• Die Petition wurde eingereicht

    à 18/04/2020 21:30 h.

    Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der Petition,

    derzeit erreichen mich verständlicherweise einige Anfragen zum aktuellen Bearbeitungsstand der Petition.
    Außer einer Eingangsbestätigung habe ich keine Rückmeldung mehr erhalten. Dies ist sicherlich der derzeitigen Ausnahmesituation geschuldet und wir brauchen alle noch etwas Geduld.
    Sobald ich etwas neues weiß, melde ich mich wieder bei Ihnen.

    Viele Grüße
    Nadine Kolorz

  • Die Petition wurde eingereicht

    à 16/02/2020 21:19 h.

    Liebe Unterstützer der Petition,

    ich möchte Sie auf diesem Wege kurz informieren, dass ich die Petition gerade eingereicht habe. Dies ist über die Internetseite der Bürgerbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz geschehen.

    So geht es nun weiter:
    "Welchen Weg nimmt meine Petition?

    Der Weg einer Petition wird bestimmt durch die Geschäftsordnung des Landtags Rheinland-Pfalz und das Landesgesetz über den Bürgerbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz (siehe Rechtsgrundlagen). Danach ist die Bearbeitung von an den Landtag oder den Petitionsausschuss gerichteten Eingaben (Petitionen) der Bürgerbeauftragten übertragen, es sei denn, es handelt sich um Petitionen, die auf den Erlass oder die Änderung von Gesetzen und Rechtsverordnungen gerichtet sind oder die die Tätigkeit der Bürgerbeauftragten betreffen. Für solche Petitionen ist der Petitionsausschuss des Landtags unmittelbar zuständig.

    Nach eingehender Prüfung der Petition setzt sich die Bürgerbeauftragte mit der betreffenden Verwaltung bzw. den betreffenden Verwaltungen in Verbindung und versucht, auf eine einvernehmliche Erledigung der Angelegenheit hinzuwirken. Ist dies gelungen, so wird der Petitionsausschuss in dessen nächster Sitzung davon unterrichtet.

    Kann eine einvernehmliche Erledigung der Angelegenheit nicht erreicht werden, so trägt die Bürgerbeauftragte die Angelegenheit dem Petitionsausschuss vor. Der Petitionsausschuss kann vor seiner abschließenden Entscheidung die Bürgerbeauftragten beauftragen, die Ermittlungen zu ergänzen. Im Anschluss an die Entscheidung des Petitionsausschusses bekommt die Bürgerin bzw. der Bürger dessen Entscheidung schriftlich von der Bürgerbeauftragen mitgeteilt."

    Quelle: www.diebuergerbeauftragte.rlp.de/

    Sobald ich weitere Informationen habe, melde ich mich wieder.

    Viele Grüße
    Nadine Kolorz

  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    à 28/01/2020 12:09 h.

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Landtag Rheinland-Pfalz eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/stoppt-die-frueheinschulung-in-rheinland-pfalz-aenderung-des-stichtages-auf-den-30-06

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Sammelziel erreicht

    à 19/01/2020 21:34 h.

    Liebe Unterstützende,

    ich möchte mich herzlich für Ihre Stimme bedanken.
    Gemeinsam haben wir es geschafft und das Ziel von 12.000 Stimmen aus RLP erreicht. Bis zum 31. Januar besteht noch die Möglichkeit die Petition zu unterzeichnen. Mit nur einer Email-Adresse können bis zu 5 in einem Haushalt lebende Personen unterzeichnen. Auch Minderjährige dürfen so unterzeichnen, sollten aber den Sinn der Petition verstehen können.
    Vielleicht können wir auf diesem Wege weitere Stimmen generieren.
    Jede Stimme zählt und kann helfen, uns in der Politik Gehör zu verschaffen.

    Sobald die Petition eingereicht wurde, werde ich mich mit Informationen zu den weiteren Schritten bei Ihnen melden.

    Herzliche Grüße Nadine Kolorz

  • Petition in Zeichnung - openPetition: Update über's Wochenende

    à 16/12/2019 17:26 h.

    Liebe Unterstützende,

    nachdem uns mehrfach Zuschriften erreicht haben, warum die Unterschriften nicht korrekt angezeigt werden, möchten wir dazu kurz Stellung beziehen. Ein Update unseres Servers am Wochenende hat zu einem technischen Darstellungsfehler geführt, der aber mittlerweile behoben wurde.

    Die Neuberechnung der Unterschriften wird noch ca. drei Tage in Anspruch nehmen. Bis dahin bitten wir um Geduld, bis die Anzahl der Unterschriften wieder korrekt dargestellt wird.

    Liebe Grüße

    Ihr openPetition-Team

  • Änderungen an der Petition

    à 30/11/2019 07:23 h.

    Ich habe soeben die Petition bis zum 31. Januar verlängert, um weiterhin Stimmen sammeln zu können.


