• Petition in Zeichnung - Leipziger Straße 81. Bisher kein Verkauf. Keine Intervention der Stadt. Verkauf weiterhin geplant.

    at 26 Oct 2019 09:37

    Liebe Unterstüzter der Petition Petition „Milieuschutz für die Leipziger Straße!“
    Ihr habt mit eurer Unterschrift die Petition „Milieuschutz für die Leipziger Straße!“ unterstützt. Solidarität ist dringend notwendig um die stetige Verdrängung der Bewohner aus Ihrem Quartier zu stoppen. Hier zum jetzigen Stand und dem Hintergrund.
    Die Leipziger Straße 81: Es handelt sich um ein 5-geschossiges Wohnhaus aus den 70iger Jahren. Circa 730 qm Wohnfläche in 20 Wohneinheiten und 349 qm Gewerbeeinheiten. Im Sommer 2019 erfuhren die Mieter, dass ihr Haus zum Verkauf angeboten wird. Die Größe der Wohneinheiten liegt bei 27 qm bis maximal 47 qm. Die Wohnungen werden überwiegend von einer Person bewohnt. Durch stichprobenhafte Erhebung konnten durchaus noch bezahlbare Warmmieten festgestellt werden. Auch die Altersmischung ist gut.: die Jüngsten Mieter sind Anfang zwanzig, ältere Mieter bis 60 Jahre alt.
    Für die Bewohner und die Stadt ein durchaus erhaltenswertes Wohnhaus mit weiteren Ressourcen, die sich sowohl für weiteren Wohnraum auch für sozial gewerbliche Nutzungen eignen. Das Haus hat ältere Eigentümer, die wie andere versuchen zu verkaufen, weil sie sich nicht mehr in der Lage sehen, die Liegenschaft zu verwalten. Oft treten in dieser Lage Investoren auf den Plan und kaufen. Hier hat das nicht funktioniert. Die aufgerufene Summe von 9.4 Millionen hat wohl nicht gepasst. Seit August wurde das Haus aus dem digitalen Angeboten genommen. Es finden nach wie vor Besichtigungen von Interessenten statt.
    Unser Ziel war, das Haus durch Kauf seitens der Stadt aus der Spekulationsschleife herauszubekommen und dadurch den Wohnraum langfristig zu sichern.
    Seit Bekanntwerden der Verkaufsabsichten haben sich die Mieter mit dem Stadtteilbüro um Gespräche mit dem Ortsbeirat und dem zuständigen Dezernat bemüht. Der Ortsbeirat war aufgeschlossen und hat versucht Gespräche mit Eigentümer und zuständigem Dezernat (Bau und Immobilien zu fördern und zu begleiten).
    Nach zwei Monaten Unterschriftensammlung, mehreren Mieterversammlung und Darstellung des Themas im Ortsbeirats erhielten wir vom Dezernat 5 mündlich sinngemäß folgenden Antwort:
    _ die Stadt Frankfurt möchte keine Immobilen kaufen, deshalb kein Interesse an einer Sondierung der Lage. Danke für das Zusenden des Exposee, leider sei das Objekt zu teuer.
    _wenn wir der Meinung sind, dass ein Kauf für Dritte Sinn macht, könnten wir mit diesen Dritten sprechen. Mit den Genossenschaften sei zudem das Dezernat IV stärker verbunden. Das bisher nicht für Dritte gekauft wurde, läge an der Größe bzw.. Kleinheit der Objekte
    _sie sind bereit den Vorkauf für Leipziger 81 zu prüfen, wenn es zu dem Eigentümerwechsel kommt.
    Die Stadt agiert nicht mit dem Interesse Wohnraum zu erhalten. Sie schöpft ihre Möglichkeiten in Milieuschutzgebieten Häuser zu kaufen nicht aus. In einem Fall wie der Leipziger Straße 81 würden wir uns wünschen, dass die Stadt auch den Beratungsbedarf dieser Einzeleigentümer erkennt ´, auf ihn zu geht und an einer sinnvollen Lösung arbeitet. Sie will jedoch abwarten, bis ein Investor die Liegenschaft erwerben will um dann eine schwache Abwendungserklärung oder gar nichts abzuschließen. Die Handlungsweise der Stadt wird der Lage nicht gerecht. Eine Intervention in der Sache war wichtig. Wir waren bisher nicht erfolgreich. Und wir bleiben dran.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now