• Die Petition ist bereit zur Übergabe - Übergabe erfolgt zeitnah

    at 16 Jan 2020 12:20

    Hallo liebe MitstreiterInnen,

    Ein weiteres Sammeln macht angesichts der sturen Haltung der Verwaltung keinen Sinn. Vielleicht reagiert der Herr Oberbürgermeister ja wenn er die Petition vorliegen hat.Auf den offenen Brief hat er jedenfalls noch nicht reagiert.

    Wir werden sehen.
    Vielen Dank allen UnterstützerInnen und UnterzeichnerInnen

    Viele Grüsse

    Sven Niemeyer

  • Petition in Zeichnung - Stadt will Sperren nicht abbauen

    at 09 Dec 2019 10:08

    Moin,

    Die Stadt will die Sperren nicht abbauen.Sie rechnet mit 4000 Autos täglich. Die Polizei sieht bei 4000 Autos eine Gefährdungslage für Senioren und Kinder.
    Wir machen weiter und akzeptieren das so nicht.

    Ein offener Brief wurde an OB Onay per Mail versand und geht heute postalisch auf den Weg. Wir sammeln weiter Unterschtiften.Alle Unterschriften gerade aus Hannover zählen.Also helft uns und lasst Freunde,Familie,Bekannte und Verwandte unterschreiben.
    Wir planen noch weitere Aktionen und befinden uns in der Planungsphase.Weitere Infos folgen.

    Viele Grüsse und weiterhin eine schöne Adventszeit

    Sven Niemeyer

  • Änderungen an der Petition

    at 07 Dec 2019 11:47

    Auf Grund der geänderten Sachlage, dass die Stadt nun nicht zu Ihrem Wort steht, machgn wir weiter und sammeln fleissig weiter Unterschriften.Bitte Unterstützt uns.Jede Stimme aus Hannover zählt.Nicht nur aus Wettbergen und Ricklingen.
    Also Freunde, Bekannte,Verwandte,Familie alle können unterschreiben.


    Neues Zeichnungsende: 15.01.2020
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 2010 (1695 in Hannover)

  • Änderungen an der Petition

    at 02 Nov 2019 16:31

    Bislang ist die Oberbürgermeister Position immer noch vakant


    Neues Zeichnungsende: 08.12.2019
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1981 (1677 in Hannover)

  • Änderungen an der Petition

    at 24 Sep 2019 12:51

    Am 27.10 ist Ob Wahl in Hannover.So hätte die Petition gleich der neue Ob auf dem Tisch


    Neues Zeichnungsende: 03.11.2019
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1520 (1281 in Hannover)

  • Änderungen an der Petition

    at 17 Sep 2019 14:28

    Wir haben die Petition leicht angepasst. Nach einem Treffen mit vielen Betroffenen vor einigen Tagen möchten wir vor allem eines mit dieser Petition erreichen: Wir wollen eine Lösung, mit der alle zufrieden sind!


    Neuer Petitionstext: Ich fordere Wir fordern eine Änderung der Verkehrsführung in Wettbergen und Oberricklingen. Es muss eine für alle Bürgerinnen und Bürger vertretbare Lösung für die Behinderung durch "schwachsinnige" Betonpoller in Oberricklingen, die im Zuge der Neugestaltung der Straße In „In der Rehre Rehre“ aufgestellt wurden, gefunden werden.


