• Änderungen an der Petition

    27.08.2018 10:55 Uhr

    Erweiterung um Interessengruppen.


    Neuer Titel: Walchensee - Keine Abschaffung von Parkmöglichkeiten für PKW/WoMos rund um den See


    Neuer Petitionstext: Das staatliche Bauamt Weilheim, das für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen zuständig ist, plant die Parkplätze an der Galerie, die **"Kirchelwand-Stellplätze"** noch vor diesem Winter mit einer **Schranke** unzugänglich zu machen. Damit wird einer der besten Zugänge zum besten Surfpsot am Walchensee geschlossen.
    **Doch dies ist erst der Anfang**
    Man hat vor, sämtliche Parkmöglichkeiten ab Urfeld und rund um den See herum auf den Prüfstand zu stellen und man will zukünftig rigoros gegen Falschparker vorgehen.
    In Walchensee besteht bereits jetzt seit einer Mitte August ein Parkverbot für WoMos. Ausgangspunkt der Aktion sind die Bayer. Staatsforsten (Eigentümer und Verwalter des Walchensee) die in einer konzertierten Aktion zusammen mit dem LRA Bad Tölz, SG Verkehrsangelegenheiten und dem Straßenbauamt Weilheim, das für die B11 zuständig ist, weitere Maßnahmen durchsetzen wollen.
    Wir sind uns recht sicher, daß dies alles auf höchster politischer Ebene abgesegnet wurde, die CSU Bürgermeister von Kochel und Jachenau haben die besten Beziehungen in den Landtag und alles wurde von langer Hand vorbereitet. im Stillen vorbereitet wurde.
    **Es sollte nur nicht vor den Wahlen bekannt werden!**


    Neue Begründung: Wir benötigen Eure Unterstützung, damit einer der besten Walchensee, speziell an der Galerie, weiterhin für Windsurfer, Kitesurfer und bekanntesten Windsurf & Kitsurfspots in Bayern weiter Taucher zugänglich für den Sport bleibt.
    **Es müssen Lösungen gefunden werden, keine Verbote.**
    Das Image des Sees wird unter anderem überregional davon geprägt, das wir hier einen traumhaften See mit überragender Wasserqualität und karibischen Wasserfarben haben, eine Naherholungsfläche für unzählige Sport- und Freizeitaktivitäten, sowie eine unglaublich reizvolle Alpenlandschaft von der nicht zuletzt alle ansässigen Bewohner und vom Tourismus lebenden profitieren.
    Touristen und Sportler werden nicht durch Verbote davon abgehalten werden an den Walchensee zu kommen!
    Doch ohne vernünftige Kanalisierung der Verkehrsströme und gute Angebote, wie Camping, Parkmöglichkeiten, etc. entsteht nur mehr CHAOS, welches Politiker durch vermeintliche Verbote in den Griff bekommen wollen.
    Als Unterstützer liegt es uns fern die Dauerparker und Dauerparker, Mißachter des Nachtparkverbotes oder Wildcamper stark zu machen, unser Hauptaugenmerk ist darauf gerichtet, durch Optimierung und vernünftige Reglementierung die Erhaltung der vorhandenen Parkmöglichkeiten und den freien Zugang zum See für die Wassersportler weiter zu gewährleisten.
    **Wir fordern deshalb einen Aufschub der geplanten Änderungen und einen Workshop mit allen Vertretern der jeweiligen Interessen um Lösungen zu finden die der Region und den Menschen nutzen, statt allen zu schaden!!!**
    ***Unterstütze uns mit Deiner Unterschrift, bevor es zu spät ist, JETZT, vor den Wahlen!!!***


Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern