region: Hannover
Traffic & transportation

Verkehrschaos Wettbergen/Oberricklingen stoppen JETZT!

Petition is directed to
Oberbürgermeister vakant
2.003 Supporters 1.693 in Hannover
51% from 3.300 for quorum
  1. Launched 06/09/2019
  2. Collection yet 3 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
I agree that my data saved become. The petitioner can mean Namen und Ort view and forward to the Petitionsempfänger. I can give this consent at any time withdraw.

Wir fordern eine Änderung der Verkehrsführung in Wettbergen und Oberricklingen. Es muss eine für alle Bürgerinnen und Bürger vertretbare Lösung für die Behinderung durch Betonpoller in Oberricklingen, die im Zuge der Neugestaltung der Straße „In der Rehre“ aufgestellt wurden, gefunden werden.

Reason

Die Sperrung der Straße „In der Rehre“ führt zu einem schrecklichen Verkehrschaos in Wettbergen und Oberricklingen. Infolge dessen müssen teils enorme Umwege in Kauf genommen werden. Gerade im Berufsverkehr, wo die „Bückeburger Allee“ zwischen Tönniesbergkreisel und Telefunkenkreisel ohnehin schon stark beansprucht wird, scheint eine Umleitung über dieses Nadelöhr wenig sinnvoll. Schließlich führt dies zu noch längeren Verkehrsbehinderungen, Staus und damit einhergehend natürlich auch zu erheblichen Belastungen für die Umwelt. Im Interesse aller Beteiligten muss eine konstruktive Lösung für dieses Problem gefunden werden. Dabei geht es ausdrücklich nicht darum, die Sperren einfach zu entfernen und den Verkehr ohne weitere Maßnahmen wieder durch den Grünen Hagen zu führen. Aus unserer Sicht gibt es einige Maßnahmen die dort Abhilfe schaffen könnten ohne aus dem Quartier ein unübersichtliches Labyrinth zu machen. Eltern berichten, dass sie teilweise Arbeitszeiten verkürzen müssen. um ihre Kinder rechtzeitig zur KiTa zu bringen oder abholen zu können. Gewerbetreibende und vor allem auch Pflegedienste verzeichnen durch die teils enormen Umwege und verstopften Straßen erhebliche Zeiteinbußen. Kunden die von außerhalb kommen finden keinen Weg zum Friseur, Apotheke o.ä. Der REWE-Markt in Wettbergen verzeichnet in den letzten Wochen bereits einen enormen Rückgang an Besuchern. Wie lange das so tragbar ist, bevor das Sortiment verkleinert wird, oder eine personelle Reaktion erfolgen muss bleibt abzuwarten. Aus unserer Sicht ist das so nicht hinnehmbar. Wir wollen friedlich miteinander hier im 9. Bezirk wohnen. Die Vielzahl an Baustellen belastet uns alle. Wir müssen also eine Lösung finden, die die Situation für alle erträglicher macht. Die aktuelle Sperrungssituation halten wir für absolut nicht Verhältnismäßig. Und auch wenn diese zu einer Verkehrsberuhigung führen soll, so stellen wir fest, dass das Gegenteil der Fall ist. Bitte helfen Sie mit, damit eine Lösung für alle gefunden werden kann. Für einen Ideenaustausch stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung. (Mail: sn@wettbergen-ricklingen.de, Facebook: www.fb.com/wettbergenricklingen ) Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Sven Niemeyer aus Hannover

Thank you for your support, Sven Niemeyer from Hannover
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Natürlich würde ich auch lieber über den Grünen Hagen fahren, kann aber sehr gut verstehen dass die Anwohner das nicht möchten. Die Absperrungen am Grünen Hagen können von mir aus bleiben. Es geht darum das die Stadt bei der Planung der Baustellen echt mist gebaut hat. Die Rehre hätte auch erst nächstes Jahr gemacht werden können wenn die B3 Umgehung fertig ist. Das würde den Ricklinger Kreisel entlasten. Außerdem ist mir schleierhaft warum es ein Jaht dauert die 800m Rehre zu renovieren.

Es geht den Petitionsstartern rein um monetäre Ausfälle. Die Beschreibung der Petition zielt auf die Bewohner des grünen Hagens ab.Die Maßname ist aber von der Stadt angeordnet und nicht von den Bewohnern.Es betrifft das ganze Gebiet. Laut Zeitungsartikel gut 10.000 Menschen. Unter denen auch sehr viele Befürworter der Sperren sind. Und sehr viele Kinder! Die Sperren hätte es schon viel früher geben sollen. Das hätte auch gut zur Fahrradstraße gepasst, in der sich kaum ein Autofahrer an Regeln hält. Meist aus Unwissen und der Sicherheit von mehr als einer Tonne Blech umgeben zu sein!

Why people sign

  • 6 days ago

    Die Sperrungen schaden den Geschäftsleuten in Ricklingen und Wettbergen gleichermaßen und auch der Umwelt, da enorme Umwege vieler Pkw-Fahrer dadurch entstehen! Man sollte zudem auch daran denken, dass Rettungsfahrzeuge wie Krankenwagen und die Feuerwehr dadurch ebenso Umwege in Kauf nehmen müssen und bei diesen zählt bekanntlich jede Sekunde/Minute. Jeder Umweg, jede Verzögerung, kann hier Leben kosten! Das kann niemand wollen, nur damit er eine ruhiger Straße vor der Tür hat!

  • 6 days ago

    der ganze verkehr fährt jetzt nicht durch am grünen hagen sondern durch rodbraken, am haselbusch, am wullanger und batold knaust straße, an der menge des verkehrs hat sich nichts geändert, nur das jetzt durch das ganze wohviertel gefahren wird statt ein kurzes stück durch eine straße

  • on 04 Nov 2019

    Es kann nicht sein, dass wir von einer permanenten Erhöhung von CO2 Werten reden und Straßen bewusst gesperrt werden, um genau diesen bewusst zu erhöhen. Was für eine Farce ????????

  • on 03 Nov 2019

    Dieser Umweg ist absolut inakzeptabel und der Weg den ich dadurch nun nehmen muss ist viel zu lang

  • on 27 Oct 2019

    Da ich bald nach Wettbergen ziehen werde und die Sperrung eine katastrophe ist.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/verkehrschaos-wettbergen-oberricklingen-stoppen-jetzt/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now