• Die Petition ist bereit zur Übergabe - Geplante Übergabe

    at 18 Feb 2021 16:07

    Hallo und Moin,
    nachdem die Lübecker Nachrichten -Bad Segeberg heute da war und über die Petition,
    5G und Fledermäuse (Noctalis) berichten wird, sind wir bereit zur Übergabe der Petition an unseren Bürgermeister Dieter Schönfeld. Vielen herzlichen Dank, das ihr alle mitgeholfen habt. Danke für die Unterschriften und für jeden tollen Kommentare. Danke für jeden aus Bad Segeberg insbesonderen. Wir müssen weiter dran bleiben. Schreibt Leserbriefe. Demnächst kommt der Zeitungsartikel in der LN, der mit mir und Noctalis erarbeitet wurde.
    Ich bin gespannt, ob ein Feedback kommt. Ich melde mich dann wieder.
    Beste Grüße
    und bleibt gesund
    Ilka Otto
    Bad Segeberg

  • Petition in Zeichnung - Wichtige Infos

    at 29 Sep 2020 13:43

    Liebe Unterstützende der Petition
    Liebe Segeberger!
    STOP 5G Ausbau in Bad Segeberg-Stadt der Fledermäuse
    Vielen Dank für alles unterstützen!!! Leider werden wir es in der Form nicht ganz schaffen!
    Aber: Wir dürfen nicht locker lassen!
    Da geht noch was, das Video müßt ihr unbedingt mal anschauen. Da geht tatsächlich rechtlich noch etwas, sodass die Funksender nicht unkontrolliert gebaut werden sollten.
    www.youtube.com/watch?v=dXW2u700sfc

    Und:
    t-map.telekom.de/tmap/resources/apps/coverage_checker/index.html?lang=de

    Ihr müßt unbedingt mal drauf achten, wie ganz heimlich überall 5G ausgebaut wird seit einigen Wochen.
    Wir alle müssen dafür sorgen, dass Naturschutzgebiete und der Segeberger See als Rückzugsgebiet, Futterstätte und Brutplatz für Vögel, Insekten sowie alle Fledermäuse und Menschen, nicht wahllos bestrahlt werden und als Ruhepunkt erhalten bleiben kann.
    Also wir müssen nicht aufgeben, sondern mutig dran bleiben.
    Zum Schutze aller!
    Beste Grüße
    Ilka Otto
    Baubiologie Bad Segeberg

  • Änderungen an der Petition

    at 29 Sep 2020 13:27

    Da geht noch was, das Video unbedingt mal anschauen. Da geht tatsächlich rechtlich noch etwas, sodass die Funksender nicht unkontrolliert gebaut werden sollten.
    www.youtube.com/watch?v=dXW2u700sfc

    Und:
    t-map.telekom.de/tmap/resources/apps/coverage_checker/index.html?lang=de

    Unbedingt mal drauf achten, wie ganz heimlich überall 5G ausgebaut wird,seit einigen Wochen.
    Wir alle müssen dafür sorgen, dass Naturschutzgebiete und der Segeberger See als Rückzugsgebiet, Futterstätte und Brutplatz für Vögel, Insekten sowie alle Fledermäuse und Menschen, nicht wahllos bestrahlt werden und als Ruhepunkt erhalten bleiben kann.


    Neue Begründung: Die Auswirkungen von 5G sind nicht ansatzweise abschätzbar, grad auch für unsere so seltenen Fledermäuse in der europaweit einzigartigen Kalkberghöhle in Bad Segeberg. Durch Nichtwissen oder Unkenntnis vernichten wir Menschen oft die Fledermäuse unbemerkt. Wir grenzen den Lebensraum so extrem ein.
    Diese empfindlichen Tierchen sollen bitte nicht einer dauerhaften 24 Stunden vermehrten Zwangsbestrahlung zum Opfer fallen. Wenn man bedenkt, dass eine Fledermaus bis 1000 Mücken pro Nacht verspeisen kann, ist es untragbar, welche Plage ohne die kleinen Helfer für uns Menschen entstehen kann.
    Zudem wird hier meines Erachtens nach, gegen unser Recht verstoßen. Mensch und Tier werden einer verordneten Dauer Zwangsbestahlung Zwangsbestrahlung im Mikrowellenbereich ausgesetzt, zu der wir nicht gefragt wurden oder gar eine Entscheidung treffen dürfen.
    Auch die Tatsache, dass trotz so vieler Warnungen und schlechten Testergebnissen weitere Testgebiete eröffnet werden und die Pläne für den Ausbau weiter laufen ist aktiv gegen die Gesundheit und das Recht der Menschheit.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.244 (23 in Bad Segeberg)

  • Änderungen an der Petition

    at 10 Aug 2020 12:34

    Gerne soll der gesamte Zeitraum ausgeschöpft werden, um vielleicht doch die nötige Anzahl an Unterschriften zu schaffen!


    Neues Zeichnungsende: 19.11.2020
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.239 (23 in Bad Segeberg)

  • Änderungen an der Petition

    at 11 May 2020 10:58

    Wegen Corona wird die Sammlung verlängert.


    Neues Zeichnungsende: 31.08.2020
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1.190 (20 in Bad Segeberg)

  • Änderungen an der Petition

    at 26 Nov 2019 17:42

    Korrektur des Textes, da wir die Petion nur für unsere Stadt Bad Segeberg erstellt haben und aus versehen die ganzen Ärzte unten zu stehen hatten. Da gibt es eine separate Petition, extra für Deutschland.


