• Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 02 Apr 2016 14:56

    Das Bild dieser Nachricht zeigt den Sandhaufen, der für den feierlichen Spatenstich mit Catering und viel Auflauf vor die Schwimmbrücke gekippt wurde. Dort erfolgte am 1. April um 10:30 Uhr ein Spatenstich für notwendige Bauarbeiten auf der Lewackerstraße. Der Spatenstich erfolgte dann aber ohne den Bochumer Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (SPD), der in der Einladung der Stadt Bochum noch aufgeführt war.. Auch keine der stellvertretenden Bürgermeisterinnen war da. Den Spatenstich nahmen Bezirksbürgermeister Marc Gräf (SPD) und Stadtbaurat Manfred Bradtke vor.

    Vorher gab es um 10 Uhr eine "kleine Kundgebung" mit unserem Titel "Schwimmbrücke Dahlhausen muss offen bleiben".

    Durch die Aktion gelang es auch das Anliegen der Offenhaltung der Brückenverbindung öffentlich, medial zu transportieren.

    Vorab weise ich noch auf eine Pressemitteilung hin, dass Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen (CDU) und Hattingens Bürgermeister Dirk Glaser (parteilos) sich diese Woche auch für den Erhalt der Verbindung über die Schwimmbrücke ausgesprochen haben:
    www.enkreis.de/aktuelles/news-detailansicht/news/stadtspitzen-pontonbruecke-ist-alternativlos.html



    Hier die Berichte zum 1. April:

    In der WAZ Bochum-Süd ist ein Beitrag erschienen, siehe Anlage und hier:
    www.derwesten.de/staedte/bochum/lewackerstrasse-in-schuss-bringen-id11697497.html



    Radio Bochum
    www.radiobochum.de/bochum/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2016/04/01/article/-7429814cec.html



    Radio Enneperuhr
    www.radioenneperuhr.de/ennepe-ruhr-kreis/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2016/04/01/article/-037ca25bd7.html



    WDR
    Der WDR brachte diverse Meldungen, u. a. in der abendlichen Lokalzeit Ruhr (ab 12' 45'')
    www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-ruhr/video-lokalzeit-ruhr-vom--164.html



    VorOrt Linden / Facebook

    Hier ein dann noch ein Bericht des Stadtteilmagazins VorOrt mit Kommentaren des Bezirksbürgermeisters:
    www.facebook.com/BochumVorOrt/posts/1050856441653940



    Ruhrnachrichten
    www.ruhrnachrichten.de/staedte/bochum/Brueckensperrung-Baumassnahmen-an-der-Lewackerstrasse-gestartet;art932,2984268



    Zu guter Letzt dann noch ein Aprilscherz aus dem Forum für Essen-Burgaltendorf

    www.facebook.com/Burgaltendorf/posts/1072164556180668

    Beste Grüße, Dirk Schmidt

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 30 Mar 2016 15:19

    Am Freitag, den 1. April 2016 von 10 bis 11 Uhr findet an der Schwimmbrücke, dort wo auf Bochumer Seite die aufgehobene Haltestelle ist, eine kleine Kundgebung für eine offene Schwimmbrücke statt. Um 10:30 Uhr wird hier Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (SPD) erwartet, der den ersten Spatenstich für Bauarbeiten an der Lewackerstraße vor der Schwimmbrücke vornehmen soll.

    Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich an der Kundgebung mit ihrer Anwesenheit zu beteiligen. Der Aufkleber "Schwimmbrücke Dahlhausen muss offen bleiben" wurde hierfür auf 2 Meter Größe gebracht (siehe Bild).

    Seit heute liegt endlich die polizeiliche Genehmigung der Aktion an der Lewackerstraße vor. Veranstalter ist Dirk Schmidt, der auch diese Petition gestartet hat und Ihnen diese Email sendet.

  • Nach Brückensperrung: Kundgebung zum Spatenstich vor der Schwimmbrücke

    at 30 Mar 2016 15:14

    Am Freitag, den 1. April 2016 von 10 bis 11 Uhr findet an der Schwimmbrücke, dort wo auf Bochumer Seite die aufgehobene Haltestelle ist, eine kleine Kundgebung für eine offene Schwimmbrücke statt. Um 10:30 Uhr wird hier Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (SPD) erwartet, der den ersten Spatenstich für Bauarbeiten an der Lewackerstraße vor der Schwimmbrücke vornehmen soll. Aufgrund der Bauarbeiten ist die Brücke seit Dienstag gesperrt.

    Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich an der Kundgebung mit ihrer Anwesenheit zu beteiligen. Der Aufkleber "Schwimmbrücke Dahlhausen muss offen bleiben" wurde hierfür auf 2 Meter Größe gebracht (siehe Bild).

    Seit heute liegt endlich die polizeiliche Genehmigung der Aktion an der Lewackerstraße vor. Veranstalter ist Dirk Schmidt, der auch diese Petition gestartet hat.

