• Rat der Stadt Frechen hat entschieden - wir machen weiter!

    at 11 Jul 2019 15:56

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Petition!
    Ich möchte Sie über die aktuelle Lage informieren. Am Dienstag, 9. Juli, hat der Rat der Stadt Frechen unseren Antrag auf Erweiterung der Sportstätten mehrheitlich abgelehnt. Überraschend kam das nicht. Und wir lassen uns auch davon nicht entmutigen. Das ist keine Entscheidung für die Ewigkeit. Über 250 Mitglieder haben uns zum Rat begleitet und vor Ort deutlich gemacht, dass dringender Handlungsbedarf besteht. Dafür möchte ich mich sehr herzlich bedanken!

    Zwischenzeitlich haben mehr als 1700 Menschen unsere Petition unterzeichnet. Viele Vereine und Verbände unterstützen uns. Zahlreiche Redner unterschiedlicher Fraktionen haben die Arbeit des TuS und das Engagement der Mitglieder gelobt und anerkannt. 7 Stadtverordnete haben nicht mit ihren Fraktionen gestimmt und haben sich enthalten, darunter Königsdorfer Stadtverordnete verschiedener Fraktionen. Die CDU-Königsdorf hat zudem erklärt, das Anliegen des TuS in das eigene Wahlprogramm für die Kommunalwahl 2020 aufnehmen zu wollen.

    Dennoch ist der Antrag unter Verweis auf den Sportentwicklungsplan (gültig bis 2021) und den kommenden Flächennutzungsplan abgelehnt worden. Ich bin verschiedentlich gefragt worden, warum wir den Antrag gerade jetzt eingereicht haben, wohl wissend, dass er vermutlich scheitern wird. Die Antwort ist einfach: Weil wir seit Jahren auf diesen Bedarf aufmerksam machen, weil wir JETZT aus allen Nähten platzen und weil wir JETZT den Prozess starten müssen, um keine Zeit zu verlieren. Und weil das so ist, werden wir auch nicht nachlassen, den Sportstätten-Notstand weiter zu thematisieren. Wir werden den Dialog mit der Politik weiter suchen und mit unserer Überzeugungsarbeit fortfahren. Der TuS wird auch eigene Vorschläge ausarbeiten, wie eine Lösung aussehen könnte. Und ich bin sicher, dass unsere Mitglieder weiter kreativ dabei sind, die Öffentlichkeit für unser Anliegen zu gewinnen.

    Wir sind Sportler. Wir laufen einen Marathon. Da wirst du auch mal überholt, du schwitzt, du keuchst, dich zwickt es in der Wade. Aber für uns ist entscheidend, dass wir ins Ziel kommen. Dafür trainieren wir. Das schaffen wir.
    Mit sportlichen Grüßen
    Gerd Koslowski

  • Petition in Zeichnung - Rat der Stadt Frechen hat entschieden - wir machen weiter!

    at 11 Jul 2019 15:55

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Petition!
    Ich möchte Sie über die aktuelle Lage informieren. Am Dienstag, 9. Juli, hat der Rat der Stadt Frechen unseren Antrag auf Erweiterung der Sportstätten mehrheitlich abgelehnt. Überraschend kam das nicht. Und wir lassen uns auch davon nicht entmutigen. Das ist keine Entscheidung für die Ewigkeit. Über 250 Mitglieder haben uns zum Rat begleitet und vor Ort deutlich gemacht, dass dringender Handlungsbedarf besteht. Dafür möchte ich mich sehr herzlich bedanken!

    Zwischenzeitlich haben mehr als 1700 Menschen unsere Petition unterzeichnet. Viele Vereine und Verbände unterstützen uns. Zahlreiche Redner unterschiedlicher Fraktionen haben die Arbeit des TuS und das Engagement der Mitglieder gelobt und anerkannt. 7 Stadtverordnete haben nicht mit ihren Fraktionen gestimmt und haben sich enthalten, darunter Königsdorfer Stadtverordnete verschiedener Fraktionen. Die CDU-Königsdorf hat zudem erklärt, das Anliegen des TuS in das eigene Wahlprogramm für die Kommunalwahl 2020 aufnehmen zu wollen.

    Dennoch ist der Antrag unter Verweis auf den Sportentwicklungsplan (gültig bis 2021) und den kommenden Flächennutzungsplan abgelehnt worden. Ich bin verschiedentlich gefragt worden, warum wir den Antrag gerade jetzt eingereicht haben, wohl wissend, dass er vermutlich scheitern wird. Die Antwort ist einfach: Weil wir seit Jahren auf diesen Bedarf aufmerksam machen, weil wir JETZT aus allen Nähten platzen und weil wir JETZT den Prozess starten müssen, um keine Zeit zu verlieren. Und weil das so ist, werden wir auch nicht nachlassen, den Sportstätten-Notstand weiter zu thematisieren. Wir werden den Dialog mit der Politik weiter suchen und mit unserer Überzeugungsarbeit fortfahren. Der TuS wird auch eigene Vorschläge ausarbeiten, wie eine Lösung aussehen könnte. Und ich bin sicher, dass unsere Mitglieder weiter kreativ dabei sind, die Öffentlichkeit für unser Anliegen zu gewinnen.

