodung nicht mehr erhalten werden können, so können neue gepflanzt und Schottergärten vermieden werden.
Im Borkener Anzeiger Nummer 11/2021 auf Seite 20 findet man unter der Bekanntmachung Nr. 30/2021 die Informationen der Stadt zu diesem Beschluss. Auch online zu finden unter www2.hna.de/anz/borkeneranzeiger/ (Es wird die aktuelle Ausgabe angezeigt. Oben ganz links in der Menüleiste kann das Erscheinungsdatum geändert werden)


Petition in Zeichnung - Informationen aus der Bauausschusssitzung vom 17.02.2021

at 24 Feb 2021 08:48

Hallo zusammen,

vielen Dank für Ihre bisherige Unterstützung!

Am Mittwoch, dem 17.02.202, fand die Sitzung des Bauausschusses der Stadt Borken statt.

In dieser Sitzung wurde das Bauprojekt näher vorgestellt. Nach kurzer Beratung wurde folgender Beschlussvorschlag für die Stadtverordnetenversammlung einstimmig verabschiedet:

1.: Es soll in Gesprächen mit dem Investor versucht werden, die Höhe, Länge und Gestaltung der Gebäude zu verändern, um die Riegelwirkung auf das dahinterliegende Naturschutzgebiet zu verringern.

2.: Änderung der Rahmenbedingungen durch eine Änderung des Bebauungsplans.

3.: Ausgleich des Planungsschadens und Angebot zur Übernahme des Grundstücks

Der erste Punkt ist aus unserer Sicht nicht zielführend, da der Investor in den bisherigen Gesprächen nicht bereit war, auf ein Bauvorhaben in dieser Größenordnung zu verzichten.

Unser Ziel ist es daher, durch eine Änderung des Bebauungsplanes Gebäude in dieser Dimension zu verhindern.

Wir haben inzwischen die Marke von 270 Borkener BürgerInnen überschritten und insgesamt über 350 UnterstützerInnen gefunden. Davon haben viele sehr interessante Kommentare und nette Anekdoten geteilt, die Sie auf der Petitionsseite anschauen können: openpetition.de/!lmjdz.

Jetzt brauchen wir nochmal Hilfe: Bitte teilen Sie den Petitionslink noch weiter, damit wir möglichst viele Menschen informieren können. Wer sich noch mehr engagieren und mitgestalten möchte, kann gerne unserer Bürgerinitiative beitreten.

Wir sind gespannt, was wir gemeinsam erreichen können und freuen uns jetzt schon so viele Gleichgesinnte gefunden zu haben.

Viele Grüße

Ihre Bürgerinitiative Giesenbühl


Bauauschusssitzung Borker (Hessen) vom 17.02.2021

at 24 Feb 2021 08:46

Hallo zusammen,

vielen Dank für Ihre bisherige Unterstützung!

Am Mittwoch, dem 17.02.202, fand die Sitzung des Bauausschusses der Stadt Borken statt.

In dieser Sitzung wurde das Bauprojekt näher vorgestellt. Nach kurzer Beratung wurde folgender Beschlussvorschlag für die Stadtverordnetenversammlung einstimmig verabschiedet:

1.: Es soll in Gesprächen mit dem Investor versucht werden, die Höhe, Länge und Gestaltung der Gebäude zu verändern, um die Riegelwirkung auf das dahinterliegende Naturschutzgebiet zu verringern.

2.: Änderung der Rahmenbedingungen durch eine Änderung des Bebauungsplans.

3.: Ausgleich des Planungsschadens und Angebot zur Übernahme des Grundstücks

Der erste Punkt ist aus unserer Sicht nicht zielführend, da der Investor in den bisherigen Gesprächen nicht bereit war, auf ein Bauvorhaben in dieser Größenordnung zu verzichten.

Unser Ziel ist es daher, durch eine Änderung des Bebauungsplanes Gebäude in dieser Dimension zu verhindern.

Wir haben inzwischen die Marke von 270 Borkener BürgerInnen überschritten und insgesamt über 350 UnterstützerInnen gefunden. Davon haben viele sehr interessante Kommentare und nette Anekdoten geteilt, die Sie auf der Petitionsseite anschauen können: openpetition.de/!lmjdz.

Jetzt brauchen wir nochmal Hilfe: Bitte teilen Sie den Petitionslink noch weiter, damit wir möglichst viele Menschen informieren können. Wer sich noch mehr engagieren und mitgestalten möchte, kann gerne unserer Bürgerinitiative beitreten.

Wir sind gespannt, was wir gemeinsam erreichen können und freuen uns jetzt schon so viele Gleichgesinnte gefunden zu haben.

Viele Grüße

Ihre Bürgerinitiative Giesenbühl


More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now