Region: Bremen

L 20/36 - Vorhalten von Gartenbauflächen an Schulen

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
7 Supporters 7 in Bremen
Petition process is finished
  1. Launched 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft.

Beschluss des Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft

at 20 Oct 2020 02:40

Auszug aus dem Bericht des Petitionsausschusses (Land) Nr. 10 vom 11. September 2020

Der Ausschuss bittet, folgende Eingabe für erledigt zu erklären, weil die Bürgerschaft
(Landtag) keine Möglichkeit sieht, der Eingabe zu entsprechen:

Eingabe Nr.: L 20/36

Gegenstand: Gartenanbauflächen an Schulen

Begründung:
Der Petent regt an, an allen Schulen pro Schülerin beziehungsweise Schüler mindestens 1 m²
Gartenanbaufläche vorzuhalten. Das derzeitige Angebot sei von der Motivation der Lehrkräfte
abhängig. Durch das Versäumnis, Konzepte wie Urban-Gardening zu vermitteln, seien die
derzeitigen Defizite in der Grünflächenplanung entstanden.

Der Petitionsausschuss hat zu dem Vorbringen des Petenten eine Stellungnahme der Senatorin für
Kinder und Bildung eingeholt. Außerdem hatte der Petent die Möglichkeit, sein Anliegen im Rahmen
der öffentlichen Beratung mündlich zu erläutern. Unter Berücksichtigung dessen stellt sich das
Ergebnis der parlamentarischen Beratung zusammengefasst folgendermaßen dar:

Der Petitionsausschuss befürwortet grundsätzlich die Idee einer Urban-Gardening-Bewirtschaftung
von öffentlichen Schul- und Grünflächen. Solche Projekte müssen jedoch gut durchdacht sein, weil
sie erhebliches Engagement der Beteiligten erfordern, so dass der Ausschuss eine Verpflichtung
der Schulen ablehnt.

Etwa die Hälfte der Schulen in Bremen verfügt über einen Schulgarten oder betreibt Urban-
Gardening. An einigen Schulen scheitern Gartenanbauflächen jedoch am Platzmangel. In anderen
Schulen gibt es Probleme mit Vandalismus. Deshalb kann der Petitionsausschuss die Auffassung
des Ressorts sehr gut nachvollziehen, es dem Engagement der jeweiligen Schulen zu überlassen,
wie den Schülerinnen und Schülern Kenntnisse über Pflanzen und deren Wachstum vermittelt
werden. Im Übrigen wird zur weiteren Begründung auf die dem Petenten bekannte sehr ausführliche
Stellungnahme der Senatorin für Kinder und Bildung Bezug genommen.

Begründung (PDF)


More on the topic

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now