• Petition in Zeichnung - Informationen aus der Bauausschusssitzung vom 17.02.2021

    at 24 Feb 2021 08:48

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Ihre bisherige Unterstützung!

    Am Mittwoch, dem 17.02.202, fand die Sitzung des Bauausschusses der Stadt Borken statt.

    In dieser Sitzung wurde das Bauprojekt näher vorgestellt. Nach kurzer Beratung wurde folgender Beschlussvorschlag für die Stadtverordnetenversammlung einstimmig verabschiedet:

    1.: Es soll in Gesprächen mit dem Investor versucht werden, die Höhe, Länge und Gestaltung der Gebäude zu verändern, um die Riegelwirkung auf das dahinterliegende Naturschutzgebiet zu verringern.

    2.: Änderung der Rahmenbedingungen durch eine Änderung des Bebauungsplans.

    3.: Ausgleich des Planungsschadens und Angebot zur Übernahme des Grundstücks

    Der erste Punkt ist aus unserer Sicht nicht zielführend, da der Investor in den bisherigen Gesprächen nicht bereit war, auf ein Bauvorhaben in dieser Größenordnung zu verzichten.

    Unser Ziel ist es daher, durch eine Änderung des Bebauungsplanes Gebäude in dieser Dimension zu verhindern.

    Wir haben inzwischen die Marke von 270 Borkener BürgerInnen überschritten und insgesamt über 350 UnterstützerInnen gefunden. Davon haben viele sehr interessante Kommentare und nette Anekdoten geteilt, die Sie auf der Petitionsseite anschauen können: openpetition.de/!lmjdz.

    Jetzt brauchen wir nochmal Hilfe: Bitte teilen Sie den Petitionslink noch weiter, damit wir möglichst viele Menschen informieren können. Wer sich noch mehr engagieren und mitgestalten möchte, kann gerne unserer Bürgerinitiative beitreten.

    Wir sind gespannt, was wir gemeinsam erreichen können und freuen uns jetzt schon so viele Gleichgesinnte gefunden zu haben.

    Viele Grüße

    Ihre Bürgerinitiative Giesenbühl

  • Bauauschusssitzung Borker (Hessen) vom 17.02.2021

    at 24 Feb 2021 08:46

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Ihre bisherige Unterstützung!

    Am Mittwoch, dem 17.02.202, fand die Sitzung des Bauausschusses der Stadt Borken statt.

    In dieser Sitzung wurde das Bauprojekt näher vorgestellt. Nach kurzer Beratung wurde folgender Beschlussvorschlag für die Stadtverordnetenversammlung einstimmig verabschiedet:

    1.: Es soll in Gesprächen mit dem Investor versucht werden, die Höhe, Länge und Gestaltung der Gebäude zu verändern, um die Riegelwirkung auf das dahinterliegende Naturschutzgebiet zu verringern.

    2.: Änderung der Rahmenbedingungen durch eine Änderung des Bebauungsplans.

    3.: Ausgleich des Planungsschadens und Angebot zur Übernahme des Grundstücks

    Der erste Punkt ist aus unserer Sicht nicht zielführend, da der Investor in den bisherigen Gesprächen nicht bereit war, auf ein Bauvorhaben in dieser Größenordnung zu verzichten.

    Unser Ziel ist es daher, durch eine Änderung des Bebauungsplanes Gebäude in dieser Dimension zu verhindern.

    Wir haben inzwischen die Marke von 270 Borkener BürgerInnen überschritten und insgesamt über 350 UnterstützerInnen gefunden. Davon haben viele sehr interessante Kommentare und nette Anekdoten geteilt, die Sie auf der Petitionsseite anschauen können: openpetition.de/!lmjdz.

    Jetzt brauchen wir nochmal Hilfe: Bitte teilen Sie den Petitionslink noch weiter, damit wir möglichst viele Menschen informieren können. Wer sich noch mehr engagieren und mitgestalten möchte, kann gerne unserer Bürgerinitiative beitreten.

    Wir sind gespannt, was wir gemeinsam erreichen können und freuen uns jetzt schon so viele Gleichgesinnte gefunden zu haben.

    Viele Grüße

    Ihre Bürgerinitiative Giesenbühl

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international