openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Der VBM begrüßt die Forderung nach Rechtsanspruch auf Grundschulkindbetreuung

    18-09-17 11:39 Uhr

    vbm-online.de/informieren/veroeffentlichungen/

    Der Verband berufstätiger Mütter (VBM) begrüßt den von Bundesfamilienministerin Barley geforderten Rechtsanspruch auf Grundschulkindbetreuung. Dabei betont der VBM die Bedeutung multiprofessioneller Teams und zwischen Schule und Jugendhilfe geteilter Verantwortung in der Ganztagsgrundschule für eine hohe Qualität, sowie einer Prozessbegleitung für Grundschulen bei der Umstellung auf den Ganztag.

  • Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    04-08-17 13:20 Uhr

    www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/dr--katarina-barley--wir-brauchen-einen-rechtsanspruch-auf-betreuung-fuer-grundschulkinder/117802

    Wohlweislich ist die Forderung formuliert: "Rechtsanspruch auf Betreuung für Grundschulkinder". Umgesetzt werden sollte sie in der kooperativen Verantwortung von Schule und Jugendhilfe, z.B. durch einen ausreichend mit Ressourcen ausgestatteten, konzeptionell ausgereiften kooperativen Hort.

  • Die Petition wurde eingereicht

    26-06-17 13:00 Uhr

    Dokument anzeigen

    Liebe Ganztags-Eltern in der Grundschule, liebe Fach- und Lehrkräfte in der Ganztagsgrundschule,
    arbeitet eure/Ihre Schule nach den Zielen des Ganztagsschulerlasses (Anhang)?
    Die Ziele des Ganztagschulerlasses und Rahmenkonzepts der Stadt Göttingen sind, ein ganzheitliches Bildungsangebot zu unterbreiten, das sich an individuellen Lebens- und Lernbedürfnissen der Schülerinnen und Schüler orientiert und ihre Selbst- und Sozialkompetenz stärkt.

    Weiterhin sollen mit der Hilfe von Ganztagsschulen eine nachhaltige Lehr- und Lernkultur sowie eine Verbesserung im Umgang mit Heterogenität und Vielfalt erreicht werden, also bessere Teilhabe und Bildungsgerechtigkeit.

    Der Ganztagsschulerlass gilt auch für die Grundschulen. Das Rahmenkonzept der Stadt Göttingen bietet Grundschulen darüber hinaus weitere Ressourcen für die Gestaltung des Ganztages, sofern die Schulen das Angebot annehmen. Viele Ganztagsgrundschulen in Niedersachsen und in Göttingen schaffen es nicht optimal, mithilfe der von Land und Stadt bereitgestellten Ressourcen ein ganzheitliches Bildungsprogramm zu entwickeln. Pädagogisch-organisatorische Gestaltungsspielräume bleiben oft ungenutzt und der Ganztagsschulerlass wird in vielen Schulen nicht oder nur gerade so umgesetzt, weil es zu wenig oder nicht die richtige Anleitung und Hilfestellung gibt (neben mangelnden Ressourcen). Beispiele für nicht umgesetzte Bereiche sind die „Verzahnung von Unterricht und außerunterrichtlichen Angeboten“ (auch in offenen Ganztagsgrundschulen) oder die „Öffnung zum sozialen, kulturellen und betrieblichen Umfeld unter Einbeziehung von außerschulischen Lernorten“.

    Um die Grundschulen besser in die Lage zu versetzen, die Ziele des Ganztags zu verstehen und umzusetzen, bräuchte es eine Prozessbegleitung, aber wenigstens Netzwerke und Schulungen für Schulleitungen und/oder Multiplikator/inn/en und für die Träger.

    Bundesweit gibt es Beispiele von Ganztagsgrundschul-Netzwerken, viele davon mit Beteiligung der Deutschen Kinder und Jugendstiftung (DKJS: www.dkjs.de/). Besonders hervorzuheben ist die Prozessbegleitung durch das Programm „Qualität vor Ort“ (z.B. in Hamburg durch „Wir gehen aufs Ganze“ (wir-gehen-aufs-ganze.de/) oder das Netzwerk „Lernen im Ganztag“ (LiGa: www.lernen-im-ganztag.de/home/), an dem mehrere Bundeländern beteiligt sind.
    Niedersachsen ist an LiGa leider nicht beteiligt. Die Serviceagentur Niedersachsen „Ganztägig lernen“ (auch ein Angebot unter Beteiligung der DKJS) ist aktuell „vorübergehend nicht besetzt“ und Informationen veraltet, also den Schulen z.Zt. keine gute Hilfe.

