• Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    Às 15/04/2020 09:18

    Liebe Unterstützende,
    wie so Vieles zur Zeit ruht auch unsere Petition beim Landrat. Natürlich kann man nicht wirklich erwarten, dass sich während der Corona-Zeit Entscheidungen aufdrängen sollten.
    Ich glaube, wir alle können nur hoffen, dass nach der Pandemie schnellstmöglich "Normalität" eintreten möge; ich weiß allerdings auch nicht, wie diese dann aussähe.
    Ich werde mich dann zeitnah bei Ihnen und Euch melden zum Stand der Entwicklungen!
    Mögen wir alle gesund bleiben und nie den Blick für Wichtiges verlieren.
    Torsten Michel*

  • Die Petition wurde eingereicht

    Às 14/01/2020 20:26

    Liebe Unterzeichnende unserer Petition,
    am 11. Dezember 2019 wurde die Petition an den Landrat übergeben im Beisein eines Pressevertreters. Es gab bereits einen Pressebericht dazu (beigefügt) und die hoffentlich glaubhafte Aussage des Landrates, die Aufgabe in diesem Jahr zu lösen. Ich werde Sie über den weiteren Verlauf der Entwicklung informieren.
    Doch zunächst hier der Wortlaut zur Petitionsübergabe:
    "Verehrter Herr Landrat Skiebe, 
    Sie können sich sicher denken, was in den Köpfen der Michaelsteiner Freunde - und damit meine ich nicht nur die Mitglieder des Fördervereins "Gesellschaft der Freunde Michaelstein e.V." - vorging, als Sie im Sommer die Vereinbarung über die Mitfinanzierung des Klosters Michaelstein kündigten. Bei allem Verständnis für Haushaltskonsolidierungen und Aufgabenbewertung traf diese Ankündigung uns wie ein Schlag in die Magengrube. Denn auch, wenn der Anteil des Landkreises mit bislang 200.000,- € gegenüber den Mitteln des Landes in Millionenhöhe beinah unscheinbar wirkt, er ist es aber nicht: Ebenso wie der überaus respektable Beitrag der Stadt Blankenburg mit 50.000,- pro Jahr (und das mit dem Versprechen, diesen Anteil auf Dauer zu ermöglichen), erlauben genau diese beiden Beträge erst die Arbeit des Klosters, die bei den Bewohnern und den Gästen im Landkreis ankommt: Museumsöffnung, Museumsveranstaltungen, das Klosterfest, die Schulprojekte und die Klosterkonzerte.
    Hätten Sie Ihre Kündigung nicht zurückgezogen - dafür danken wir Ihnen -, dann hätte Michaelstein genau an diesen Stellschrauben drehen müssen, denn die Landesmittel müssen vor allem die Fixkosten des Klosters abfangen: Personal, Bau, Betriebskosten. Das hätte bedeutet, dass das Museum nicht mehr regelmäßig offen wäre, dass die Klosterkonzerte massiv zurückgefahren werden müssten und dass es kein Klosterfest gäbe.
    Genau dagegen haben wir protestiert und mit unserer Unterschriftenaktion fast 5.000 Menschen aus - das darf man so sagen - der ganzen Welt hinter uns gehabt.
    Diese Unterschriften möchten wir, die GFM, Ihnen heute überreichen, als Ausdruck einer großen Zustimmung aus dem Landkreis und darüber hinaus, verbunden mit der Hoffnung, dass Landkreis, Land und Stadt eine langfristig, tragfähige und verlässliche Finanzierungsbasis für Michaelstein rechtzeitig vereinbaren.
    Vielen Dank!"

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Korrektur des Übergabedatums

    Às 04/12/2019 11:47

    Liebe Freunde Michaelsteins, in meiner letzten Nachricht bezüglich des Petitionsübergabe-Datums hat sich ein Tippfehlerteufel breitgemacht: die Übergabe ist nicht am 12. Dezember, sondern am 11. Dezember um 10 Uhr im Landratsamt Halberstadt.
    Ich bitte darum, meinen Fehler zu entschuldigen.
    Vielen Dank für Ihre / Eure Geduld und Verständnis
    Torsten Michel

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Der Einreichungstermin ist gefunden!

    Às 26/11/2019 07:54

    Liebe Unterstützende, es geht am 12. Dezember 2019 um 10 Uhr im Landratsamt in Halberstadt. Friedrich-Ebert-Str.42 in die nächste Phase: dann wird mit einem Pressvertreter der "Volksstimme" unsere Petition an den Landrat, Herrn Martin Skiebe, übergeben.
    Wer von Ihnen und Euch teilnehmen möchte, möge sich direkt bei mir per eMail anmelden, da bei vielen Meldungen größere Räumlichkeiten gesucht werden müssten.
    eMail zur Erinnerung: fp-michel@t-online.de.
    Rückmeldung bitte bis spätestens 05.12.2019!
    Und vielen Dank für die jetzt schon eingegangenen Glückwünsche und Grüße ob der gelungenen Petition!

    Bis vielleicht demnächst
    Torsten Michel

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Michaelstein sagt DANKESCHÖN!

