• Änderungen an der Petition

    at 18 Jun 2020 12:21

    Es wurde der Satz "Jährlich werden mehrere zehntausende Kinder in Deutschland auf Grundlagen von eigenmächtigen Annahmen durch das Jugendamt von ihren Eltern mit Gewalt getrennt." enfernt.


    Neuer Petitionstext: GEBT UNS UNSERE KINDER ZURÜCK!
    Wir fordern den Stopp von willkürlichen Inobhutnahmen von Kindern und Jugendlichen durch das Jugendamt! Wir verlangen ein System, dass auf Daten, Beobachtungen und Tatsachen beruht. Jährlich werden mehrere zehntausende Kinder in Deutschland auf Grundlagen von eigenmächtigen Annahmen durch das Jugendamt von ihren Eltern mit Gewalt getrennt.
    beruht.
    Der jüngste Fall einer deutsch-türkischen Familie in Dormagen erschütterte uns wieder mit großem Entsetzen. Dem jungen und in ihrer Gemeinde beliebten Ehepaar wurden nach dem häuslichen Sturz des 1-jährigen Sohns, der Vorwurf von häuslicher Gewalt zu Last gelegt. Nachdem die behandelten Ärzte des Kindes auf willkürlicher und falscher Annahme eines Gewaltakts den örtlichen Behörden ihre Bedenken äußerten, wurden die beiden Kinder im Alter von 1 und 5 Jahren trotz mangelnder Beweislage ihrem Elternhaus entrissen.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 57 (56 in Nordrhein-Westfalen)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international