Region: Germany
Health

Shiatsu: jetzt!

Petition is directed to
Gesundheitsminister Jens Spahn
2.571 Supporters
Collection finished
  1. Launched January 2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 09 Feb 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir Shiatsu-Praktiker*innen fordern die Ausübung `körpernaher Dienstleistungen am bekleideten Körper´ unter Berücksichtigung der geltenden Hygienevorschriften uneingeschränkt während der Pandemie zuzulassen.

Reason

https://www.zen-shiatsu-schule.de/petition--shiatsu-jetzt-

Wir sehen es als unsere gesellschaftliche Verantwortung an, unseren Beitrag zu einer besseren Bewältigung dieser Krise zu leisten und fordern daher die Möglichkeit, Shiatsu auch während eines sogenannten Lockdowns anbieten zu dürfen.

Mit dieser Petition wollen wir auf die Bedeutung von Shiatsu in Krisensituationen hinweisen.

Shiatsu ist eine aus Japan stammende ganzheitliche Behandlungsmethode, bei der am bekleideten Körper entlang energetischer Leitbahnen die Selbstregulierungskräfte im Menschen unterstützt werden. Shiatsu wirkt stressreduzierend, es stärkt das Immunsystem und unterstützt Gesundungsprozesse. Shiatsu unterstützt Selbstfürsorge, Selbstverantwortung und Selbstheilung. Shiatsu berührt. Und Berührung spielt eine zentrale, nährende und entscheidende Rolle in unserem Mensch-Sein, in unserer Entwicklung, unserer Persönlichkeitsbildung und für unsere psychische und physische Gesundheit. Daher tragen Shiatsupraktiker*innen zu einer wichtigen, nachhaltigen und kostengünstigen Entlastung des Gesundheitswesens bei.

Durch die `Coronaeinschränkungen´ sind zehntausenden Menschen die Inanspruchnahme von Shiatsu verwehrt worden, aktuell erneut seit dem 1. November 2020.

Es kann und darf nicht sein, dass in pandemischen Zeiten `Berührung am bekleideten Körper´ entweder nur noch im sehr privaten Kernbereich oder medizinisch verordnet stattfinden darf.

Thank you for your support, Ulrike Schmidt from Amalienfelde
Question to the initiator

News

  • Liebe MitzeichnerInnen,

    6 Wochen nach Einreichung der Petition bekam ich am 24.3.21 diese - für sich selbst sprechende - Nachricht vom Bundesgesundheitsministerium...

    Beste Dank nochmals für Euer und Ihr mitmachen!
    Ulrike Schmidt

    Sehr geehrte Frau Schmidt,

    im Namen von Bundesminister Jens Spahn danke ich Ihnen für Ihre E-Mail vom 9. Februar 2021, mit der Sie und Ihre Unterstützer*innen fordern, Shiatsu während des sogenannten Lockdowns anbieten zu dürfen. Er hat mich gebeten, Ihnen zu antworten.

    Angesichts der Infektionsdynamik und um eine Überforderung des Gesundheitssystems zu verhindern, haben Bund und Länder Maßnahmen beschlossen. Die Bundesregierung informiert hierzu laufend auf ihrer Webseite www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus.

    Die... further

  • Liebe Unterstützenrinnen und liebe Unterstützer,

    die 2567 Unterschriften sind nun auf dem Weg zu Jens Spahn!
    Danke an den kleinen Trupp UnterstützenrInnen vor Ort...

    Ich bin nun wirklich gespannt, ob das Gesundheitsministerium überhaupt in irgendeiner Weise darauf reagieren wird.
    Ich halte Euch und Sie darüber auf dem Laufenden.

    Mit ganz herzlichen Grüßen aus dem schnatterkalten Berlin!

  • Heute wurde die Petition offiziell eingereicht.

Die meisten Shiatsu-Praktizierenden haben eine Praxis mit 6-10 Kontakten pro Woche. Es gibt kein Wartezimmer und die notwenigen Pausen zwischen den Behandlungen dienen der Desinfektion und Vorbereitung der hygienischen Bedingungen. Es ist ein 1 zu 1 Kontakt, daher im Rahmen des Bekannten frei von Gefahr.

Shiatsu hat unbestreitbar viele positive Auswirkungen. Aber selbst wenn das Immunsystem gestärkt wird, ist Shiatsu kein Wundermittel. Als Masseur und Shiatsupraktiker leide ich massiv unter der Pandemie. Trotz allem wird Corona bei engem Körperkontakt schnell übertragen. Ziel des Lockdown ist es, durch Einschränkung der Kontakte, die Fallzahlen zu senken. Dazu braucht es viele Einzelmaßnahmen, nicht alle getroffenen Maßnahmen halte ich für sinnvoll. Ab einem Inzidenzwert unter 50 ist Shiatsu wieder möglich. Diese Zeit ist eine Herausforderung. Ein abwägen zwischen Nähe, Gesundheit und Leben.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now