Region: Germany
Health

Ungeimpfte dürfen keinen Sanktionen unterliegen, nach dem Motto „wer nicht hören will muss fühlen“

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
2.017 Supporters 1.964 in Germany
4% from 50.000 for quorum
  1. Launched 15/09/2021
  2. Time remaining > 3 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Änderungen an der Petition

at 27 Sep 2021 21:01

Den Satz:"Wenn im Oktober die PCR-Tests teures Geld kosten."
in
"Wenn im Oktober die PCR-Tests und die PoC-Tests teures Geld kosten" geändert.

Beide Tests werden kostenpflichtig.


Neuer Petitionstext:

Es ist nachweisbar, dass geimpfte Menschen das Coronavirus verbreiten können. Deshalb macht es keinen Sinn 2G-Regeln auszusprechen, siehe Fall aus Münster, bei dem sich mindestens 83 Menschen einer 2G-Party mit dem Coronavirus angesteckt haben. Genauso können geimpfte Menschen ungeimpfte anstecken. Auch die ungeimpften müssen vor infizierten geimpften Menschen geschützt werden. Lediglich ein einseitiger Schutz ist ungerecht.

Es kommt leider niemand dafür auf, wenn ein schwerer Impfschaden oder sogar der Tod durch eine Impfung eintritt. Innerhalb von 7 Monaten Corona-Impfung wurde in 1.254 Verdachtsfallmeldungen über einen tödlichen Ausgang in unterschiedlichem zeitlichem Abstand zur Impfung berichtet. In 48 Fällen hält das Paul-Ehrlich-Institut einen ursächlichen Zusammenhang mit der jeweiligen COVID- 19-Impfung für möglich oder wahrscheinlich. Und über 130000 Menschen litten verdachtsweise an Impfnebenwirkungen und Komplikationen. Das darf nicht unterstützt werden.

Ungeimpfte unterliegen einem erhöhten sanktionierten Druck, um eine zielorientierte Impfquote zu erreichen. Das erinnert an den bekannten Kindheitsspruch: "Wer nicht hören will, muss fühlen". Die Regierung hat versprochen keine Impfpflicht einzuführen. Aber die Maßnahmen, die derzeit gegen Ungeimpfte stattfinden, sind eindeutig Sanktionen, die psychischen Druck ausüben und das soziale Leben der Menschen spaltet. Wir leben in einem Land der freien Meinungsäußerung und dem Recht auf körperlicher Unversehrtheit. Diese Rechte müssen wir mit dieser Petition einfordern.

Wenn im Oktober die PCR-Tests und die PoC-Tests teures Geld kosten und lediglich die umgeimpften diesen Test machen müssen, bevor sie z.B. Arbeiten gehen, ins Kino möchten, oder in ein Restaurant möchten, in den Urlaub gehen, bleibt sozial schwachen und ungeimpften Menschen nichts anderes übrig, als sich impfen zu lassen, um die teuren Testkosten zu verhindern. Was ist mit den Genesenen und Geimpften Menschen, die ungetestet und infiziert diese genannten öffentlichen Bereiche betreten? Stecken diese dann nicht gegenseitig an? Wenn Tests, dann entweder für alle oder für keinen!

Was passiert, wenn man umgeimpft ist, und sich mit dem Coronavirus ansteckt? Im schlimmsten Fall kann man einen schweren Verlauf erfahren, der mit dem Tod endet. Das ist wie bei jeder anderen Viruserkrankung auch. Das ist aber selten der Fall. Dieses Risiko sollte aber jedem selbst überlassen sein. Ein Geimpfter erleidet seltener einen schweren Verlauf, trägt aber das Risiko chronische Impfnebenwirkungen zu erleiden oder sogar auch daran zu sterben. Ein Raucher darf doch auch weiterrauchen, obwohl auf den meisten Tabakwaren steht, dass Rauchen tödlich ist und Krebs verursacht. Gibt es ein Tabakverbot, weil so viele Menschen am Rauchen sterben und weil das Gesundheitssystem wegen Rauchererkrankungen belastet wird? Nein! Diese Verantwortung wird doch auch den Rauchern überlassen, obwohl das Passivrauchen den Nichtrauchern schadet.

Die Regel, dass Genesene mehr Rechte als Ungeimpfte haben, ist unsinnig. Genesene sind ebenfalls als ansteckend einzustufen, sobald sie infiziert sind.

Hier nochmal die Forderungen an die Bundesregierung:

Keine Benachteiligung gegenüber Ungeimpften. Gleiche Rechte und Pflichten für Ungeimpfte, Geimpfte und Genesene. Keine Einschränkungen und Ausgrenzungen für Ungeimpfte gegenüber Geimpften und Genesenen. Niemand darf gezwungen werden, auch nicht durch indirekte Maßnahmen wie Sanktionen, sich einem möglichen Risiko von Komplikationen mit einem Impfstoff auszusetzen.

Stimmen Sie mit, damit dieser politische Unsinn und die potentielle Spaltung der Gesellschaft ein Ende findet.


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 80 (80 in Deutschland)


More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now