Traffic & transportation

Stoppt den Lärm der BAB555 im Kölner Süden

Petition is directed to
Volker Wissing (Bundesverkehrsminister), Ina Brandes (Verkehrsministerin NRW), Henriette Reker (Oberbürgermeisterin Stadt Köln)
1,078 supporters

Petitioner did not submit the petition.

1,078 supporters

Petitioner did not submit the petition.

  1. Launched 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

09/19/2021, 14:51

Hinweis auf die neu eingerichtete Facebook Seite und die Homepage hinzugefügt


Neue Begründung:

Die aktuelle Situation

 Im Stadtteil Hochkirchen verläuft die BAB 555 unmittelbar an den Grundstücken der Bewohner*innen entlang. Die Gärten sind hier lediglich durch eine veraltete Lärmschutzwand von der Autobahn getrennt.

Im Stadtteil Rondorf sind die Wohngebiete nur wenige 100 Meter von der Autobahn entfernt. Hier existiert lediglich ein niedriger, bepflanzter Wall als Lärmschutz. Dieser wird jedoch an der Unterführung der Hahnenstraße unterbrochen, so dass hier, durch die trichterförmige Ausbreitung des Schalls, der Lärm ungefiltert in das Wohngebiet eindringt. Es werden weitere Neubaugebiete in Rondorf direkt an der BAB 555 geplant obwohl dort eine hohe Lärmbelastung vorliegt.

Der Stadtteil Hahnwald ist völlig ungeschützt dem Autobahnlärm ausgesetzt. Entlang des Gartencenters, das unmittelbar an der BAB 555 liegt, besteht kein Lärmschutz und weiter südlich lediglich ein niedriger, bepflanzter Lärmwall.

Auch der Stadtteil Immendorf liegt völlig ungeschützt sehr nah an der BAB 555, auch hier existiert keine Lärmschutzmaßnahme.

Der Stadtteil Godorf grenzt ebenfalls unmittelbar an die BAB 555 und die Anwohner*innen sind durch den Lärm sehr stark beeinträchtigt.

Die Bürger*innen in diesen Stadtteilen sind dauerhaft sehr starken Lärmbelastungen ausgesetzt. Es werden Lärmpegel von über 60 Dezibel gemessen (*).

Für allgemeine Wohngebiete sind Werte von höchstens 55 dBA am Tag und 40 dBA in der Nacht zugelassen.

Auf der BAB 555 zwischen dem Kreuz Köln-Süd und der Ausfahrt Godorf in Fahrtrichtung Bonn besteht derzeit keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Das führt dazu, dass Autos und Motorräder auf kurzer Strecke stark beschleunigen. Die Lärmbelastung wird durch das Aufheulen der Motoren hierbei nochmals verstärkt.

In der Gegenrichtung der BAB 555 zwischen der Ausfahrt Godorf und dem AB Kreuz Köln-Süd (Bonner Verteiler) besteht lediglich eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 km/h mit dem Hinweisschild „Staugefahr“. Die Beschilderung für das Tempolimit ist keinesfalls ausreichend und wird von vielen Autofahrern missachtet, da dieser Streckenabschnitt nahezu gerade verläuft und insbesondere in den Nachtstunden gut einsehbar ist. Staugefahr auf dieser Strecke ist meist in den Morgen- sowie Nachmittagsstunden zur Rush Hour. Sichtbare Geschwindigkeitskontrollen werden hier nicht durchgeführt!

 ETWA 77.000 FAHRZEUGE (**) FAHREN AM TAG UNTER DIESEN BEDINGUNGEN MITTEN DURCH EIN STARK BESIEDELTES WOHNGEBIET!!!

 Das berichten betroffene Bürger*innen:

"Unser Schlaf ist erheblich gestört durch den andauernden Lärm."

"Wir können nachts kein Fenster öffnen.“

"Ich komme nie zur Ruhe, es existiert ein andauernder Lärmpegel.“

"Unser Besuch hat uns gefragt, wie wir das nur aushalten können mit dem Lärm.“

"Es gibt Sommertage, an denen können wir nicht auf der Terrasse sitzen, weil wir uns durch den Lärm dermaßen gestört fühlen.“

"Unser Haus dröhnt Tag und Nacht, obwohl wir die Verglasung verstärkt haben.“

"Wir fühlen uns durch den Lärm der stark beschleunigenden Fahrzeuge (im Sommer auch verstärkt durch Motorräder) sehr gestört.“

"Ich kann nur noch mit Ohrstöpseln schlafen, sonst ist der Verkehrslärm zu laut."

"All die Abgase sind ja schon Belastung für unsere Gesundheit genug, da muss zumindest der Lärm reduziert werden."

 

Um unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen und eine schnellstmögliche Umsetzung herbeizuführen, benötigen wir Ihre Unterstützung. Zusammen können wir zeigen, wie dringend dieses Thema ist und wie belastend die Situation für die Bürger im Kölner Süden ist.

 +++ Bitte teilen und unterstützen Sie unsere Forderungen nach einer Beruhigung der BAB555 im Kölner Süden +++

 Wir danken ganz herzlich für Ihre Stimme.

 Jutta Traianos

Angelika Wellhausen

 

Möchten Sie sich über die Entwicklung unserer Bürgerinitiative und über unsere aktuellen Aktionen informieren?

Dann folgen Sie uns gerne auf Facebook: "Bürgerinitiative A555 Köln Süd"

www.555koelnsued.de

Kontakt: 555koelnsued@web.de

 #openpetition#koelnsued#laermmachtkrank#zusammengegendenlaerm#A555#verkehrslaerm#tempolimit#autobahn#autobahnkreuzkoelnsued#laermschutz#laermschutzwall#

 

 Quellenangabe:

*Diverse Messungen zu verschiedenen Tageszeiten mit dBMeter im Merlinweg/Rondorf

**Straßen NRW


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 416


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now