• Änderungen an der Petition

    at 18 Jul 2021 13:49

    Zur Vervollständigung wurde ein Link zur genannten Studie eingefügt.


    Neue Begründung:

    Sehr geehrter Herr Bürgermeister Cohn,

    sehr geehrte Gemeinderätinnen und Gemeinderäte,

    Mit der Schaffung von Testmöglichkeiten an Kitas, Schulen und für die breite Bevölkerung hat die Stadt Leonberg in der Corona-Pandemie verantwortungsvoll agiert. Dieses Engagement möchten wir ausdrücklich würdigen.

    Seit wenigen Wochen sind die Corona-Infektionszahlen auf einem niedrigen Niveau und unsere Kinder können wenigstens die letzten paar Wochen vor den Ferien in Kita und Schule in Präsenz verbringen. Endlich!

    Uns Eltern macht aber bereits jetzt das nächste Betreuungs- und Schuljahr 2021/22 große Sorgen. Wir befürchten, dass der sprunghafte Anstieg der Delta-Variante und die Tatsache, dass im Gegensatz zur Gesamtbevölkerung die allermeisten Kinder nicht geimpft sein werden, wieder zu Infektionen und monatelangen Schließungen führt. Außerdem gibt es auch schon jetzt in Leonberger Schulen immer wieder vereinzelte Ausbrüche, die zu Quarantäne-Anordnungen ganzer Klassen und Jahrgänge führen. Die bestehenden Hygienekonzepte, wie das Öffnen der Fenster, Test- und Maskenpflicht haben dies nicht verhindert.

    Eine der wichtigsten Maßnahmen unsere Schulen sicherer zu machen, ist eine weitere Reduktion der Aerosole in der Raumluft. Wie mehrere Studien (z.B. Universität der Bundeswehr München, Goethe Universität Frankfurt) zeigen, ist dies durch passende Lüftungssysteme mit HEPA-Filtern und/oder UVC-Strahlern sehr gut zu erreichen. Im Haldenkindergarten hat die Stadt Leonberg schon in solche Systeme investiert und es wurden gute Erfahrungen damit gemacht. Mittlerweile haben Bund und Land diverse Fördermöglichkeiten hierfür zur Verfügung gestellt.

    Kinder waren und sind von der Pandemie besonders betroffen, haben sich solidarisch gezeigt und sehr viel ertragen. In diesem Schuljahr hat ein Grundschüler 5 Monate im Homeschooling verbracht. Die letzten 1,5 Jahre waren mit enormen psychischen und physischen Belastungen für unsere Kinder verbunden und auch wir Eltern zerrissen uns beim Spagat zwischen Beruf, Homeschooling und Betreuungsaufgaben. Diese Belastung für Kinder und Familien darf sich nicht ein weiteres Jahr so fortsetzen. Unsere Kinder brauchen Normalität und Entlastung!

    Die Zeit Maßnahmen auf den Weg zu bringen ist sehr knapp; es zählt jeder Tag. Uns ist bewusst, dass hierfür Geld in die Hand genommen werden muss und dass auch die Stadtfinanzen unter Corona gelitten haben, aber es darf nicht an unserem Nachwuchs gespart werden. Leonberger Kinder brauchen jetzt krisensichere Räume in Kitas und Schulen!

    Wir fordern von der Stadt Leonberg als Träger mit Hochdruck voranzuschreiten und die Einrichtungen sicherer und fit zu machen, um ein weiteres Corona-Schuljahr mit monatelangen Schließungen und Unterrichtsausfällen zu verhindern. Lüftungsanlagen oder Luftreiniger sind eine dringend notwendige Ergänzung zu den bestehenden Maßnahmen, minimieren das Infektionsrisiko und verbessern die gesundheitliche Gesamtsituation.

    Investieren Sie jetzt in die Leonberger Kinder und deren Zukunft!

    Kathleen Folti, Wibke Keller, Folke Mahlerwein

    www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/02786826.2021.1877257


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 105 (101 in Leonberg)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international