• 7 Gründe, warum Hunde uns glücklich und gesund machen..

    at 31 Oct 2019 21:59

    1) Du bist nie alleine
    Ein Hund ist ein echter Freund, der immer für Dich da ist, nicht über Dich urteilt und stets froh ist, Dich an seiner Seite zu wissen. Stell Dir vor: Du bist morgens mit dem falschen Bein aufgestanden, Du bist heute nicht ganz Du selbst. Und herein kommt Dein fröhlich wedelnder vierbeiniger Freund. Er legt seinen Kopf in Deinen Schoss und sieht Dich mit großen Hundeaugen an: „Sei nicht traurig. Gehen wir raus?“ Und schon ist die schlechte Laune verflogen ????

    2) Du kommst häufig an die frische Luft ...
    und entdeckst dabei die tollsten Orte! Ein Hund muss mehrmals am Tag raus. Wer die Hundehaltung gewohnt ist, weiß, dass das ganz sicher keine Strafe ist. In unserem geschäftigen Alltag ist es toll, hinaus in die Welt zu gehen und tief durchzuatmen. Zusammen mit Deinem hündischen Begleiter lernst Du die schönsten Fleckchen Erde in Deiner Umgebung kennen. Jeden Tag gehst Du in den Wald oder in den Park, wo Du Dich entspannen und Dein Hund er selbst sein kann. Wer täglich mit seinem Hund spazieren geht, fühlt sich generell zufriedener, ist gesünder und hat die willkommene Gelegenheit, sich regelmäßig in der Natur aufzuhalten.

    3) Ein Hund bringt Dir viel über Dich selbst bei..
    Ein Hund ist wie ein Spiegel. Hunde sind 100% ehrlich und ihre Reaktion auf menschliches Verhalten ist völlig ungefiltert. Dein treuer Freund wird also direkt auf Dein Verhalten und Deine Emotionen reagieren. Das kann ziemlich konfrontierend sein: er wird Deinen Stress, Deine Unsicherheiten oder Deine Wut jedes Mal aufs Neue spüren und dies auch zeigen. Deine selbstbewusste Haltung und innere Ruhe haben natürlich genauso starke Auswirkungen auf Deinen Hund. Nimm Dir also die Zeit, Deinen Hund in- und auswendig kennenzulernen, und Du lernst auch etwas über Dich selbst. Das Ergebnis ist ein ganz besonderes Verhältnis zwischen Dir und Deinem Vierbeiner!

    4) Ein Hund fördert Sozialkontakte..
    Ein niedlicher Hund als Begleiter macht Dich zum interessanten Spaziergänger: „Was für ein schöner Hund! Wie heißt er?“ Wenn Du schon einmal mit einem Hund spazieren gegangen bist, weißt Du, dass Du meistens anderen Hundehaltern begegnest. Das ist klasse, denn so könnt ihr euch über eure Vierbeiner austauschen, und selbige Vierbeiner können - wenn sie einander sympathisch sind - miteinander spielen! Wenn Du mal keine Lust zum Plaudern hast, ist das auch kein Problem. Ein freundlicher Gruß und ihr geht eures Weges. Wenn Du neue Leute kennenlernen möchtest, ist ein Hund der beste Begleiter, den Du Dir vorstellen kannst!

    5) Ein Hund ist gut für Deine Gesundheit..
    Ein Hund ist sehr gut für die Gesundheit. Nicht nur, weil er Dich in Bewegung hält, sondern auch, weil Tierhaltung dazu beiträgt, Stress zu reduzieren, den Blutdruck zu senken und die Produktion vom „Glückshormon“ Endorphin zu steigern. Hundehalter erholen sich schneller von Krankheiten und die Tierhaltung hat auch für Senioren ihre Vorzüge. Und Kinder, die mit Hunden aufwachsen, haben eine geringere Wahrscheinlichkeit, Allergien und Asthma zu entwickeln.

    6) Ein Hund bring Dir Lebenskompetenzen bei..
    Für ein Kind ist es ein absoluter Segen, mit Haustieren aufzuwachsen. Kinder vertrauen einem Hund all ihre Geheimnisse an, denn der Hund ist immer da und erzählt nichts weiter! Studien haben sogar gezeigt, dass der Umgang mit Tieren sowohl auf das körperliche als auch auf das mentale Wohlbefinden von Kindern positive Auswirkungen hat. Außerdem profitieren Kinder ihre Leben lang vom frühen Erlernen von Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Tieren und so auch im Umgang mit ihrer Umwelt. Natürlich profitieren davon auch die Tiere!

    7) Ein Hund gibt Deinem Leben eine Bedeutung..
    Denn Hundehaltung ist eine große Verantwortung. In den Augen Deines Hundes bist Du der Mittelpunkt der Welt, die wichtigste Person in seinem Leben. Er ist vollständig von Dir abhängig und Du bist für seine körperliche und mentale Gesundheit verantwortlich. Das mag einschüchternd klingen, doch für manche ist genau das das schöne an der Hundehaltung: Du sorgst dafür, dass ein großartiges Lebewesen ein schönes Leben hat. Jeder, der einmal einen Hund in seine Familie aufgenommen hat, weiß, wie gut es sich anfühlt, einem Tier ein wohlverdientes Zuhause zu geben. Die Versorgung eines Hundes ist natürlich eine große Aufgabe, und es ist wichtig, sich vorher gut zu überlegen, ob man dieser Aufgabe gewachsen ist.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international