Region: Germany
Welfare

Schulreform, für das längst nötige Ende der Quälereien unserer Kinder, Enkel, Nichten und Neffen

Petitioner not public
Petition is directed to
Bundesregierung
90 Supporters 90 in Germany
The petition is denied.
  1. Launched 2019
  2. Collection finished
  3. Filed on 02 Sep 2020
  4. Dialogue
  5. Finished

Petition eingereicht - Danke für die Unterstützung!

at 02 Sep 2020 15:29


openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


Mit besten Grüßen,
das Team von openPetition


Änderungen an der Petition

at 15 Dec 2019 15:42

Ich ändere gerne meine Meinung, wenn es mir verständlich erklärt wird und dazu beiträgt damit immer mehr unterschreiben. Ich will wirklich einfach nur dazu beitragen das es unseren Kindern wieder Spass macht in die Schule zu gehen und den sozial Schwächeren nicht noch schwerer gemacht wird.


Neuer Petitionstext: - Keine Noten bis zur 6.ten Klasse
Beurteilungen reichen aus
- Keine Hausaufgaben
- Ruheraum zum Entspannen, zum
Rückzug und um Kraft zu tanken
- erst ab der 7.ten Klasse Übertritt zu
Hauptschule/Realschule/Gymnasium
- die Fächer
Englisch/Gebärdensprache/Empathie
und Schwimmunterricht ab der 1.Klasse
- Lebensnaher, auf das wichtigste
beschränkter Lehrplan, wie z.B. Politik,
Umweltschutz, Verträge abschließen,
gesundes und glückliches Leben,
Gesundheitssystem, Versicherungen,
Körperwohlbefinden, 1. Hilfe
Körper- und Mundhygiene u.s.w.
- Kein unnötiger Frontalunterricht
- Kein Lehrerzimmer sondern ein gosser
Gemeinschaftsraum
Grosser Gemeinschaftsraum für alle
- gleiches Mitspracherecht von Schülern
und Eltern, keine Lehrerkonferenzen
sondern
Eltern bei Schulkonferenzen
- anonymer Förderbedarfsplan/Hilfeplan
nur für die Pädagogen sichtbar
- 2 Pädagogen in einer Klasse wenn nötig
ein Förderschullehrer oder ein
ausgebildeter Schulbegleiter
- keine Schultaschen
- Deutschlandweiter einheitlicher Lehrplan
- öffentliche Verkehrsmittel für alle unter
dem 18.ten Lebensjahr und Rentner frei
- Anschnallpflicht im Schulbus
- 6 zusätzliche Urlaubstage für jedes
Elternteil schulpflichtiger Kinder.
Alleinerziehende erhalten die vollen 12
Tage.
- Niveau-Lerngruppen in
Deutsch/Mathematik/Englisch wie auf
einer Gesamtschule, der Unterricht
richtet sich nach Begabung und
Fähigkeit des Schülers
- spielerisch gefördeter Unterricht
- alle notwendigen
Fördermaterialien/Fördermittel
stehen den Schülern zur Verfügung
- Förderunterricht wo nötig mit dem dafür
ausgebildeten Pädagogen
- unabhängiger, ausgebildeter
Ansprechpartner für Alle (Eltern, Schüler,
Lehrer) zu jederzeit und an jeder Schule,
zur Konflikt/Gewalt/Stressbewältigung
und zur Hilfe in jeder Situation.
- 8:00 Uhr Schulbeginn; 8:30 Uhr
Unterrichts-/Förderbeginn bis 10:00 Uhr:
Pause bis 10:15 Uhr:
Unterricht/Förderunterricht bis 11:45
Uhr: Mittagessen/Pause bis 12:30 Uhr
bis 14:00 Uhr:
Unterricht/Förderunterricht aber kein
Mathematik, Deutsch oder Englisch
mehr, bei Bedarf von 14:00 Uhr bis 16:00
Uhr: überwachtes medienfreies
Freizeitprogramm und Sportangebot,
mind. 45 Minuten davon in der Natur,
aber auf keinen Fall mehr Unterricht.
- Religion nur 1 Unterrichtsstunde pro
Woche und nur bis zur 6.ten Klasse
- gesundes Essen und zum Trinken nur
Wasser, für jeden frei zugänglich bis zum
Unterrichtsbeginn und in jeder Pause.
- naturnaher Erlebnisunterricht
- Gesprächsrunde mit allen Beteiligten
und einem unabhängigen dafür
ausgebildeten Gesprächsschlichter bei
Problemen
- Zugang zum aktuellen Lernstoff des
eigenen Kindes der Eltern
- die Starken helfen den Schwachen
Jeder hat verschiedene Stärken und
Schwächen


Neues Zeichnungsende: 31.03.2020
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 33 (33 in Deutschland)


More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now