Die Petition wurde eingereicht

16.12.2013 14:42 Uhr

Liebe Unterstützer/innen,
die Petition hat Ihr gesetztes Ziel weitaus übertroffen mit 1671 Mitzeichnern und wurde heute per Einschreiben an die Geschäftsführung des Concorde Filmverleihs geschickt. Sobald es neue Informationen gibt werde ich euch darüber Informieren. Ich danke euch allen vielmals für eure Unterstützung.

Änderungen an der Petition

26.11.2013 01:22 Uhr

Petitionsziel bereits erreicht. Ich werde sehen was die kommenden Tage noch hinzukommt und sobald mit den Unterschriften Stillstand herrscht, werde ich Sie beenden und per Post an Concorde schicken! Also nochmal allen Freunden & Bekannten Bescheid geben damit an Ende eine möglichst lange Liste an Concorde geht.
Neuer Sammlungszeitraum: 4 Wochen

News

21.11.2013 18:55 Uhr

Änderungen an der Petition

21.11.2013 16:10 Uhr

Korrektur
Neuer Petitionstext: Die CONCORDE Filmverleih GmbH möchte doch bitte bei den Film Escape Plan für die Heimkinoauswertung die Rolle von Arnold Schwarzenegger, die in der Kinofassung von Ralph Schicha gesprochen wurde, erneut Synchronisieren synchronisieren lassen und dies von dessen Stammsprecher Thomas Danneberg. Neue Begründung: Die Kinofassung des Filmes entspricht durch die Neubesetzung des Synchronsprechers in keinster Weise den Erwartungen des deutschen Publikums. Der Filmgenuss leidet stark durch die Wahl des neuen Sprechers Ralph Schicha sowie dessen ungewohnter Intonation und auch unpassenden Stimmenklanges.

Des Weiteren wurde von Arnold Schwarzenegger sowie Sylvester Stallone im vorab gewünscht, dass Thomas Danneberg beide Sprechrollen in diesen Film übernehmen möge. Was Thomas Danneberg auch im Interview mit dem Radiosender „Antenne Niedersachsen“ am 15.11.2013 bekannt gab.

Thomas Danneberg spricht beide Schauspieler nunmehr über 30 Jahre und kann ein Repertoire vorweisen, welches seines gleichen sucht. In den bisherigen beiden teilen der The Expendables - Filmreihe konnte er bereits unter Beweis stellen, dass er durchaus in der Lage ist ist, Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone in einer gemeinsamen Szene so differenziert zu Intonieren, dass es glaubwürdig wirkt und ein Großteil der Zuschauer die gleichen Stimmenherkunft nicht einmal bemerkt.

Aus diesen genannten Gründen wäre eine Neusynchronisation mehr als sinnvoll, da der Film für die meisten Fans der beiden Darsteller in dieser Fassung in keinster Weise Seh- seh- sowie hörbar ist und so seinen Platz in viele Filmsammlungen sicherlich nicht finden wird.

Änderungen an der Petition

19.11.2013 15:45 Uhr

Fehler behoben
Neue Begründung: Die Kinofassung des Filmes entspricht durch die Neubesetzung des Synchronsprechers in keinster Weise den Erwartungen des deutschen Publikums. Der Filmgenuss leidet stark durch die Wahl des neuen Sprechers Ralph Schicha sowie dessen ungewohnter Intonation und auch unpassenden Stimmenklanges.

Desweiteren Des Weiteren wurde von Arnold Schwarzenegger sowie Sylvester Stallone im vorab gewünscht, dass Thomas Danneberg beide Sprechrollen in diesen Film übernehmen möge. Was Thomas Danneberg im Interview mit dem Radiosender „Antenne Niedersachsen“ am 15.11.2013 bekannt gab.

Thomas Danneberg spricht beide Schauspieler nunmehr über 30 Jahre und kann ein Repertoire vorweisen, welches seines gleichen sucht. In den bisherigen beiden teilen der The Expendables - Filmreihe konnte er bereits unter Beweis stellen, dass er durchaus in der Lage ist Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone in einer gemeinsamen Szene so differenziert zu Intonieren, dass es glaubwürdig wirkt und ein Großteil der Zuschauer die gleichen Stimmenherkunft nicht einmal bemerkt.

Aus diesen genannten Gründen wäre eine Neusynchronisation mehr als Sinnvoll, sinnvoll, da der Film für die meisten Fans der beiden Darsteller in dieser Fassung in keinster Weise Seh- sowie Hörbar hörbar ist und so seinen Platz in viele Filmsammlungen sicherlich nicht finden wird.

Änderungen an der Petition

18.11.2013 14:46 Uhr

Gramaatik
Neue Begründung: Die Kinofassung des Filmes entspricht durch die Neubesetzung des Synchronsprechers in keinster Weise den Erwartungen des deutschen Publikums. Der Filmgenuss leidet stark durch die Wahl des neuen Sprechers Ralph Schicha sowie dessen ungewohnter Intonation und auch unpassenden Stimmenklanges.

Desweiteren wurde von Arnold Schwarzenegger sowie Sylvester Stallone im vorab gefordert, gewünscht, dass Thomas Danneberg beide Sprechrollen in diesen Film übernehmen möge. Was Thomas Danneberg im Interview mit dem Radiosender „Antenne Niedersachsen“ am 15.11.2013 bekannt gab.

Thomas Danneberg spricht beide Schauspieler nunmehr über 30 Jahre und kann ein Repertoire vorweisen vorweisen, welches seines gleichen sucht. In den bisherigen beiden Teilen teilen der The Expendables - Filmreihe konnte er bereits unter Beweis stellen, dass er durchaus in der Lage ist Arnold Schwarzenegger und Sylvester Stallone in einer gemeinsamen Szene so differenziert zu Intonieren, dass es glaubwürdig wirkt und ein Großteil der Zuschauer die gleichen Stimmenherkunft nicht einmal bemerkt.

Aus diesen genannten Gründen wäre eine Neusynchronisation mehr als Sinnvoll, da der Film für die meisten Fans der beiden Darsteller in dieser Fassung in keinster Weise Seh- sowie Hörbar ist und so seinen Platz in viele Filmsammlungen sicherlich nicht finden wird.