Prominente Unterstützung - Bei Avaaz unterschreiben!

10.05.2015 09:18 Uhr

Liebe Mitstreiter,

die Organisation avaaz hat unser Thema entdeckt und eine Unterschriftenaktion ins Leben gerufen! Da meine Petition offensichtlich langsam an ihre Grenzen stößt und wir damit leider nichts erreichen können, bitte ich euch, eure Unterschrift nochmal abzugeben - und zwar einer Organisation, die weitaus mehr Einfluss haben wird als wir es mit meiner Petition je hätten haben können. Hier der Link:
secure.avaaz.org/de/antibiotics_factory_farms_loc_de/?bPWinbb&v=57950

In der großen Hoffnung, dass sich nun endlich etwas bewegen wird, dankt euch herzlich

Nina Hermann

Oranisation "avaaz" befasst sich mit Antibiotikaresistenz - unterschreibt!

15.01.2015 19:16 Uhr

Nun befasst sich auch die Organisation avaaz (www.avaaz.org/de/) mit dem Thema meiner Petition.
Falls ihr diese verfolgt, könnt ihr sehen: Es ist für eine Privatperson sehr schwer, genügend Menschen zu erreichen, die sich für eine Sache einsetzen wollen. Die Aktion von Avaaz hat viel höhere Chancen, eine große Bühne zu bekommen und somit wirklich etwas zu bewirken!

Also: Wenn euch das Thema wirklich am Herzen liegt, unterschreibt ein zweites Mal bei:
secure.avaaz.org/de/keim_fleisch_stoppen_ctl/?bPWinbb&v=51197

Vielen Dank!

Neues zur Petition und mein Wunsch für 2015

31.12.2014 12:28 Uhr

Liebe Unterstützer,

in der ZEIT gibt es neue Artikel zur Serie "Tödliche Keime". www.zeit.de/serie/toedliche-keime. Ich empfehle vor allem die Lektüre von "Geordnete Ausbeutung". Darin geht es um die Lebensumstände osteuropäischer Schlachthofarbeiter.
Für das Jahr 2015 wünsche ich mir kritische Konsumenten in jeglicher Hinsicht und mehr Beteiligung an sinnvollen Petitionen. Unsere Stimme sollte gehört werden!
Euch allen ein glückliches neues Jahr!

Änderungen an der Petition

02.12.2014 17:07 Uhr

Tippfehler :)
Neuer Titel: Für ein Verbot von Antiobiotika Antibiotika in der Massentierhaltung

Petition in Zeichnung

01.12.2014 19:14 Uhr

Liebe Unterstützer meiner Petition,

zunächst möchte ich euch für euer Engagement danken! Es ist erfreulich zu sehen, dass ich nicht die Einzige bin, die dieses Thema beschäftigt und die etwas ändern will.

Allerdings: Damit sich der Petitionsausschuss mit unserem Anliegen beschäftigen muss, müssen wir 120.000 werden. Ich bin mir sicher, dass so viele Menschen diese Forderung unterstützen, aber sie müssen informiert werden. Daher möchte ich euch ans Herz legen: Verbreitet unser Anliegen!
Nutzt soziale Netzwerke, aber auch E-Mails, um eure Familie, Freunde und Bekannten auf das Thema aufmerksam zu machen. Bewährt hat sich ein kurzer persönlicher Text bzw. ein Betreff, der nicht nach Spam aussieht, sowieso der Aufruf zur weiteren Verbreitung der Petition.

VIELEN DANK!

Änderungen an der Petition

29.11.2014 11:09 Uhr

Titel der Petition verdeutlichen
Neuigkeiten integrieren
Neuer Titel: Für ein Verbot von Antiobiotika in der Massentierhaltung Neuer Petitionstext: Der Deutsche Bundestag möge beschließen, den Masseneinsatz von Medikamenten, insbesondere von Antibiotika, bei der Zucht und Mast von Nutztieren, zu verbieten, so wie das bereits in anderen europäischen Ländern geschehen ist, um zu verhindern, dass es zu einer Antibiotikaresistenz beim Menschen kommt. Als Alternative bieten sich präventiv wirkende Probiotika an. Neuer Sammlungszeitraum: 6 Monate