    Neue Begründung: Die Sperrung der Rehre Straße „In der Rehre“ führt zu einem schrecklichen Verkehrschaos in
    in Wettbergen und Ricklingen.Riesige Oberricklingen. Infolge dessen müssen teils enorme Umwege müssen gefahren in Kauf genommen werden. Gerade
    mogens
    Gerade im Berufsverkehr, wo die Bückeburger Allee „Bückeburger Allee“ zwischen Tönniesberkreisel und
    Tönniesbergkreisel und Telefunkenkreisel eh ohnehin schon extrem voll ist soll man hierüber ausweichen
    und es
    stark beansprucht wird, scheint eine Umleitung über dieses Nadelöhr wenig sinnvoll. Schließlich führt dies zu noch längeren Verkehrsbehinderungen, Staus und Verkehrsbehinderungen.
    Ein kleiner Teil würde wahrscheinlich
    damit einhergehend natürlich auch zu erheblichen Belastungen für die Umwelt.
    Im Interesse aller Beteiligten muss eine konstruktive Lösung für dieses Problem gefunden werden. Dabei geht es ausdrücklich nicht darum, die Sperren einfach zu entfernen und den Verkehr ohne weitere Maßnahmen wieder
    durch Oberricklingen ausweichen
    (Grüner
    den Grünen Hagen etc.) aber hier wurde ein sogenanntes Taschensystem
    eingeführt. Betonpoller wurden gezielt aufgestellt um die Bürger wie in
    einem Labyrinth durch einen Irrgarten
    zu führen. Anwohner in der
    Barthold Knaust Strasse verbarrekadieren Ihre Grundstückseinfahrten
    sogar schon mit Blumenkübeln , da verzweifelte Verkehrsteilnehmer nicht
    mehr weiter wissen und Möglichkeiten zum Wenden in den engen und
    zugeparkten Straßen suchen.
    Aus unserer Sicht gibt es einige Maßnahmen die dort Abhilfe schaffen könnten ohne aus dem Quartier ein unübersichtliches Labyrinth zu machen.
    Eltern berichten, dass sie teilweise Arbeitszeiten verkürzen müssen um
    Ihre
    müssen. um ihre Kinder rechtzeitig zur Kita KiTa zu bringen oder abholen zu können.
    können. Gewerbetreibende haben und vor allem auch Pflegedienste verzeichnen durch die teils enormen Umwege und verstopften
    verstopften Straßen erhebliche Zeiteinbußen. Kunden die von ausserhalb außerhalb kommen finden
    finden keinen Weg zum Frisör, Friseur, Apotheke o.ä.
    o.ä.
    Der Rewe Markt REWE-Markt in Wettbergen verzeichnet in der den letzten Woche bereits
    Wochen bereits einen enormen Rückgang von gut 2000 Besuchern.
    an Besuchern. Wie lange das so tragbar ist , ist, bevor das Sortiment verkleinert wird,
    wird, oder aber Personal entlassen werden eine personelle Reaktion erfolgen muss bleibt abzuwarten.
    Generell verspührt man in den Sozialen Medien eine gewissen Form von
    Unmut untereinander. Das kann es
    abzuwarten. Aus unserer Sicht ist das so nicht sein.
    hinnehmbar.
    Wir wollen friedlich miteinander hier im 9. Bezirk wohnen. Die Baustelle
    ist da und lässt sich nicht ändern.
    Allerdings muss
    Vielzahl an Baustellen belastet uns alle. Wir müssen also eine Lösung finden, die die Situation für alle erträglicher macht.
    Die aktuelle Sperrungssituation halten wir für absolut
    nicht noch durch schwachsinnige Blockaden
    in Form von Betonpollern verschärft werden.
    Wir forden daher
    Verhältnismäßig. Und auch wenn diese zu einer Verkehrsberuhigung führen soll, so stellen wir fest, dass das Gegenteil der Fall ist.
    Bitte helfen Sie mit, damit
    eine Entferung von einem Großteil der Betonpoller in
    Oberricklingen.
    Muss die Rehre wirklich jetzt saniert werden?Hat es nicht Zeit bis der
    Landwehrkreisel(Baubeginn Herbst 2020) 3 spurig ausgebaut ist und die B3
    Neu in Betrieb ist. Hier würde einiges an Entlastungsverkehr abfließen
    können.
    Wenn die Anwohner des grünen Hagens sich über ein Verkehrschaos während
    der ersten Sperrung der Rehre beschweren, frage ich mich warum man die
    Autos teilweise so eng versetzt geparkt hat. Hierdurch wurden viele
    Situationen einfach nur unnötig verschärft. Die Rehre gilt schon seit eh
    und jeh als Durchfahrtsstraße
    Lösung für viele Ronnenberger etc. die nach
    Hannover
    alle gefunden werden kann. Für einen Ideenaustausch stehen wir gerne jederzeit zur Arbeit möchten. Das hier die Grundschule liegt an der oft
    zu schnell vorbeigefahren wird ist ein Fakt. Hat eine Schule oder eine
    Kita der grüne Hagen aufzuweisen? Hier sind es schlichtweg einzelne
    Anwohner die die Straße quasi
    Verfügung. (Mail: sn@wettbergen-ricklingen.de, Facebook: www.fb.com/wettbergenricklingen )
    Vielen Dank
    für sich haben möchten.
    Ok kann man ja machen. Grüner Hagen wird Anwohnerstraße NACH dem Umbau
    der Rehre?
    Anwohner des Grünen Hagens sind nun wohl zufrieden. Anwohner der
    benachbarten Straßen durch die nun der Verkehr durch die Betonpoller
    geleitet wird sind hierrüber nicht erfreut.
    Hier bleibt die Frage der Verhältnismäßigkeit. Anwohner des grünen
    Hagens gegen die restlichen Anwohner von Oberricklingen und Wettbergen.
    Ist das das Ziel?
    Ihre Unterstützung!
    Sven Niemeyer aus Hannover

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1365 (1141 in Hannover)