    Às 22/11/2019 14:39

    Liebe Unterzeichner der Petition zum Erhalt der Förderung des Klosters Michaelstein durch den Landkreis,

    auf diesem Weg möchte ich als Geschäftsführer der unterstützenden Gesellschaft der Freunde Michaelstein e.V. herzlich DANKE sagen für Ihre Hilfe.

    Mit mehr als 4.500 Unterschriften bundesweit und über 2.500 aus dem Landkreis Harz hatten wir gemeinsam schon weit vor Ablauf der Petitionsfrist die geforderte Anzahl sammeln können.
    Somit sind wir in der Lage, erheblichen Druck zum Erhalt der Mitfinanzierung durch den Landkreis Harz auszuüben.

    Mit musikalischen Grüßen
    Torsten Michel
    für den Vorstand der Gesellschaft der Freunde Michaelstein e.V.

  • Michaelstein sagt DANKESCHÖN!

    Às 22/11/2019 14:39

    Liebe Unterzeichner der Petition zum Erhalt der Förderung des Klosters Michaelstein durch den Landkreis,

    auf diesem Weg möchte ich als Geschäftsführer der unterstützenden Gesellschaft der Freunde Michaelstein e.V. herzlich DANKE sagen für Ihre Hilfe.

    Mit mehr als 4.500 Unterschriften bundesweit und über 2.500 aus dem Landkreis Harz hatten wir gemeinsam schon weit vor Ablauf der Petitionsfrist die geforderte Anzahl sammeln können.
    Somit sind wir in der Lage, erheblichen Druck zum Erhalt der Mitfinanzierung durch den Landkreis Harz auszuüben.

    Mit musikalischen Grüßen
    Torsten Michel
    für den Vorstand der Gesellschaft der Freunde Michaelstein e.V.

  • Änderungen an der Petition

    Às 07/09/2019 16:50

    Aktualisierung der Daten


    Neuer Petitionstext: **Wir wollen erreichen, dass der Landkreis Harz sich nach wie vor in gleicher Höhe an der Finanzierung der Aufgaben im Kloster Michaelstein in der Musikakademie und dem Museum beteiligt. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass ein Großteil der Angebote für Kinder und Jugendliche, die über den Landkreis hinaus bekannten Konzerte, Weiterbildung für Musiker aller Altersgruppen und vieles andere radikal zurückgefahren werden müssen.**
    müssen.
    Der Landkreis Harz hatte im Juni 2019 die Vereinbarung über die Mitfinanzierung Michaelsteins gekündigt, diese Kündigung am 5.9.2019 zurückgenommen.
    Doch auch nach der Rücknahme der Kündigung besteht seitens des Landkreises nach wie vor das Ziel, den finanziellen Anteil des Landkreises Harz deutlich zu minimieren.
    Da derzeit nicht klar ist, wie diese Reduzierung aufgefangen wird, benötigen wir als Förderverein weiterhin Ihr Votum: Kultur in Michaelstein und Museum erhalten!
    Vielen Dank!
    Vorstand der
    Gesellschaft der Freunde "Michaelstein" e.V.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 2181 (906 in Landkreis Harz)

  • Änderungen an der Petition

    Às 26/08/2019 09:46

    Petitionsrelevantere Aussage


    Neuer Petitionstext: **Wir wollen erreichen, dass der Landkreis Harz sich nach wie vor in gleicher Höhe an der Finanzierung der Aufgaben im Kloster Michaelstein in der Musikakademie und dem Museum beteiligt. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass ein Großteil der Angebote für Kinder und Jugendliche, die über den Landkreis hinaus bekannten Konzerte, Weiterbildung für Musiker aller Altersgruppen und vieles andere radikal zurückgefahren werden müssen.**

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 817 (334 in Landkreis Harz)

  • Änderungen an der Petition

    Às 23/08/2019 09:48

    Es werden mehr potenzielle Betroffene erreicht.


    Neue Begründung: In den letzten 50 Jahren wurde kontinuierlich ein Weiterbildungsangebot entwickelt, das in vieler Hinsicht und Vielfalt beispielhaft und in seiner Form alleinstehend für die Republik ist. Dafür stehen das Jugendbarockorchester "BACHS ERBEN", das die Tradition der lebendigen Aufführungspraxis barocker Musik fortführt, die Nachwuchsförderung wie z.B. die Bass Europe Young Academy oder das umfangreiche Angebot für das instrumentale und vokale Laienmusizieren. Vervollständigt wird das Programm durch ausgesuchte Konzerte auf internationalem Niveau.
    Mit der gut erhaltenen Klosteranlage, den wieder errichteten Klostergärten und einer interaktiven Musikausstellung leistet das Kloster Michaelstein nicht nur Großes für die kulturelle Bildung, sondern bietet auch ein attraktives Angebot für Touristen im Harz.
    Dieses bedeutende Kleinod muss erhalten bleiben!
    Auch das beliebte Klosterfest, die Angebote in den Gärten und die anderen zahlreichen Veranstaltungen im Museum müssten entfallen.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 271 (110 in Landkreis Harz)

Ajude a fortalecer a participação cívica. Queremos que as suas preocupações sejam ouvidas, permanecendo independentes.

Apoiar agora

openPetition Internacional