• Die Petition wurde eingereicht

    at 27 Sep 2018 12:17

    View document

    Liebe Eintracht-Fans,

    nachdem einige Monate vergangen sind, möchte ich Euch über den Stand der Petition informieren:

    Da bei den drei Online-Petitionen 4.641 Stimmen (hier mag es Doppelzählungen geben) eingegangen sind, war es mir ein Anliegen tätig zu werden, so dass ich die folgenden Aktivitäten unternommen habe:
    • Rede bei der Demo zum Verbleib von Alex Meier
    • Postalische Schreiben an Vertreter von Verein und Fußball AG:
    1. Fredi Bobic (Vorstand Fußball AG)
    2. Axel Hellmann (Vorstand Fußball AG)
    3. Oliver Frankenbach (Vorstand Fußball AG)
    4. Peter Fischer (Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der AG und
    Vereinspräsident)
    5. Wolfgang Steubing (Aufsichtsratsvorsitzender Fußball AG)
    6. Adolf Hütter (Trainer Fußball AG)
    • Im Anschluss regelmäßige Anrufe (mindestens 50mal!!!) und Emails an die
    Geschäftsstelle der AG und des Vereins, um mich über den Stand unseres
    Anliegens zu informieren bzw. mit einem relevanten Ansprechpartner ins
    Gespräch zu kommen

    Mein primäres Ziel war die Übergabe Eurer Stimmen an einen Vertreter der AG / des Vereins zur:
    1. Erneuerung der Forderung hinsichtlich eines neuen, leistungsbezogenen Vertrags
    2. Ausdruck des Unmuts über die Entscheidung der AG
    3. Ausdruck des Unmuts über die Art und Weise hinsichtlich der Entscheidung und
    Kommunikation seitens der AG (u.a. Kommunikation als „einvernehmliche“
    Trennung per simpler Pressemitteilung)
    4. Erinnerung der Vereins- sowie AG-Funktionäre, dass das Interesse von
    Vereinsmitgliedern und Fans im Mittelpunkt ihrer täglichen Arbeit stehen sollte

    Sollte eine Übergabe der Stimmen nicht möglich sein, so war meine Mindestforderung, zumindest eine postalische Antwort zu erhalten.

    Nachfolgend und auszugsweise meine gemachten Erfahrungen:
    • Eintracht Frankfurt Fußball AG:
    o Ich erhielt keine einzige postalische Rückmeldung
    o Es gab keine Möglichkeit, an einen relevanten Ansprechpartner durchgestellt zu
    werden
    o Den Bitten um Rückruf wurde – trotz anderer Aussagen – nie entsprochen
    o Zahlreiche Ausreden ohne zählbares Ergebnis, bspw.:
     „Die Schreiben seien nicht angekommen“ – ich habe sie dann per
    Einschreiben verschickt, auch dann keine Reaktion
     „XY sei heute nicht im Haus, versuchen sie es morgen nochmal“ – auch dann
    nicht zu erreichen
    o Letztlich erhielt ich im Wesentlichen nur die telefonische Auskunft einer Dame,
    dass entschieden wurde, dass ich keine Rückmeldung erhalten würde

    • Eintracht Frankfurt e.V.:
    o Aufgrund der obigen Erlebnisse mit der AG, habe ich mich an den Verein
    gewendet und dort zum Ausdruck gebracht, dass dies aus meiner Sicht kein
    Umgang mit Vereinsmitgliedern / Fans sei und dies nicht im Sinne des Vereins sein
    dürfte; zudem bat ich um eine vermittelnde Rolle durch Vereinsfunktionäre
    o Ich erhielt zumindest eine freundliche aber inhaltlich ablehnende Email von Herrn
    Burkert (Mitglied des Aufsichtsrats des Vereins) mit den folgenden Aussagen:
     Verein und AG seien personell und wirtschaftlich völlig getrennte
    Organisationen; von daher sei ausschließlich der Vorstand der AG verantwortlich
    und der Vereinspräsident könne hier nicht weiterhelfen
     Auch der Ehrenrat könne hier nichts unternehmen, da eine Zuständigkeit für den
    Profifußball nicht gegeben sei
    Er müsse mich bitten, mich weiterhin an die Eintracht Frankfurt Fußball AG zu
    wenden
    o Über private Kontakte erhielt ich die Handynummer von Herrn Fischer; er
    versprach mir, sich bei Herrn Hellmann hinsichtlich einer Petitionsübergabe zu
    erkundigen und mir bis zum Wochenende des Dortmund-Spiels Rückmeldung zu
    geben; hier erhielt ich, auch auf Whatsapp-Nachrichten, keine Reaktion mehr

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now