Änderungen an der Petition

05.10.2016 10:05 Uhr

Fernsehserien und Musikmagazine nachgetragen.


Neuer Petitionstext: Das ZDF hat seinen Digitalkanal ZDFkultur am 30.09. um 0:00 Uhr eingestellt! Damit sind auch die ZDF Hitparaden mit Dieter Thomas Heck, Victor Worms und Uwe Hübner, die ZDF Disco Sendungen mit Ilja Richter, Vorsicht Musik! mit Frank Zander, die Unterhaltungssendungen mit Dieter Thomas Heck (Musik liegt in der Luft, Melodien für Millionen und Die Pyramide), Hans Rosenthal (Dalli-Dalli, Rate mal mit Rosenthal), Peter Frankenfeld (Musik ist Trumpf), Rainer Holbe (Starparade), Michael Schanze (Hätten Sie heut’ Zeit für mich?, 1, 2 oder 3 und Show-Express), Rudi Carrell (Rudi Carrell Show, Am laufenden Band, Herzblatt), Peter Alexander (Die Peter Alexander Show), Thomas Gottschalk (Na sowas!, Wetten Dass..?, 50 Jahre Rock), Frank Elstner (Nase vorn), Paola und Kurt Felix (Verstehen Sie Spass?), Harald Juhnke (Tonight Harald, Ein verrücktes Paar) sowie Lou van Burg vom Bildschirm verschwunden.
Mit dieser Petition fordern wir das öffentlich rechtliche ZDF dazu auf, einen Ersatzkanal in
Zusammenarbeit mit den ARD Anstalten für die Ü40 Generation zu schaffen.
Dieser Ersatzkanal soll dann ausschließlich Unterhaltung wie z.B. o.g. Showformate aus den 70er, 80er und 90er Jahren sowie ARD/ZDF Serien und Filmproduktionen aus den 80er Jahren (z.B. Schwarzwaldklinik, Rivalen der Rennbahn, Ein Herz und eine Seele, Sketsch Up, Harald und Eddi, der Bergdoktor) Bergdoktor, Ich heirate eine Familie) und 90er Jahren (z.B. Adelheid und ihre Mörder, Julia eine ungewöhnliche Frau) Jahren Frau, Unser Charly) bieten.
Selbstverständlich dürfen in diesem Angebot auch alte Musikmagazine wie z.B. Formel Eins mit Peter Illmann, Ingolf Lück, Stefanie Tücking und Kai Böcking sowie Ronny’s Pop Show mit der Stimme von Otto Waalkes sowie Chart Attack nicht fehlen.
Wir fordern den öffentlich rechtlichen Rundfunk dazu auf, Gebührengelder zur schnellst möglichen Umsetzung dieses Kanals einzusetzen!


Änderungen an der Petition

05.10.2016 09:53 Uhr

Sendungen und Moderatoren ergänzt.


Neuer Petitionstext: Das ZDF hat seinen Digitalkanal ZDFkultur am 30.09. um 0:00 Uhr eingestellt! Damit sind auch die ZDF Hitparaden, Hitparaden mit Dieter Thomas Heck, Victor Worms und Uwe Hübner, die ZDF Disco Sendungen, Sendungen mit Ilja Richter, Vorsicht Musik! mit Frank Zander, die Unterhaltungssendungen mit Dieter Thomas Heck (Musik liegt in der Luft und Luft, Melodien für Millionen), Millionen und Die Pyramide), Hans Rosenthal (Dalli-Dalli, Rate mal mit Rosenthal), Peter Frankenfeld (Musik ist Trumpf), Rainer Holbe (Starparade), Michael Schanze, Schanze (Hätten Sie heut’ Zeit für mich?, 1, 2 oder 3 und Show-Express), Rudi Carrell (Rudi Carrell Show, Am laufenden Band), Band, Herzblatt), Peter Alexander (Die Peter Alexander Show), Thomas Gottschalk (Na sowas!, Wetten Dass..?, 50 Jahre Rock), Frank Elstner (Nase vorn), Paola und Kurt Felix (Verstehen Sie Spass?), Harald Juhnke (Tonight Harald, Ein verrücktes Paar) und sowie Lou van Burg vom Bildschirm verschwunden.
Mit dieser Petition fordern wir das öffentlich rechtliche ZDF dazu auf, einen Ersatzkanal in
Zusammenarbeit mit den ARD Anstalten für die Ü40 Generation zu schaffen.
Dieser Ersatzkanal soll dann ausschließlich Unterhaltung wie z.B. o.g. Showformate aus den 70er, 80er und 90er Jahren sowie ARD/ZDF Serien und Filmproduktionen aus den 80er (z.B. Schwarzwaldklinik, Rivalen der Rennbahn, Ein Herz und eine Seele, Sketsch Up, Harald und Eddi, der Bergdoktor) und 90er (z.B. Adelheid und ihre Mörder, Julia eine ungewöhnliche Frau) Jahren bieten.
Wir fordern den öffentlich rechtlichen Rundfunk dazu auf, Gebührengelder zur schnellst möglichen Umsetzung dieses Kanals einzusetzen!


Neue Begründung: Es gibt immer weniger Programminhalte für über 40 jährige, dessen Haushalte ebenfalls den monatlichen Rundfunkbeitrag von derzeit 17,50 Euro an den ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice entrichten. Gerade o.g. Programmformate sind für über 40 jährige ein Teil ihrer Kindheit und Jugendkultur. Diese nicht mehr im TV zu zeigen, wäre fatal für ARD und ZDF.