Sports

Keine neuen grossflächigen Wildruhezonen!

Petition is directed to
Jagdinspektorat des Kantons Bern, Amtsleitung LANAT, Regierungsrat Ammann
1,648 Supporters 860 in Canton of Bern
The petition is partly accepted.
  1. Launched July 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 20 Aug 2021
  4. Dialogue
  5. Partial success

Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

at 27 Aug 2022 22:08

Im Juli hat das Jagdinspektorat nach fast einem Jahr Bearbeitungszeit, die Konsultationsunterlagen verschickt.
In den Tourengebieten südlich der Gantrischkette wurden die Zonen mit Routenpflicht verkleinert. Im Schattig Riprächtegebiet (Widdersgrind), im Stockhorngebiet und am Jaunpass tangieren weiterhin Kernzonen mit Routenpflicht den Bergsport. Auch Biwakverbote wurden teilweise beibehalten. Die Petition hat wohl zusammen mit anderen Eingaben trotzdem etwas gebracht.
Wir deponieren desshalb unsere Forderungen auch für die anderen Gebiete im Berner Oberland! Helft mit, damit bis am 15. September möglichst viele Unterschriften zusammen kommen. Versucht möglichst viele Bergsporttreibende zu erreichen und zu überzeugen.
Es ist die letzte Chance diese unverhältnismässigen Einschränkungen zu stoppen.
Nachher werden wir voraussichtlich viele Jahre damit leben müssen.
Mit bergsportlichen Grüssen René Michel, Interessenvertreter SAC Freier Zugang Berner Oberland
Die neue Petition wird inhaltlich vom Zentralverband und den betroffenen Sektionen unterstützt.
Link zur neuen Petition:
www.openpetition.de/petition/online/stoppt-neue-grossflaechige-kantonale-wildruhezonen-im-berner-oberland


Die Petition wurde eingereicht

at 27 Aug 2021 22:52

View document

Vielen Dank allen Mitunterzeichnenden. Ich werde mich dafür einsetzen, dass unsere Anliegen auch berücksichtigt werden. In der Beilage, der Bericht der im Berner Oberländer, der BZ und dem Thuner Tagblatt erscheinen ist.
Mit bergsportlichen Grüssen
René Michel



More on the topic Sports

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now