    Neuer Petitionstext: **Stoppt die Früheinschulung in Rheinland Pfalz - Wir fordern eine Änderung des Stichtages zur Einschulung auf den 30.06.!**
    Alle Kinder aus RLP, die bis zum 31.8. das sechste Lebensjahr vollendet haben, sind in diesem Jahr schulpflichtig. Das bedeutet, dass einige Kinder bei der Einschulung gerade erst 5, teilweise frisch 6 Jahre alt sind.
    Über die Schulpflicht entscheidet also einzig und allein der Stichtag. Eine Zurückstellung soll in der Regel nur vorgenommen werden, wenn dies aus gesundheitlichen Gründen erforderlich ist. Darüber entscheidet die Schulleitung nach Rücksprache mit dem Schularzt.
    **Ich bin **Wir sind der Meinung, dass sich die Schulpflicht nicht allein auf das Geburtsdatum eines Kindes stützen darf. Daher möchte ich, möchten wir, dass den Eltern, deren Kinder im Juli oder August sechs Jahre alt werden, die Entscheidungsfreiheit zugesprochen wird zu beurteilen, ob ihr Kind noch in diesem Jahr (also mit gerade sechs Jahren oder sogar erst fünf Jahren), oder erst im folgenden Jahr eingeschult wird.**
    **Deshalb fordere ich, fordern wir, dass der Stichtag auf den 30.06. zurück verlegt wird, bzw. den Eltern, der zwischen dem 01.07. und 31.08. geborenen Kindern die volle Entscheidungsfreiheit bei der Schulrückstellung überlassen wird.**


    Neue Begründung: Die bei der Einschulung aufgrund der Stichtagsregelung noch sehr jungen Kinder mögen zwar schulpflichtig, jedoch nicht unbedingt schulfähig sein. Damit sind sie unnötigen schulischen Misserfolgen und einem frühen Leistungsdruck ausgesetzt. Studien weisen darauf hin, dass sehr jung eingeschulte Kinder signifikant häufiger Opfer von Mobbing an Schulen sind, ein geringeres Selbstvertrauen haben und öfter sitzen bleiben.
    **Bereits in Niedersachsen, Bayern und Baden Württemberg haben Petitionen zu einer Änderung des Stichtages geführt. Ich hoffe, Wir hoffen, dass dies in Rheinland Pfalz nun ebenso zum Erfolg für unsere Kinder führt.**
    In den folgenden Quellen wird deutlich, dass Expertengruppen der Meinung sind, dass die frühe Einschulung von Nachteil ist:
    - www.pisa-kritik.de/langfristig-nachteilige-folgen-einer-fruhen-einschulung?fbclid=IwAR1x5ZELFQDRDkyQ_WHzeLdV3PVLWWG4QNGbPJxeaSdRWcExK_XSUzDKDnc
    - www.wiwo.de/erfolg/trends/einschulung-schon-mit-fuenf-jahren-der-fruehe-vogel-verfehlt-den-wurm/10289392.html?fbclid=IwAR1dgiPEgGObwqkV921aW2LKAjoDwx5FoBJhJ_JuPegzJbBhkVQC8yiHj14
    - www.news.harvard.edu/gazette/story/2018/11/when-starting-school-younger-children-are-more-likely-to-be-diagnosed-with-adhd-study-says/?fbclid=IwAR3R3I9bj1xWxaod1fDr3NHpICg4Y8r2ndPjPdvWJsQYJS7iF7fXCstnkTc
    - www.zeit.de/gesellschaft/schule/2014-09/frueheinschulung-bildungssystem?fbclid=IwAR1kEURob0ycFzInfqBCNoo-bI8BbAy7IODWymVOqwnzB-bDMTbyDAJFYLk
    - www.m.brigitte.de/familie/schlau-werden/fruehe-einschulung--studie-zeigt-nachteile-fuer-kinder-10962724.html?fbclid=IwAR1RJbgjSVy8ribAtQa_SMDjecQnXAmY8pcZu-Z3Z2rbUL2ejtUTyLha8M4
    - www.zew.de/presse/pressearchiv/die-juengeren-in-einer-schulklasse-werden-besonders-haeufig-zur-zielscheibe-von-mobbing-und-gewalt/?fbclid=IwAR0HhSjnM-vIn2tWCkMJwTzBdxkcVjQj7C0W4eenelZCYn6ZxfUyNFl2mcM
    - www.herder.de/kizz/einschulung/einschulung-schon-mit-fuenf-chance-oder-ueberforderung/?fbclid=IwAR0Q0B8FqS7eQRPXiOiR4xZnsAsfk1sidxUZpaD-y1CMFB-N4dscXfGfqwg

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 11314 (9316 in Rheinland-Pfalz)

Aide à renforcer la participation civique. Nous voulons que vos préoccupations soient entendues tout en restant indépendants.

Promouvoir maintenant