    Neuer Petitionstext: Sehr geehrter Herr Dieter Schönfeld,
    ich find es Klasse, das bei Ihnen die lt. E mail Kontakt Bürgerbeteiligung möglich bzw groß geschrieben wird, und sogar unsere Kids im Kinder Jugend Beirat für die Stadt schon politishes Arrangement lernen dürfen.
    Seit dem 28.08.2018 gibt es, einen offenen Brief von deutschen Ärzten [1], Deutsche Ärzte haben die ihre begründete Sorge Sorge, bezüglich des geplanten Netzausbaus der neuen Mobilfunkgeneration 5G zum Ausdruck brachten. 5G. Nach Schätzung der Ärzte gibt es bereits 5% elektrohypersensible Menschen in Deutschland, die Dunkelziffer ist sicher deutlich höher.
    Durch den Ausbau von 5G wird sich die Zahl der Betroffenen sicher stark erhöhen und auch die Auswirkungen auf bisher "unbetroffene" Bürger ist unbekannt. Die genauen und detaillierten Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier sind in der internationalen Petition [2] zu finden. Diese wurde von zahlreichen Wissenschaftlern, Ärzten und Gesundheitsorganisationen auf der ganzen Welt unterzeichnet.

    Wir, die Unterzeichner dieser Petition, bitten Sie, den Bürgermeister von Bad Segeberg Herr Dieter Schönfeld, die Sachverhalte mit unabhängigen Fach- zu prüfen und Gesundheitsexperten in Genehmigungsverfahren für 5G unbedingt abzuwarten und unsere Naturschutzgebiete und die Stadt zu klären, bevor schützen.
    Bevor
    Sie erlauben, und das ohne unser Einverständnis, dass wir und die sollte unbedingt geprüft werden, das Fledermäuse ab 2020, 24 Stunden am Tag einer noch höheren Zwangsbestrahlung ausgesetzt sind, deren Risiken momentan darauf nicht ansatzweise abschätzbar sind.
    [1] Dr. Barbara Dohmen, Allgemeinmedizin, Umweltmedizin Dr. med. Wolf Bergmann, Allgemeinmedizin, Homöopathie Dr. med. Harald Banzhaf, Allgemeinmedizin, Umweltmedizin Dr. med. Werner Geist, Facharzt für Psychiatrie Dr. med. Reiner Grobler, Zahnarzt, Umwelt-Zahnmedizin Dr. med. Ekkehard Hilt , Facharzt für Innere Medizin, Naturheilverfahren, Umweltmedizin Dr. med. Annette Johnson, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren Dr. med. Markus Kiefer, Facharzt für Psychiatrie/Psychotherapie Dr. med. Andrea Leute, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Psychotherapie Dr. med. Wessel von Loe, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Dr. med. Andrea Lusser, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren Dr. med. Cornelia Mästle, Fachärztin für Innere Medizin und Psychotherapie Dr. med. Heinz Möller, Praktischer Arzt, Naturheilverfahren, Homöopathie Dr. med. Joachim Mutter, Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin Dr. med. Claudia Rashied, Fachärztin für Innere Medizin, Diabetologie, Naturheilverfahren Dr. med. Werner Rusche, Facharzt für Allgemeinmedizin Dr. med. Dagmar Schmucker, Fachärztin für Innere Medizin und Umweltmedizin Dr. med. Christine Aschermann, Fachärztin für Neurologie und Psychotherapie Dr. med. Horst Eger, Facharzt für Allgemeinmedizin Dr. med. Michaela Kammerer, Fachärztin für Allgemeinmedizin Dr. med. Markus Kern, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Dr. med. Monika Krout, Allgemeinärztin, Homöopathie Dr. med. Gabriele Röttgers, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren Dr. med. Achim Schneider, Facharzt für Innere Medizin Dr. med. Jeannette Teeuwen, Fachärztin für Frauenheilkunde Dr. med. Cornelia Waldmann-Selsam, Praktische Ärztin
    [2] static1.squarespace.com/static/5b8dbc1b7c9327d89d9428a4/t/5c0ad21c8a922d2c70233ddc/1544213026990/Internationaler+Appell+-+Stopp+von+5G+auf+der+Erde+und+im+Weltraum.pdf
    reagieren. Noch liegt keine Studie vor.
    Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei allen Menschen, die sich die Zeit nehmen und lesen, forschen und sich informieren. Danke an alle, die unterschreiben und etwas für Schleswig Holstein bewegen wollen.


    Neue Begründung: Die Auswirkungen von 5G sind nicht ansatzweise abschätzbar, grad auch für unsere so seltenen Fledermäuse in der Europaweit einzigartigen Kalkberghöhle in Bad Segeberg. Durch Nichtwissen oder Unkenntnis vernichten wir Menschen oft die Fledermäuse unbemerkt. Wir grenzen den Lebensraum so extrem ein.
    Diese empfindlichen Tierchen sollen bitte nicht einer dauerhaften 24 Stunden vermehrten Zwangsbestrahlung zum Opfer fallen. Wenn man bedenkt, dass eine Fledermaus bis 1000 Mücken pro Nacht verspeisen kann, ist es untragbar, welche Plage ohne die kleinen Helfer für uns Menschen entstehen kann.
    Zudem wird hier meines Erachtens nach, gegen unser Recht verstoßen. Mensch und Tier werden einer verordneten Dauer Zwangsbestahlung im Mikrowellenbereich ausgesetzt, zu der wir nicht gefragt wurden oder gar eine Entscheidung treffen dürfen.
    Auch die Tatsache, dass trotz so vieler Warnungen und schlechten Testergebnissen weitere Testgebiete eröffnet werden und die Pläne für den Ausbau weiter laufen ist aktiv gegen die Gesundheit und das Recht der Menschheit.
    Vielen Dank für Ihre Unterstützung Ilka Otto aus Bad Segeberg

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 8 (3 in Bad Segeberg)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international