openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Positive Reaktionen auf die Bürgererklärung und Petition

    21-07-17 21:03 Uhr

    Neuigkeiten auf der Pegnitz:

    Es wurde der in der Bürgererklärung enthaltene Vorschlag vom LRA NL, UNB umgesetzt.
    Es gibt nun online eine 4. Ampel, die aufzeigt, dass Kanufahren von Artelshofen bis Hohenstadt jederzeit möglich ist und diese Strecke nicht von der Regelung des Gemeingebrauchs betroffen ist. Somit ist ab dort auch SUP möglich.
    urlaub.nuernberger-land.de/aktiv/kanu-wassersport/kanufahren

    Es gab am 28.06.17 ein Treffen mit dem LRA NL/ UNB, den ortsansässigen Kanuverleihern und Vertretern des Bayerischen Kanuverbandes, um die neuralgischen Flachstellen mit schützenswerter Fließvegetation zu begutachten, um eine gemeinsame Lösung zur Umfahrung zu finden.
    Auf eine Ausschilderung ähnlich einer Kajak-Slalom-Strecke wurde verzichtet.
    Es wurde sich darauf geeinigt, nur noch Boote mit max. 2 Erwachsenen und 2 kleinen Kindern starten zu lassen.
    Ein amtliches Protokoll dazu folgt.

    Somit sind bereits kleine Erfolge zu verzeichnen.
    Bitte schaut beim Befahren der Pegnitz darauf, nicht zu nah an den Uferbereich heran zu fahren und dem Flussverlauf aufmerksam so zu folgen, dass ihr immer die tiefste Fahrrinne trefft, nicht aufsetzt und aussteigen müsst.

    Weiterhin steht die Wasserentnahme am Fluss im Raum und wir versuchen, Daten zu gewinnen, wer wann, wo wie viel Wasser ableitet und nutzt, um einen Überblick zu erhalten, wer letztlich mit Reglementierungen belegt sein sollte.
    Das mag möglicherweise ein wirtschaftlich-globales Politikum darstellen.

    Für einen sanften Tourismus wünschen wir uns die Unterstützung der Bürgermeister der Anreinergemeinden.
    Auf unserem Nachbarfluss der Wiesent haben sich die Bürgermeister für den Kanutourismus und die vernünftige Regelung einer Befahrung des Flusses ohne Pegelstandsmessungen ausgesprochen und auch das zuständige LRA steht dem offen gegenüber.
    Wir hoffen auf ähnliche Ergebnisse durch Einsicht und zahlreiche Unterstützer im Pegnitztal.

    Bitte unterstützt die Petition durch Weiterleitung des Links.
    Auch 1000 Unterschriften verschaffen uns ein Gehör.

    Vielen Dank.
    Viki Heckel