    In Göttingen Stadt und Kreis könnte ein regionales Netzwerk (z.B. mit Hospitationen und Schulungen) Grundschulen in dem Prozess zur guten Ganztagsgrundschule begleiten. Um effektiv arbeiten zu können, müsste sich die Landesschulbehörde an einem solchen Netzwerk beteiligen. Für ein solches Netzwerk setzen wir uns ein.

    Hinterlasst/Hinterlassen Sie eure/Ihre Kommentare oder nutzt das Kontakt-Feld der Petitionsseite, falls ihr/Sie Optimierungsbedarf bei euren/Ihren Grundschulen seht/sehen in Sachen:
    * Pädagogische und organisatorische Einheit (Verzahnung von Vormittag und Nachmittag; auch in der offenen Ganztagsschule verbindlich)
    * Vielfalt der außerunterrichtlichen Angebote
    * Mittagessen
    * Zusammenarbeit mit der öffentlichen und freien Jugendhilfe
    * qualitätsorientiertes Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot
    * ganzheitliche Bildung
    * personelle Kontinuität
    * Rhythmisierung
    * Zeit und Raum für selbstbestimmtes Tun und ungestörte Aktivitäten sowie Ruhe- und Erholungsmöglichkeiten
    * Partizipation von Schülern und Eltern
    * multiprofessionelle Zusammenarbeit
    * Qualitätsentwicklung.

    All diese Qualitätskriterien sind im Ganztagsschulerlass verankert. Werden sie umgesetzt? Auch Räumlichkeiten oder Schulhof für den Ganztag können kommentiert werden.

    Vielen Dank für eure/Ihre Kommentare und einen schönen Sommer!

  • Thema Ganztagsgrundschulen in anderen Bundesländern

    07-12-16 10:19 Uhr

    Jedes Bundesland muss sich selbst um seine Schulpolitik kümmern. Aber es ist doch beachtlich, in wie vielen Bundesländern Eltern anscheinend ähnliche Probleme mit dem Ausbau der Ganztagsgrundschulen haben.
    Für wen denkt die Politik da eigentlich dass sie arbeitet? Und warum geschieht das vorbei am Klientel (Kinder und Eltern)? Teilhabe kann nur funktionieren, wenn man mit den Leuten spricht. Da reicht es nicht, in einer Abfrage festzustellen, dass die Eltern prinzipiell für den Ausbau von Ganztagsgrundschulen sind. Es kommt auf die Gestaltung an. Und da wollen Familien mitreden.

    Hier könnt ihr Petitionen für NRW und Baden-Württemberg mitzeichnen:

    www.ogs-familienfreundlich.de
    www.initiative-gute-grundschule-karlsruhe.com

    Viele Grüße und noch einen schönen Advent und Weihnachten!

  • KiTa-Stadtelternrat Vollversammlung, 30.11.2016, 18h Ratssaal, Neues Rathaus

    18-11-16 10:42 Uhr

    Dokument anzeigen

    Liebe Eltern,

    bitte kommt zahlreich zur Vollversammlung des KiTa-Stadtelternrats am Mittwoch, den 30.11.2016 im Ratssaal des Neuen Rathaus. Innerhalb des KiTa-Stadtelternrats gibt es eine AG Hort, die sich auch mit Ganztagsschulen befasst. Diese wird zwar bei der Vollversammlung nicht im Vordergrund stehen, dennoch wird die Veranstaltung viel Gelegenheit geben, sich zu informieren.

    Es sind ausdrücklich auch Eltern eingeladen, die nicht Elternvertreter sind!

