openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt

    23-06-14 13:13 Uhr

    Die Petition ist beendet, denn die Würfel sind gefallen. In diesem Sommer hört die Landesbühne Sachsen-Anhalt in der Lutherstadt Eisleben auf zu existieren. An ihrer statt wird es ein Kulturwerk geben, das u.a. ein kleines Schauspiel-Ensemble beherbergen wird. Die Landesregierung hat sich durchgesetzt!

  • Die Zeichnungsfrist ist beendet - Sein oder nicht sein - Die Landesregierung Sachsen-Anhalt beerdigt die Landesbühne Eisleben

    23-06-14 13:10 Uhr

    Liebe Unterstützer,
    wir danken Euch für die tausendfache Unterstützung - leider hat es nur wenig genutzt, da die Landesregierung unnachgiebig ist, sich nicht beraten lässt und unbeirrbar auf dem Weg der Vernichtung von Theatern voranschreitet. Eine Landesbühne in Eisleben wird es nicht mehr geben - wohl aber ein "Kulturwerk", in dem es noch eine Sparte Schauspiel gibt. Wir sollen weniger produzieren und mehr "vermitteln", das heißt den theaterpädagogischen Bereich ausbauen und vielfältige Kooperationen eingehen. Das ist an sich etwas Gutes. Etwas, das wir seit Jahren schon betreiben, sollen wir weiter ausbauen. Warum uns der Kultusminister als "Anreiz" dafür zwei Drittel des Landeszuschusses streicht, wird wohl sein Geheimnis bleiben.
    Trotz alledem: Wehrt Euch auch weiterhin! Wir müssen unsere Stimmen erheben gegen ein rigoroses "Durchregieren" von oben, wie es zum Beispiel hier in Sachsen-Anhalt in der Kultur- und Bildungspolitik geschieht.
    Danke sagt noch einmal
    Ulrich Fischer

  • Änderungen an der Petition

    20-06-13 16:42 Uhr


    Neuer Titel: Sein oder Nichtsein: Die Landesregierung Sachsen-Anhalt beerdigt die Landesbühne Eisleben.