openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    30-04-17 23:34 Uhr

    Wir haben vorhergehend einen Vergleich zur TSG Lützelsachsen gezogen. Dieser Verein ist ein direkter Nachbar Verein und soll nicht hierdurch negativ dargestellt werden. Es ist eher positiv zu werten, dass die TSG Lützelsachsen zwei Kunstrasenplätze hat. Das könnte durch den vorhergehenden Text zu einem Missverständnis führen.


    Neuer Petitionstext: Liebe Unterstützer,
    als Trainer der Fußballabteilung der TSG 1862 Weinheim e.V. und der Longhorns Weinheim ist uns sehr an unserem Verein gelegen. Mit viel Enthusiasmus trainieren wir die Mannschaften und freuen uns über positive sportliche Entwicklungen sowie Spaß an Sport und Bewegung – insbesondere bei den oft sehr begeisterungsfähigen Kindern und Jugendlichen der Weinheimer Fußballjugend.
    Leider ist es jedoch aufgrund der momentanen Gegebenheiten kaum möglich, einen reibungslosen Ablauf für alle Mannschaften zu erreichen, da es an ordentlichen Trainingsplätzen fehlt. Den einzigen vorhandenen Kunstrasenplatz teilt sich die gesamte Fußballabteilung mit der erfolgreichen und wachsenden eigenen Fußballschule.
    Ein Ausweichen auf die beiden vorhandenen Rasenplätze ist nicht möglich, da diese entweder reserviert oder nicht bespielbar sind. Des Weiteren befindet sich der andere Platz aufgrund von mangelnder Pflege in einem desolaten Zustand. Verletzungen können hier nicht ausgeschlossen werden.
    In den vergangenen rund vier Jahren ist die Zahl der Mitglieder der Jugendabteilung im Fußball der TSG 1862 Weinheim e.V. von rund 240 auf heute circa 360 angewachsen und es werden zur neuen Saison bis zu sieben Jugendmannschaften mehr am Spielbetrieb teilnehmen als vor vier Jahren. So hat sich beispielsweise die Anzahl der Spieler im F-Juniorenbereich in dieser Zeit nahezu verdoppelt. Das Interesse der Weinheimer Kinder an Fußball ist demnach ungebrochen groß bzw. noch gestiegen und eine neue Fußballschule wurde gegründet. Zudem nutzt inzwischen auch die American Football-Abteilung des Vereins den Rasenplatz.
    Die Anzahl und Qualität der Trainingsplätze hat sich im selben Zeitraum jedoch nicht dem gewachsenen Interesse am Fußball in Weinheim und den neuen Herausforderungen angepasst, sondern hat sich wie oben beschrieben sogar noch verschlechtert.
    So ist es keine Seltenheit, dass bis zu fünf Mannschaften gleichzeitig auf dem einzigen Kunstrasenplatz trainieren müssen. Vorbereitungsspiele finden vermehrt auswärts statt und die Mannschaft U17 trainiert inzwischen z.T. sogar auswärts – dank des Entgegenkommens eines Vereins in der Region.
    Zum Vergleich: Deutlich kleinere benachbarte Vereine wie zum Beispiel TSG Lützelsachsen oder SG Hemsbach verfügen trotz geringerer Mitgliedszahlen jeweils über zwei Kunstrasenplätze.
    Wir bitten, um Ihre Unterstützung !