Änderungen an der Petition

27.07.2016 13:44 Uhr

Grammatik


Neue Begründung: Trotz permanenter Weiterentwicklung der Gläser für Smartphones und Tablets ist die Empfindlichkeit dieser Komponete noch immer nicht annähernd alltagstauglich.
Ein kaputtes Displayglas ist mit Abstand der häufigste Schaden an diesen für viel viele unverzichtbaren Alltagsgeräten!
Das Ergebnis ist, dass unzähliche Geräte vorzeitig unbrauchbar werden oder einen wirtschaftlichem Totalschaden erleiden, da die Kosten für die Reparatur in einem äußerst schlechten Verhältnis zu einer Neuanschaffung stehen.
Nicht zuletzt entsteht hier nicht nur ein vermeidbarer Schaden für den Konsumenten, sondern auch für die Umwelt. Das Recycling der in Smartphones und Tablets verwendeten Rohstoffe ist nach wie vor sehr aufwändig wie kostspielig.
Es ist mittlerweile offenkundig, dass der der freie Markt nicht in der Lage ist die Angelegenheit im Sinne des Verbrauchers zu regeln:
Während vor wenigen Jahren noch, ein Austausch des Glases mit oder ohne Digitizer halbwegs kostengünstig möglich war, geht der Trend ausgrechnet bei den Marktführern (Apple/Samsung) in die Richtung, dass bei einem Glasbruch nicht nur Glas und Digitizer ausgetauscht werden müssen, sondern das kostspielige Display dahinter gleich mit.
Fakt ist:
Es gibt keinen technischen Grund, das Glas in o.g. Geräten nicht so zu verbauen, dass dieses nicht mit ein paar Handgriffen austauschbar wäre.
Eventuelle Nachteile bei der Gestaltung der Geräte sind allein aus Umweltschutzgründen nicht akzeptabel.
Links dazu:
handyreparatur123.de/infografik-ueber-kaputte-smartphones/
galaxy-s7.org/galaxy-s7-glas-reperatur-frontscheibe/