  • Änderungen an der Petition

    at 07 Sep 2019 09:54

    Neue Beschreibung


    Neue Begründung: Durch die Die Sperrung der Rehre sind viele Wettberger führt zu einem schrecklichen Verkehrschaos in
    Wettbergen und Ricklingen.Riesige Umwege müssen gefahren werden. Gerade
    mogens wo die Bückeburger Allee zwischen Tönniesberkreisel und
    Telefunkenkreisel eh schon extrem voll ist soll man hierüber ausweichen
    und es führt zu noch längeren Staus und Verkehrsbehinderungen.
    Ein kleiner Teil würde wahrscheinlich durch Oberricklingen ausweichen
    (Grüner Hagen etc.) aber hier wurde ein sogenanntes Taschensystem
    eingeführt. Betonpoller wurden gezielt aufgestellt um die Bürger wie in
    einem Labyrinth durch einen Irrgarten zu führen. Anwohner in der
    Barthold Knaust Strasse verbarrekadieren Ihre Grundstückseinfahrten
    sogar schon mit Blumenkübeln , da verzweifelte Verkehrsteilnehmer nicht
    mehr weiter wissen und Möglichkeiten zum Wenden in den engen und
    zugeparkten Straßen suchen.
    Eltern berichten, dass sie teilweise Arbeitszeiten verkürzen müssen um
    Ihre Kinder rechtzeitig zur Kita zu bringen oder abholen zu können.
    Gewerbetreibende haben durch die teils enormen Umwege und verstopften
    Straßen erhebliche Zeiteinbußen. Kunden die von ausserhalb kommen finden
    keinen Weg zum Frisör, Apotheke o.ä.
    Der Rewe Markt in Wettbergen verzeichnet in der letzten Woche bereits
    einen Rückgang von gut 2000 Besuchern.
    Wie lange das so tragbar ist , bevor das Sortiment verkleinert wird,
    oder aber Personal entlassen werden muss bleibt abzuwarten.
    Generell verspührt man in den Sozialen Medien eine gewissen Form von
    Unmut untereinander. Das kann es so nicht sein.
    Wir wollen friedlich miteinander hier im 9. Bezirk wohnen. Die Baustelle
    ist da und lässt sich nicht ändern.
    Allerdings muss die Situation nicht noch durch schwachsinnige Blockaden
    in Form von Betonpollern verschärft werden.
    Wir forden daher eine Entferung von einem Großteil der Betonpoller in
    Oberricklingen.
    Muss die Rehre wirklich jetzt saniert werden?Hat es nicht Zeit bis der
    Landwehrkreisel(Baubeginn Herbst 2020) 3 spurig ausgebaut ist und die B3
    Neu in Betrieb ist. Hier würde einiges an Entlastungsverkehr abfließen
    können.
    Wenn die Anwohner des grünen Hagens sich über ein Verkehrschaos während
    der ersten Sperrung der Rehre beschweren, frage ich mich warum man die
    Autos teilweise so eng versetzt geparkt hat. Hierdurch wurden viele
    Situationen
    einfach nur abgeschnitten. Kilometerlange Umwege, riesige Zeitverluste sind unnötig verschärft. Die Rehre gilt schon seit eh
    und jeh als Durchfahrtsstraße für viele Ronnenberger etc. die nach
    Hannover zur Arbeit möchten. Das hier die Grundschule liegt
    an der Tagesordnung.
    Zusätzlich wurden im Bereich Oberricklingen diverse Straßensperren errichtet,
    oft
    zu schnell vorbeigefahren wird ist ein Fakt. Hat eine Schule oder eine
    Kita der grüne Hagen aufzuweisen? Hier sind es schlichtweg einzelne
    Anwohner
    die den Bereich die Straße quasi für sich haben möchten.
    Ok kann man ja machen. Grüner Hagen wird Anwohnerstraße NACH dem Umbau
    der Rehre?
    Anwohner des
    Grünen Hagen Sauerwinkel zu einem Labyrinth machen. Besuch ist es quasi unmöglich am gewünschten Ziel anzukommen. Noch schlimmer stellt sich die Situation für viele Gewerbetreibenden im Bezirk da.
    Hinweis: Wir wollen hierfür Lösungen erarbeiten und diese dem Bezirksrat, bzw. dem Stadtrat vortragen. Hierzu treffen wir uns am 12.9. um 18Uhr im Bottega in Wettbergen Hauptstraße 44(ehem. Blumen Duda) zu einem lockeren Austausch. Ziel ist es hier Lösungsvorschläge zu erarbeiten die wir dann gemeinsam auf der Bezirksratssitzung am 19.9. vortragen werden. Willkommen ist jeder Bürger der sich
    Hagens sind nun wohl zufrieden. Anwohner der
    benachbarten Straßen
    durch die Verkehrssituation gestört fühlt.
    Ute Folgner vom Frisörteam Nordmann hat bereits etliche Unterschriften gesammelt. Ich möchte Sie hierbei unterstützen
    nun der Verkehr durch die Betonpoller
    geleitet wird sind hierrüber nicht erfreut.
    Hier bleibt die Frage der Verhältnismäßigkeit. Anwohner des grünen
    Hagens gegen die restlichen Anwohner von Oberricklingen
    und starte daher diese Onlinepetition.
    Wettbergen.
    Ist das das Ziel?

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 95 (89 in Hannover)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now