    Wir sind Sportler. Wir laufen einen Marathon. Da wirst du auch mal überholt, du schwitzt, du keuchst, dich zwickt es in der Wade. Aber für uns ist entscheidend, dass wir ins Ziel kommen. Dafür trainieren wir. Das schaffen wir.
    Mit sportlichen Grüßen
    Gerd Koslowski

  • Petition in Zeichnung - Notstand Sportstätten - Ratssitzung am 9. Juli, 17 Uhr

    at 06 Jul 2019 20:37

    View document

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der Sportstättenerweiterung in Königsdorf!

    Wir sind Dank Ihrer Hilfe in den vergangenen Wochen große Schritte vorangekommen mit unserem Anliegen.

    Zwischenzeitlich zählen wir über 1.000 Unterschriften.
    Wir verspüren eine großartige Unterstützung von anderen Königsdorfer Vereinen, darunter die Weißpfennige, die Dorfgemeinschaft, die Kultur- und Sportgemeinschaft Königsdorf, aber auch von der Gold-Kraemer-Stiftung - mit der der TuS intensiv zusammenarbeitet - sowie vom Kreissportbund und dem Stadtsportverband. Ich möchte mich bei allen ganz herzlich für diese großartige Solidarität bedanken!

    Am Dienstag, 9. Juli, 17 Uhr, befindet der Rat der Stadt Frechen in einem ersten Schritt über unser Anliegen. Es sieht derzeit nicht danach aus, dass unserem Anliegen mehrheitlich entsprochen wird. Aber wir werden nicht aufgeben. Erfreulich ist, dass die CDU-Königsdorf sich bereits öffentlich hinter unsere Forderung gestellt hat (nachzulesen bei www.cdu-koenigsdorf.de). Ich hoffe, dass sich auch andere Parteien anschließen werden. Sollte das geschehen, werde ich Sie hier darüber informieren, um unsere Überparteilichkeit zu dokumentieren. Die Ratssitzung ist übrigens öffentlich. Jeder, der sich dafür interessiert, ist herzlich willkommen!

    Ich möchte schon jetzt darauf hinweisen, dass wir einen Marathon vor uns haben. Zwar ist der Bedarf nach zusätzlichen Hallen- und Platzkapazitäten bereits heute sehr deutlich spürbar. Aber die Planungs- und Entscheidungszeiträume auf kommunaler Ebene sind aufwändig und brauchen Zeit. Geld und Planungsressourcen in Frechen sind knapp. Selbst wenn wir heute eine positive Entscheidung herbeiführen könnten, müssten wir damit rechnen, dass die Maßnahme erst Jahre später umgesetzt wird. Bitte seien Sie also nicht frustriert, wenn die Dinge nicht morgen passieren.

    Umso wichtiger aber ist, dass wir bereits heute anfangen! Deswegen bitte ich Sie: Verbreiten Sie unsere Petitionen auch an weitere Freunde, Nachbarn und Angehörige. Nur so können wir gegenüber der Politik deutlich machen, dass in Königsdorf ein großer Bedarf und auch der Wille vorhanden ist, eine Lösung einzufordern.
    Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.
    Nochmals sehr herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
    Gerd Koslowski
    Vors. TuS Blau-Weiß Königsdorf

  • Kreissportbund unterstützt den TuS Blau-Weiß Königsdorf

    at 07 Jun 2019 15:05

    View document

    Lieber Vorstand des TuS 1900 e.V.
    Uns dem KSB Rhein-Erft e.V. ist die Mangelsituation an Sportstätten in Frechen bestens bekannt. Als die Stadt die Sportstättenentwicklungsplanung 2016 in Auftrag gegeben und per Ratsbeschluss im Juli 2017 einstimmig beschlossen hatte, mussten wir davon ausgehen, dass damit eine zielgerichtete Stadtentwicklung durch entsprechende Massnahmen beginnen kann.

    Gemäß der demografischen Entwicklung in Frechen wird die Einwohnerzahl von zur Zeit 52.212 künftig deutlich ansteigen. Der Deckungsgrad, das Verhältnis Einwohnerzahl zur Anzahl der sporttreibenden Bürger in Vereinen liegt mit knapp 20% kreisweit in einer normalen Grössenordnung. Die erfassbare Zahl sporttreibender Menschen aller Vereine beträgt 10.308 Einwohner. Da Ihr Mehrspartenverein mit mehr als 6 Fachbereichen bereits aktuell 2255 Mitglieder hat, trifft es den TuS Königsdorf mit dem Mangel an Sportstätten erkennbar besonders hart.

    Zahlreiche Ihrer Sportarten bedürfen vor allem ausreichender Hallenkapazitäten, wenn man bedenkt, dass der gesamte Schulsport mit abgedeckt werden muss. Spätetestens mit dem Beschluss des Bundeskabinetts „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ (Mai 2019) wird klar, dass auch die Stadt Frechen gefordert ist, den Sport als Bestandteil einer erfolgreichen Stadtentwicklung in die Regionalentwicklung einzubinden. Dies ist die Zukunftsaufgabe von Verwaltung und Politik. Um nachhaltige Entscheidungen treffen zu können, müssen die Sportvereine mit eingebunden werden. Umso mehr, als Ihre Partner auch Kitas und Alteneinrichtungen sind, damit sind die gesellschaftlichen Themen wie auch Integration und Inklusion vertreten.
    Jeder Euro, der in eine nachhaltige und sinnvolle Sportentwicklung investiert wird, sichert die Zukunft in Ihrer Stadt. Wir unterstützen Sie gerne weiter auf diesem Weg.

    Herzliche Grüße

    H. Dudzus
    Harald Dudzus
    Vorsitzender KSB Rhein-Erft e.V.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now