openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    20.04.2017 16:50 Uhr

    Wir haben, da es nicht den Fakten entspricht den Passus mit den Garagen entfernt. Dies ist wichtig da es hierfür keine Grundlage mehr gibt.

    Wir haben das Ende der Petition verlängert da wir intern unseren Zeitrahmen erweitert haben und dies maximal innerhalb der Kampage nutzen wollen.


    Neuer Petitionstext: Unser Standort und unsere Arbeit sind gefährdet! Wir sollen weg!
    Spätestens zum 31.12.2017 möchte man unseren Bungalow abreißen und in eine Zufahrt sowie Garagen verwandeln. Und das, obwohl wir die Unterhaltskosten und den Betrieb ohne Steuergelder finanzieren und einen wesentlichen Beitrag zur Sozial- und Jugendarbeit in Lichtenrade leisten. Es tut also nicht Not, uns zu vertreiben!
    Da wir keine Steuergelder verschwenden, scheinen wir für die Verwaltung nicht existent zu sein - wir brauchen daher Ihre Unterschrift als Unterstützung!
    Die Unterzeichner fordern die Bezirksverwaltung Tempelhof-Schöneberg auf, eine Lösung für den späteren Verbleib des Vereins, z.B. durch Verlängerung des Mietvertrages, zu finden.


    Neuer Sammlungszeitraum: 3 Monate