openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    31-01-14 21:48 Uhr

    Im Rahmen der Informationserfassung habe ich die betroffenen Personen verwechselt. Nicht der Thüringer Umweltminister Jürgen Reinholz, sondern der ihm unterstellte Abteilungsleiter Udo Wedekind ist der Beschuldigte im genannten Sachverhalt. Dies wurde nun von mir richtiggestellt.
    Neuer Titel: Udo Wedekind, Beamter des Thüringer Umweltminister Jürgen Reinholz Umweltministeriums, muss wegen Elefantenjagt in Botswana aus dem Amt Neuer Petitionstext: Der Udo Wedekind, Abteilungsleiter im Thüringer Minister für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz JÜRGEN REINHOLZ Umweltministerium, hat in seiner Freizeit so viel mit der Jagd auf Elefanten in Botswana zu tun, dass er anscheinend vergisst, wofür er bezahlt wird. Mit Entsetzen verfolge ich die Verfehlungen des Thüringer Ministers Jürgen Reinholz Beamten Udo Wedekind in Bezug auf die Großwildjagt in Afrika. Ich bin der Meinung jemand , der so etwas wiederwärtiges macht hat in der Position, in der Herrn Reinholz Herr Wedekind sich befindet, nichts zu suchen. Deshalb Er ist an verantwortlicher Stelle in dem Haus, das für Tier- und Artenschutz zuständig ist, und deshalb starte ich diese Petition, die die Forderung zur sofortigen Amtsenthebung von Jürgen Reinholz Udo Wedekind als Inhalt hat. So jemand ist in solch einem Amt in keinster Weise tragbar. Dieser Minister Beamte wird von unseren Steuergeldern bezahlt, damit er sich für den Naturschutz einsetzt und nicht damit er loszieht und wehrlose, vom Aussterben bedrohte Tiere tötet um sein Ego zu pushen. Anscheinend hat der Mann von der CDU seinen Job nicht verstanden. Also sollte man es so machen, wie mit jedem Arbeitnehmer auch. Wer seinem seinen Job nicht versteht oder seinem Arbeitgeber durch private Verfehlungen schadet, verliert den Job. Ich zitiere einmal Tilo Kummer, Sprecher für Umweltpolitik Der der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag:Dass Landtag: Dass das Umweltministerium die Auffassung vertritt, Beamte könnten in ihrer Freizeit tun und lassen, was sie möchten, "widerspricht dem Thüringer Beamtengesetz", so Kummer. Danach hätten sich Beamte auch in ihrer Freizeit vorbildlich im Sinne ihres Amtes zu verhalten. JÜRGEN REINHOLZ UDO WEDEKIND MUSS SOFORT VOM ALLEN ÄMTERN AMT IM UMWELTMINISTERIUM ZURÜCKTRETEN ODER ALL SEINER ÄMTER SEINES AMTES ENTHOBEN WERDEN Neue Begründung: Wenn ein Minister Beamter für Umweltschutz etwas tut das gegen den Umweltschutz ist dann geht das alle etwas an und dann darf dieser Mann nicht länger Minister im Amt bleiben