• Die Petition wurde eingereicht

    at 09 Feb 2021 21:07

    Liebe Unterstützenrinnen und liebe Unterstützer,

    die 2567 Unterschriften sind nun auf dem Weg zu Jens Spahn!
    Danke an den kleinen Trupp UnterstützenrInnen vor Ort...

    Ich bin nun wirklich gespannt, ob das Gesundheitsministerium überhaupt in irgendeiner Weise darauf reagieren wird.
    Ich halte Euch und Sie darüber auf dem Laufenden.

    Mit ganz herzlichen Grüßen aus dem schnatterkalten Berlin!

  • Petition in Zeichnung - Heute: Zeichnungsschluss +++ Morgen: Übergabe

    at 08 Feb 2021 15:15

    Liebe Unterstützenrinnen und liebe Unterstützer,

    heute habe ich die Unterschriftenlisten noch in eine Form gebracht, so dass es, wenn schon nicht die zahlenmäßig stärkste Petition ist, die Herr Spahn bekommt, aber zumindest eine schön gebundene...

    Alles, was heute noch an Sammellisten hochgeladen und alle Onlineunterschriften (bis 24 Uhr) kommen natürlich noch mit hinein.
    Die 2500 werden heute ganz sicher noch überschritten werden.

    Morgen fahre ich dann nach Berlin zum Gesundheitsministerium, um die Listen zu übergeben - zumindest dem Pförtner...

    Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bedanken, für alle, die das Anliegen unterstützt und mit gezeichnet haben, auch mein Dank geht auch an alle die Informationen weitergeleitet haben und an jene, die darüberhinaus ihre Unterstützung angeboten haben!
    Das ist super, tausend Dank!

    Drücken wir die Daumen, dass Shiatsu in Deutschland bald wieder ohne Einschränkungen ausgeübt werden kann.

    Herzliche Grüße aus dem nun auch winterlichen Brandenburg!

  • Änderungen an der Petition

    at 06 Feb 2021 07:51

    Zeichnungsfrist wurde um einen Tag verlängert


    Neues Zeichnungsende: 08.02.2021
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 2252

  • Petition in Zeichnung - Zwischenstand +++ Pressemitteilung

    at 04 Feb 2021 10:23

    View document

    Liebe UnterstützerInnen und liebe Unterstützer!

    In Kürze werden 2000 Menschen diese Petition mitgezeichnet haben. Mein allerherzlichsten Dank!
    Die meisten der Unterzeichner*innen sind selbst betroffen und die weitere große Gruppe sind Menschen, die jemanden kennen, der selbst betroffen ist. Zusammen sind dies 78 % der Mitzeichner*innen.

    Über 800 Menschen haben Kommentare hinterlassen, die es sich wirklich lohnt zu lesen. Die ausgedrückte Betroffenheit zu dem Thema ist zum Teil sehr berührend...

    Ob wohl 2000 Unterschriften ein Erfolg sind, ist es ganz entscheidend viel zu wenig um überhaupt als betroffene Gruppe von der Regierung wahrgenommen zu werden.
    Falls Ihr also noch Betroffene kennt, vor allem Kolleg*innen und Klient*innen, macht sie doch bald noch auf diese Petition aufmerksam. Menschen aus unserem Umfeld sind auch oft bereit, mitzuzeichnen. Mit jeder Stimme werden wir "mehr gehört"...

    Für alle, die keinen Zugang zum Internet hat: es kann auch unkompliziert offline unterzeichnet werden: ladet Euch einfach den Sammelbogen herunter, gebt sie weiter und sammelt manuell Unterschriften - der Bogen kann dann ebenso unkompliziert wieder hochgeladen werden! In Praxen, Apotheken und Supermärkten würde sich z.B. ein Auslegen anbieten.

    Es gibt auch eine Funktion, die Ihr nutzen könnt, um Euch mit Menschen aus einem 30km Umkreis von Euren Wohnort zu vernetzen. Treffen und öffentliche Aktionen fallen ja derzeit (so gut wie) weg, aber vielleicht gibt es ja Ideen, wie Ihr - vernetzt - kurzfristig noch mehr Unterschriften sammeln könnt.
    Ihr findet die Funktion über die homepage der Petition unter "Nebenan".

    Wer jemanden von der Presse kennt: ich habe eine Pressemitteilung geschrieben, die hängt dran.

    Am Dienstag, den 9.2.21 wird die Petition an Herrn Spahn übermittelt, am Folgetag trifft sich wieder die "große Runde" um über mögliche Erleichterungen ab Mitte Februar zu entscheiden.

    Ganz herzlichen Dank für die Unterstützung!
    Ulrike Schmidt

  • Änderungen an der Petition

    at 28 Jan 2021 13:53

    Die Foto/Pixelqualität wurde erhöht.
    Ein Buchstabe wurde ergänzt (Schreibfehler)


    Neuer Petitionstext:

    Wir Shiatsu-Praktiker*innen fordern die Ausübung `körpernahe`körpernaher Dienstleistungen am bekleideten Körper´ unter Berücksichtigung der geltenden Hygienevorschriften uneingeschränkt während der Pandemie zuzulassen.



    Neues Zeichnungsende: 07.02.2021
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 11 (10 in Deutschland)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international