• Warum kann der Friedrichspark nach Abriss des alten Eisstadions nicht einfach ein Park – ganz ohne Bebauung – bleiben?

    at 21 Jun 2020 14:00

    Übrigens antwortet die Uni Mannheim auf ihrer Internetpräsenz die Frage: Warum kann der Friedrichspark nach Abriss des alten Eisstadions nicht einfach ein Park – ganz ohne Bebauung – bleiben?

    „Durch die Bebauung entlang der Bismarckstraße wird der Park außerdem vom Straßenlärm abgeschirmt und durch den Universitäts­betrieb auch abends sicherer und belebter. Universität, Stadt und Land sind daher übereinstimmend der Meinung, dass eine verhältnismäßige Bebauung entlang der Bismarckstraße den Park stärker aufwertet, als dies ohne Bebauung möglich wäre.“

    Ich verstehe nicht, wie Gebäude einen Park aufwerten können? Außerdem kommt der Verkehrslärm von drei Seiten. Da ist die Bismarckstraße das geringste übel... das mit der Sicherheit ist auch gewagt. Schließlich wird der Park weiter durch die Bebauung weiter eingekesselt. Im übrigen würden mir für die Aufwertung des Friedrichsparks nach dem Abriss des Eisstadions andere Dinge beim Thema einfallen: ein Kinderspielplatz, ein Teich für Flora und Fauna, Klima und Mensch, ein Bewegungsparcour für Seniorinnen und Senioren, ein Kiosk mit kleiner Aussenterrasse und Toiletten für Bewohner und Besucher unserer Stadt.
    Weitere Ideen?

    Doch zuerst Stimme abgeben!
    Rettet den Friedrichspark!
    Online Petition: bit.ly/2zfhX9l

    Vielen Dank, euer Peter

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now