• Änderungen an der Petition

    at 26 Jan 2020 07:42

    Ein falscher Link wurde getauscht und es wurden Motivationssätze für jüngere Leser ergänzt.


    Neue Begründung: Der Deutsche Bundesrat hat in seiner 980. Sitzung am 20. September 2019 entschlossen, den Handel mit Holzkohle aus illegalen Quellen einzudämmen. Damit haben die Schüler *innen der Gesamtschule Emmerich am Rhein ihren ersten Teilerfolg ihrer Briefkampagne u.a. an die Bundeskanzlerin und die Bundesministerin für Landwirtschaft und Forschen erreicht (Briefkorrespondenz siehe hier).
    **Der Bundesrat begründet seinen Entschluss folgendermaßen:**
    *„Nach wie vor ist Holz aus illegalem Einschlag (insbesondere aus tropischen Wäldern) Bestandteil von Holzkohleprodukten (wie etwa Grillkohle), die auf den deutschen beziehungsweise europäischen Markt kommen. Neben dem Umweltverband WWF hat dies die Stiftung Warentest in ihrer Untersuchung im Mai 2019 festgestellt.“*
    - siehe www.test.de/Grillkohle-CSR-Test-5474364-0/ - Anmerkung von europe-in-school.eu
    „Eine Ursache hierfür sind Regelungslücken in der Europäischen Holzhandelsverordnung (EUTR – European Timber Regulation). Diese Verordnung verpflichtet Marktteilnehmer – also alle Unternehmen, die Holz und Holzprodukte auf dem EU-Binnenmarkt in den Verkehr bringen –, zentrale Nachweise für den Ausschluss von illegalen Holzquellen vorzulegen. Der Anhang der EUTR listet die betroffenen Holzprodukte von Rohholz über Spanplatten bis zu Holzfässern auf. Allerdings ist Holzkohle nicht angeführt. Damit fällt Holzkohle nicht unter die Europäische Holzhandelsverordnung. Deshalb haben die zuständigen Bundesbehörden (Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung sowie der Zoll) bislang keine Handhabe gegen die Einfuhr von Holzkohle fragwürdiger Herkunft. Holzkohle ist daher als Produktkategorie in den Anhang aufzunehmen, was Artikel 14 der Verordnung ausdrücklich vorsieht.“ Gesamte Beschlussfassung unter:
    www.bundesrat.de/SharedDocs/drucksachen/2019/0301-0400/377-19(B).pdf;jsessionid=FDEFBB83483075E2E28E1194076638D3.1_cid391?__blob=publicationFile&v=1
    www.bundesrat.de/SharedDocs/drucksachen/2019/0301-0400/377-19(B).pdf
    Seit Anfang 2019 fordern die Schüler *innen auch vom EU-Parlament eine entsprechende Ausweitung der Europäischen Holzhandelsverordnung auf Holzkohle. Im Oktober haben über 500 Schüler *innen eine diesbezügliche Petition unterschrieben und sie per Einschreiben an das Europäische Parlament in Brüssel geschickt. Zusätzlich wurde Kontakt aufgenommen mit Parlamentariern der EU von mehreren Parteien.
    Bitte helft, auch auf diesem Wege mit, das Klima unserer Erde zu schützen und unterschreibt die nachfolgende Petition. Herzlichen Dank!

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 13 (13 in Deutschland)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international