  • Schwimmbrücke wird nach Ostermontag 2016 gesperrt

    at 28 Mar 2016 14:02

    Ostermontag wird die Schwimmbrücke in Dahlhausen von der Stadt Bochum gesperrt. Darauf weist die Stadtverwaltung seit einigen Wochen mit einem Schild vor der Brücke hin. Lange Umwege sind dann zwischen den Ort Bochum-Dahlhausen und -Linden, Essen-Burgaltendorf und Hattingen-Niederwenigern notwendig. Die Stadt Bochum begründet die Sperrung mit den notwendigen Bauarbeiten auf der Lewackerstraße, die bis März 2017 dauern sollen. Ob die Brücke überhaupt wieder geöffnet wird soll nach den Sommerferien 2016 entschieden werden.

    Die CDU in Bochum kritisiert, dass die Baustelle zu einer Vollsperrung für Fahrzeuge führt. Nach Meinung von Ratsmitglied Dirk Schmidt könnte die Lewackerstraße zumindest zeitweilig in Richtung Linden oder in Richtung Dahlhausen. Die Bauarbeiten finden ja nicht gleichzeitig in vollem Umfang auf der gesamten Länge von ca. 900 Metern statt. Diskussionen im Bochumer Mobilitätsausschuss und Zusagen der Stadtverwaltung blieben bisher jedoch folgenlos.

    Die Situation ist höchst ärgerlich. Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (SPD) und Bezirksbürgermeister Marc Gräf hindert das nicht daran, am Freitag um 10:30 Uhr an der Brücke den ersten Spatenstich zu feiern. Es soll sich nicht um einen Aprilscherz handeln!

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 20 Jan 2016 18:48

    Am Dienstag, den 19. Januar 2016 tagte der Bochumer Ausschuss für Mobilität und Infrastruktur, um über eine dauerhafte Schließung der Schwimmbrücke in Bochum-Dahlhausen zu beraten. Eine Entscheidung war nicht mehr vorgesehen, denn der Vorschlag der Verwaltung auf Schließung der Brücke war auf eine Mitteilung reduziert worden. Dazu beigetragen hatte eine Aufschrei der Bürgerschaft in Essen- Burgaltendorf, Hattingen-Niederwenigern, Bochum-Linden und Dahlhausen. In etwa sechs Wochen waren 4.847 Unterzeichner für eine Petition gegen die dauerhafte Schließung der Brücke zusammengekommen. Initiator und Ausschussmitglied Dirk Schmidt (CDU) - hier im Bild mit der Ausschussvorsitzenden Martina Schnell (SPD) - übermittelte die Petition dem Ausschuss.

    Nach der Verschiebung der Entscheidung soll nach den Sommerferien erneut beraten werden. Bis zu den Ferien sind Bürger aufgerufen, Lösungsvorschläge für die Verkehrsicherheitsprobleme auf den Gleisen zu machen. 20 Vorschläge seinen bereits eingegangen, berichtete Stadtbaurat Dr. Manfred Bradtke. Er setzte einen Kasten Fiege Bier für die beste, geeignete Lösung aus - auf eigene Kosten. Die Vorschläge würden dann von der Verwaltung in Zusammenarbeit mit der Polizei geprüft und bewertet. Alle Vorschläge würden dem Ausschuss am Ende mit einem Vorschlag zur Entscheidung übermittelt.
    Die Vertreter der Stadtverwaltung sagten auch zu, die Schließungszeiten der Brücke aufgrund im März beginnender Bauarbeiten gering halten zu wollen.

    Schwimmbrücke ist wichtig für Bürger an der Nahtstelle der drei Städte
    Von den 4.847 Unterschriften waren 2.674 online erfolgt, 2.173 handschriftlich auf 248 Sammelbögen. Initiator Dirk Schmidt hatte auf 2.000 gehofft, was deutlich übertroffen worde. "Ein Beleg dafür, wie wichtig die Brücke für das Leben der Bürger an der Nahtstelle der drei Städte ist." Dirk Schmidt wies die Ausschussmitglieder auf die Kommentare zahlreicher Unterzeichner hin. In ihnen geht es um familiäre Kontakte über die Brücke hinweg, um die Wahl von Ärzten, Läden, Schulen und Ausbildungsplätzen. Viele Bürger wiesen auch auf Belastungen für Umwelt und den Geldbeutel hin, denn eine Sperrung der Brücke würde kilometerlange Umwege erforderlich machen.

