• Die Petition wurde eingereicht

    at 04 Feb 2015 19:24

    Bitte beachten Sie: Ich habe angeregt, dass andere Betroffene ebenfalls Peititonen wegen Nebenwirkungen von Neurolpeitka und den Zuständen in der Psychiatrie erstellen werden. Ich weiss nicht auf welcher Platform das sein wird. Diese Petitonen sind dann von mir ebenfalls gezeichnut und unterstützt . Ich werde darüber auf facebook berichten. www.facebook.com/UteLehmannBiologe
    EURE/IHRE UNTERSCHRIFTEN HABEN SCHON JETZT WAS GEBRACHT:
    www.faz.net/aktuell/wissen/medizin/neuroleptika-wenn-psychopillen-das-gehirn-schrumpfen-lassen-13379742.html

    Die FAZ schreibt in etwa das, was ich in dieser Petition schrieb.
    Also, in Zukunft ab und zu auf meiner facebookseite nachsehen, oder einfach "Psychiatrie Petition" und "Neuroleptika Petition" googeln.
    Über meine facebookseite kann man mir eine Persönlihce Nachricht schicken. Bitte als erstes Wort den Betreff.
    Es ist wichtig, dass die nächsten neuen ähnlichen Petitionen nochmals unterschrieben werden. ich kann dagegen nicht nochmal die gleiche Petition einreichen, und jemand anderes wird andere Leute erreichen wie ich. Wir müssen auf 20 000 Unterschrift kommen, das sind 25 mal so viel. Da ich aber bei den nächsten Petitionen Hilfe bekommen werde, bin ich zuversichtlich dass wir das schaffen. Noch besser wäre es, wenn jemand von Ihnen, falls irgend möglich ebenfalls eine solche Petition erstellt.Ein Petition kann man auch zu zweit, zu dritt oder in einer Gruppe schreiben. Einer ist dann der sie einreicht.

    ###
    !!!WICHTIG IST DASS MÖGLICHST VIELE AKTIV WERDEN !!!
    ###

    Vielen Dank an alle, Ute Lehmann
    PS: Sobald ich was weiss, werde ich mich wieder melden

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern