• Änderungen an der Petition

    at 11 Mar 2021 14:59

    Es wurde ein Rechtschreibfehler korrigiert.


    Neue Begründung:

    Der Skatepark Goldgrund zeigt seit mehreren Jahren wie viele Rollsportbegeisterte es in Paderborn, aber auch der gesamten Umgebung, gibt. Teilweise ist er sogar derart überfüllt, dass kaum vernünftig geskatet werden kann. All diesen Menschen muss eine Möglichkeit gegeben werden ganzjährig dieser Leidenschaft und diesem Sport nachzugehen. nachzugehen. 

    Es könnte ein neuer kultureller Dreh- und Angelpunkt in Paderborn entstehen, der das Image der Studentenstadt Paderborn massiv verbessern würde.

    Weiterhin wäre die Skatehalle ein Aushängeschild für die die Sportstadt Paderborn und würde einen großen Beitrag zur Förderung der Jugend leisten. Skateboardfahrer, Inlineskater, Bmx'er und Scooterfahrer profitieren gemeinsam davon.

    In dem alten Barker-Areal (Kaserne Driburgerstraße in Paderborn) gibt es einige leerstehende Hallen, die sich ideal eignen würden.

    Es müsste also gar keine neue Halle gebaut werden, sondern bestehende Gebäude müssten lediglich umfunktioniert bzw. ausgebaut werden.

    Die Skateboard Workshops, die im Sommer eine riesigen Zuspruch bekommen, könnten nun auch in den Wintermonaten durchgeführt werden. So könnten sich die Skater kontinuierlich verbessern, wie es auch in anderen Breitensportarten der Fall ist.

    Auch der seit über 20 Jahren bestehende BBQ Skateboarding Contest, mit zahlreichen BesucherBesuchern und Teilnehmern aus der ganzen (!) Welt, hätte nun eine Möglichkeit auch bei schlechtem Wetter stattzufinden.


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.266 (734 in Paderborn)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international