• Die Petition wurde eingereicht

    at 30 Nov 2015 23:47

    Liebe Unterstützer,

    wir haben die Petition in der letzten Bezirksausschusssitzung am 10.11.2015 übergeben:

    www.wochenanzeiger-muenchen.de/allach/auto+%26+verkehr/nachrichten/„Verkehrsgefahr+in+Allach“,77251.html

    Auf dieser Sitzung haben wir auch die Antwort des KVR auf den gleich lautenden Antrag in der Bürgerversammlung erfahren:

    Kernaussage des Referenten ist: „Die Schulwegsicherheit im Umfeld der Grundschule an der Eversbuschstraße ist gewährleistet“

    Diese Aussage ist nicht nur inhaltlich absurd sondern gleichzeitig ein Affront gegen alle Bürgerinitiativen in Allach, denen unterschwellig die Urteilsfähigkeit über die Sachlage entzogen wird.

    Auch der Bezirksausschuss stimmt der Kernaussage nicht zu.

    Das Schreiben des Referenten und unsere Antwort darauf stellen wir in den nächsten Tagen auf dieser Seite ein. Wir werden die Diskussion auf der kommenden Bezirksausschusssitzung am 8.12.2015 suchen. Die Sitzung ist öffentlich und es wäre gut, wenn wieder einige aus dem Unterstützerkreis teilnehmen könnten um die Informationen aus erster Hand zu erfahren.

    Über das Thema hat auch die Süddeutsche Zeitung berichtet:

    www.sueddeutsche.de/muenchen/allachuntermenzing-eversbusch-lawine-1.2741364

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern