• Zwei Wochen mehr für die Antworten vom Gremium Ausschuss für Gesundheit

    26.10.2018 06:15 Uhr

    openPetition hat heute eine Erinnerung an die gewählten Vertreter im Gremium Ausschuss für Gesundheit des Parlaments Deutscher Bundestag geschickt, die noch keine persönliche Stellungnahme abgegeben haben.

    Bisher haben 1 Parlamentarier eine Stellungnahme abgegeben.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/versandhandelsverbot-fuer-rezeptpflichtige-arzneimittel-stellungnahme-zum-koalitionsvertrag

  • Jetzt ist das Gremium Ausschuss für Gesundheit gefragt

    12.10.2018 14:05 Uhr

    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Gremium Ausschuss für Gesundheit des Parlaments Deutscher Bundestag eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/versandhandelsverbot-fuer-rezeptpflichtige-arzneimittel-stellungnahme-zum-koalitionsvertrag


    Warum fragen wir den Fachausschuss?

    Jedem Mitglied des Fachausschusses soll hiermit die Möglichkeit gegeben werden, sich direkt an Bürger und Bürgerinnen zu wenden bezüglich eines Themas, für welches er politisch in der Verantwortung steht und welches eine relevante Anzahl an Bürgern bewegt.

    Öffentliche Stellungnahmen des Fachausschusses ergänzen das geordnete, schriftliche Verfahren des Petitionsausschusses des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.

  • Die Petition wurde eingereicht

    05.10.2018 11:49 Uhr

    Liebe Unterstützer,

    heute wurde die Petition an den Petitionsausschuss eingereicht und liegt nun zur weiteren Prüfung vor. Ich bedanke mich erstmal für das Engagement, die Mühen und das Durchhaltevermögen. Jetzt ist die persönliche Übergabe an einen Vertreter des Bundesgesundheitsministerium - vorzugsweise die persönliche Übergabe an den Bundesgesundheitsminister Jens Spahn - angestrebt!

    Danke und weiterhin: Hoffnung und Mut für alle Betroffenen und Kollegen!
    Christian Redmann

  • Quorumszahl erreicht!

    14.09.2018 08:34 Uhr

    Liebe Freunde & Unterstützer - bedanken muss man sich bei euch allen, die mitgemacht haben!

    Um 15:45 Uhr, am 13.09.2018 haben wir die 50.000 gültigen Stimmen zur Einreichung unserer Petition "Versandhandelsverbot für rezeptpflichtige Arzneimittel - Stellungnahme zum Koalitionsvertrag" überschritten und stehen aktuell bei 50.528 Stimmen davon 50.030 gültig.

    Die 50.000 sind - endlich(!) - erreicht und ich bedanken mich an diesem Punkt bei allen Unterstützern, die in den vergangenen Wochen in ihren Apotheken, im Freundes- und Bekanntenkreis, bei Kunden und Patienten für unsere Sache geworben haben.

    Ebenso danke ich den offiziellen Organen - den Verbänden und Kammern der sich aktiv und offensiv beteiligenden Bundesländern, den Universitäten sowie den Dozenten, die unsere Idee mit(ge-)tragen haben.

    Wir sind dank der vielfältigen Hilfe einen Schritt weiter...

    .. und gehen jetzt auch noch den Rest an. Wenn es nötig sein sollte, finden wir hoffentlich auch jemanden, der im Bundestag die nötige EINE Unterschrift leistet.

    Bis dahin bzw. dieser Weg in den Petitionsausschuss und ggf. noch weiter im Bundestag muss mit eben solcher medialen Berichterstattung begleitet werden und darf nicht unkommentiert stattfinden.

    Stolz,

    Christian Redmann

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden