• Petition in Zeichnung - Sonntag 06. Juni 2021 14.00 Uhr Trassenspaziergang entlang der Autobahnen A 661 und A 66 (Dauer ca. 2,5 h)

    at 04 Jun 2021 22:19

    Bundesweite Dezentrale Aktionstage

    „Sozial- und klimagerechte Mobilitätswende jetzt!
    Autobahnbau stoppen!“



    Autobahnknoten Frankfurt-Ost A 66 / A 661
    Autobahn A 66 Riederwaldtunnel

    Trassenspaziergang
    entlang der Autobahnen A 661 und A 66 (Dauer ca. 2,5 h)

    Sonntag 06. Juni 2021 14.00 Uhr

    Start: Heinz-Herbert-Karry-Straße/Platz über der A 661
    Zwischenhalt (ca. 15:30 Uhr): Erlenbruch/Schäfflestraße

    Ziel: Autobahnende A 66 B.-Enkheim/Fechenh. Wald (ca. 16:30 Uhr)

    Tipp: Festes Schuhwerk! – Wegstrecke ca. 4 km!
    Genehmigungsauflage: Mundschutz und Abstand halten ...

    Wir wollen erläutern:

    · Was ist genau geplant? Was ist bereits gebaut? Werden die Autobahnen jetzt gebaut? Bzw. ist der Riederwaldtunnel nicht bald fertig?

    · Welche Folgen bzw. Auswirkungen sind zu erwarten?

    · Wie steht es mit den Klagen? Gibt es Chancen, Verbesserungen der Planung zu erreichen? Wie steht es um die Einhausungen?

    · Wie ist der Stand im Planänderungsverfahren A 661?

    · Ist der Autobahnbau noch zu verhindern? Was sind die Alternativen?

    · Warum droht nicht nur am Erlenbruch eine Dauerbaustelle?

    Anfang des Jahres hat sich ein neues bundesweites Netzwerk gegen Autobahn- bzw. Schnellstraßenbau in Deutschland gegründet. Bürger- bzw. Verkehrsinitiativen aus dem gesamten Bundesgebiet rufen nun für das erste Juni-Wochenende 2021 erstmals gemeinsam zu dezentralen Aktionstagen gegen weiteren Schnellstraßenbau auf unter dem Motto: „Sozial- und klimagerechte Mobilitätswende jetzt! Autobahnbau stoppen!“ Insbesondere wird ein Moratorium beim Fernstraßenneubau und diesbezüglich eine kritische Überprüfung des Bundesverkehrswegeplans gefordert!
    Siehe dazu Pressetext des Netzwerks
    molochautobahn.de/archiv/2021/2105xx_Aufruf_Dezentraler-Aktionstag.pdf
    molochautobahn.de/archiv/2021/210516_Buendnis-Verkehrsinitiativen_Forderung-Moratorium-Bedarfsplanueberpruefung.pdf

    wald-statt-asphalt.net/mobilitaetswendejetzt/

    In diesem Rahmen laden nun das Aktionsbündnis Unmenschliche Autobahn und das Bündnis Verkehrswende Frankfurt gemeinsam interessierte BürgerInnen zu einem Trassenspaziergang entlang der bereits gebauten bzw. geplanten Autobahnen A 661 und A 66 im Frankfurter Osten ein. Neben Erläuterungen zum genauen Verlauf der Autobahnen, zu Details der Planung und deren Auswirkungen sowie zum Stand der Klagen und der politischen Situation wird den Teilnehmern auch die Möglichkeit geboten, selbst den drohenden Verlust an Landschaft, Wohn- und Lebensqualität im Frankfurter Osten hautnah zu erfahren.

    Siehe doppelseitigen Flyer im Anhang

    Weitere Infos auch unter:
    www.molochautobahn.de

    www.buendnis-verkehrswende-frankfurt.de

    Schönen Gruß
    Friedhelm Ardelt-Theeck (Bürgervereinigung Nordend e.V. - Stadtteilpreis Nordend 2013)
    Sprecher des Aktionsbündnis Unmenschliche Autobahn (Frankfurter Umweltpreis 2010)
    06109-36751
    Mobil: 0151-16559854
    Bitte unsere Online-Petition in social-media bekannt machen bzw. weiterleiten!

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international