  • 4.487 Unterschriften an Ausschuss überreicht

    at 20 Jan 2016 18:46

    Am Dienstag, den 19. Januar 2016 tagte der Bochumer Ausschuss für Mobilität und Infrastruktur, um über eine dauerhafte Schließung der Schwimmbrücke in Bochum-Dahlhausen zu beraten. Eine Entscheidung war nicht mehr vorgesehen, denn der Vorschlag der Verwaltung auf Schließung der Brücke war auf eine Mitteilung reduziert worden. Dazu beigetragen hatte eine Aufschrei der Bürgerschaft in Essen- Burgaltendorf, Hattingen-Niederwenigern, Bochum-Linden und Dahlhausen. In etwa sechs Wochen waren 4.847 Unterzeichner für eine Petition gegen die dauerhafte Schließung der Brücke zusammengekommen. Initiator und Ausschussmitglied Dirk Schmidt (CDU) - hier im Bild mit der Ausschussvorsitzenden Martina Schnell (SPD) - übermittelte die Petition dem Ausschuss.

    Nach der Verschiebung der Entscheidung soll nach den Sommerferien erneut beraten werden. Bis zu den Ferien sind Bürger aufgerufen, Lösungsvorschläge für die Verkehrsicherheitsprobleme auf den Gleisen zu machen. 20 Vorschläge seinen bereits eingegangen, berichtete Stadtbaurat Dr. Manfred Bradtke. Er setzte einen Kasten Fiege Bier für die beste, geeignete Lösung aus - auf eigene Kosten. Die Vorschläge würden dann von der Verwaltung in Zusammenarbeit mit der Polizei geprüft und bewertet. Alle Vorschläge würden dem Ausschuss am Ende mit einem Vorschlag zur Entscheidung übermittelt.
    Die Vertreter der Stadtverwaltung sagten auch zu, die Schließungszeiten der Brücke aufgrund im März beginnender Bauarbeiten gering halten zu wollen.

    Schwimmbrücke ist wichtig für Bürger an der Nahtstelle der drei Städte
    Von den 4.847 Unterschriften waren 2.674 online erfolgt, 2.173 handschriftlich auf 248 Sammelbögen. Initiator Dirk Schmidt hatte auf 2.000 gehofft, was deutlich übertroffen worde. "Ein Beleg dafür, wie wichtig die Brücke für das Leben der Bürger an der Nahtstelle der drei Städte ist." Dirk Schmidt wies die Ausschussmitglieder auf die Kommentare zahlreicher Unterzeichner hin. In ihnen geht es um familiäre Kontakte über die Brücke hinweg, um die Wahl von Ärzten, Läden, Schulen und Ausbildungsplätzen. Viele Bürger wiesen auch auf Belastungen für Umwelt und den Geldbeutel hin, denn eine Sperrung der Brücke würde kilometerlange Umwege erforderlich machen.

  • Weitere 459 Unterschriften auf 59 Bögen erhalten

    at 18 Jan 2016 13:29

    Nach Abschluss der Sammelaktion vor einer Woche sind in den Tage danach noch einige Bögen zurückgekommen. 59 an der Zahl mit 459 Unterschriften. Insgesamt liegen dann 2.462 Unterschriften vor.

  • Aufkleber "Schwimmbrücke Dahlhausen muss offen bleiben!"

    at 13 Jan 2016 21:48

    Aufkleber „Schwimmbrücke Dahlhausen muss offen bleiben!“
    13. Januar 2016LeitfährteDahlhausen, Pontonbrücke, SchwimmbrückeDirk Schmidt Edit
    Mit über 4.000 Unterzeichnern endete die Unterschriftensammlung für die Petition „Schwimmbrücke Dahlhausen muss offen bleiben!“. Einige weitere Unterschriftenbögen aus Arztpraxen und Geschäften sind in dieser Woche noch eingetroffen und werden noch ergänzt. Die Stadtverwaltung nimmt inzwischen von einer Entscheidung über ihren Vorschlag auf dauerhafte Schließung der Schwimmbrücke am 19. Januar 2016 Abstand. Erst nach einem Ideenwettbewerb für andere Lösungen soll Mitte 2016 entschieden werden. Allerdings wird die Brücke für Bauarbeiten an der Lewackerstraße geschlossen werden.

    Als Aktion zur Unterstützung der politischen Forderung nach Offenhalten der Brücke hat die CDU einen Aufkleber fertigen lassen (siehe Bild). Am kommenden Freitag, den 15. Januar 2016 soll dieser erstmalig ab 8 Uhr an der Brücke verteilt werden. Auch Auslegen in einigen Geschäften ist vorgesehen.

  • Petition wird auch schriftlich ohne Internet zu unterzeichnen sein

    at 26 Nov 2015 15:35

    Bei den Aktivisten für das Offenhalten der Schwimmbrücke Dahlhausen ist die Begeisterung groß über den Zuspruch, den die Online-Petition hier auf OpenPetition erhält. Es zeichnet sich ab, dass 2000 Unterschriften schon allein online zusammenkommen.

    Für Dezember und Januar sind auch Aktivitäten in den betroffenen Orten bzw. Ortsteilen vorgesehen, bei den ganz herkömmlich schriftlich Unterschriften zusammengetragen werden. OpenPetition bietet hierfür geeignete Unterschriftenbögen an, die jeder herunterladen kann. Die sollen auch verteilt werden.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now