  • Einladung zum World Café / AG Hort

    12-09-16 13:51 Uhr

    Dokument anzeigen

    Liebe Eltern, Erzieherinnen und Interressierte,

    der KiTa-Stadtelternrat lädt am Donnerstag, den 15.9.2016 ab 18 Uhr in Dabis Kaffeestube, Rote Straße 39 in Göttingen zu einem World Café ein.
    In lockerer Runde wird hier an Thementischen zum Austausch eingeladen und es wird über die AGs des KiTa-Stadtelternrats informiert, wie z.B.die AG Hort, die gleichermaßen für "Ganztags-Eltern" geeignet ist.
    Weitere Themen sind: Eltern- und Kinderrechte, Inklusion, Platzvergabe/Schließ- und Ferienzeiten.
    Einige der Petitions-Initiator/innen werden ebenfalls anwesend sein. Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen.

  • Petition übergeben

    19-08-16 09:46 Uhr

    Dokument anzeigen

    Liebe Unterstützer,

    am vergangenen Dienstag, den 16. August 2016 haben wir die bis zu dem Zeitpunkt gesammelten Unterschriften Herrn Lieske, Dezernent für Personal, Schule und Jugend übergeben. Heute berichtet Göttinger Tageblatt darüber.
    Wer bis jetzt noch nicht Gelegenheit hatte zu zeichnen kann dies noch bis zum 18. Oktober nachholen (die Petition wurde verlängert, weil der Übergabetermin erst für nach den Sommerferien vereinbart wurde).
    Falls ihr Interesse an einer Verbesserung der Ganztagsgrundschulen in Göttingen habt, Kritik üben wollt oder ganz im Gegenteil, eure Ganztagsgrundschule mal richtig loben wollt, würden wir uns über emails freuen an:
    horterhaltung@gmail.com
    Wir bleiben an dem Thema dran.

    Vielen Dank an alle, die diese Petition unterstützt haben und weiterhin unterstützen!

  • Änderungen an der Petition

    08-06-16 12:20 Uhr

    Eine Terminanfrage zur Übergabe der Petition ist heute an Herrn Köhler, OB in Göttingen gestellt worden. Wir rechnen jedoch nicht damit, dass der Termin vor den Sommerferien noch stattfindet.
    Wir haben deshalb die Petitionsdauer verlängert. Zum Übergabe-Termin werden wir die bis zu dem Zeitpunkt eingegangenen Stimmen übergeben und ggf. weitere Stimmen bis zum neuen Petitionsende (17.Okt) nachreichen.

    Trotz der Komplexität des Themas haben bis heute (inklusive der noch nicht hochgeladenen Papierstimmen) über 550 Eltern, SchulleiterInnen, LehrerInnen, ErzieherInnen, SozialpädagogInnen und WissenschaftlerInnen mitgezeichnet. Das sollte hinreichen deutlich zumachen, dass das Thema Ganztagsgrundschule in Göttingen weiterer Verbesserung bedarf und die Schließung der Horte nicht zwangsläufig an die Einrichtung von Ganztagsschulen gekoppelt wird.

    Einen herzlichen Dank an alle Mitzeichner!
    (Und: weiterleiten des Petitions-Links [openpetition.de/!kykrv] lohnt sich noch)


    Neuer Sammlungszeitraum: 6 Monate

  • Petition in Zeichnung - Qualität Ganztagsschule: Da geht noch mehr / Petition teilen

    23-05-16 13:32 Uhr

    Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer,

    schon über 400 Unterstützer (wenn man die noch nicht hochgeladenen handschriftlichen Stimmen mitzählt), über 300 davon aus dem Stadtgebiet Göttingen und noch deutlich mehr, wenn man sich den Kreis Göttingen anschaut.
    Vielen Dank für Ihre Stimme, Kommentare und Argumente.
    Je mehr Stimmen desto größer der Eindruck, den wir bei der Stadt hinterlassen können, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass wir für unsere Grundschüler im Nachmittag Verbesserungen erreichen können.
    Deshalb: bitte gewinnen Sie weitere Personen für die Petition (z.B. auch die Partnerin/den Partner), indem Sie den Link für bessere Qualität von Ganztagsschulen in Göttingen teilen.

    Die Petition hat noch eine Laufzeit von knapp vier Wochen (bis 17.06.16).

    Herzlichen Dank und viele Grüße,

    Björg Pauling