Region: Germany
Civil rights

Wieviele sind wir? # HändewegvonunsererFREIHEIT

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
3.609 Supporters 3.579 in Germany
7% from 50.000 for quorum
  1. Launched 05/01/2022
  2. Time remaining > 5 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Petition in Zeichnung - Weitere wichtige Petitionen

at 18 Jan 2022 09:22

Liebe UnterstützerInnen,

WICHTIG UND DRINGEND!!!! ‼️

Es gibt zwei weitere, ganz wichtige Petitionen im Bundestag. Wenn diese ein Quorum von 50.000 erreicht haben, dann muss sich der Bundestag damit auseinandersetzen. Also bitte unterschreiben, die Fristen sind 27./31.01.2022 !!!!

Also bitte auf folgende Seiten gehen uns sich dort registrieren und mitzeichnen

‼️ Gegen eine Impfpflicht des Gesundheitspersonals:

epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2021/_11/_19/Petition_128004.nc.$$$.a.u.html

Mitzeichunungsfrist: 27.01.22 !!!

‼️Gegen eine allgemeine Impfpflicht:

epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2021/_12/_06/Petition_128564.%24%24%24.a.u.html

Mitzeichnungsfrist: 31.01.2022 !!!

Die Registrierung bleibt erhalten und man kann sich künftig für jede weitere Bundestagspet einloggen (Email und PW) und zeichnen.

Quelle auf Telegram:
t.me/miteinander_mutig_sein/9401


Petition in Zeichnung - Israel über 4. Impfung enttäuscht

at 18 Jan 2022 09:17

View document

Liebe UnterstützerInnen,

mit Omikron scheint das Kartenhaus doch zumindest ins Wackeln zu kommen.

Beiliegende Ergebnisse einer israelischen Studie zeigen auf, dass die Antikörperbildung durch die Impfungen nicht ausreichen, um gegen Omikron zu schützen- "Wir sehen keinen erheblichen Unterschied" zwischen 3-fach oder 4-fach Geimpften muss Professor Gili Regev zugeben.

Ja er kommt sogar zu dem entscheidenden Entschluss: "Wenn jemand eine persönliche Gefährdung hat, dann sollte man besser jetzt impfen, wenn nicht, dann vielleicht besser abwarten".

Interessant sind auch die neuesten Zahlen aus dem Land der "Impfweltmeister".
Nur noch 62 Prozent der Israeli gelten als geimpft, 30% sind gar nicht geimpft!

Demnach sind wir ja schon Impfweltmeister und wollen als eines der wenigen Länder noch mehr. Typisch Deutsch - wenn dann richtig!

Schön, dass eine große Menge der Deutschen nicht mehr typisch sein wollen.
Wieviele sind wir?


Petition in Zeichnung - Drosten konnte nicht wissen, dass der Virus so Evolutionsfähig ist

at 15 Jan 2022 15:53

View document

Liebe UnterstützerInnen,

Herr Drosten hat in der Süddeutschen ein denkwürdiges Interview gegeben, das auch die Ostsee-Zeitung abgedruckt hat.

Er bestätigt darin die These, dass die Idee mit 2 Impfungen wäre alles vorbei, so nicht mehr haltbar ist. Der Virologe musste nun zur Kenntnis nehmen, dass auch der Coronavirus eine "Evolutionsfähigkeit hat und sich somit verhält wie ein normaler Virus - er verändert sich!

Diese Erkenntnis hatte mir als Bauingenieur Dr. Wolfgang Wodarg in einem seiner ersten Videos im Februar/März 2020 beigebracht, so dass ich nicht so überrascht bin, wie Prof. Drosten.

Die Front der Pandemisten bröckelt an allen Ecken und Enden.
Selbst die USA werden keine Impfpflicht einführen, wie Präsident Biden nun nach dem Urteil des Supreme Court eingestand.
www.nzz.ch/international/praesident-biden-blitzt-beim-supreme-court-ab-keine-impfpflicht-fuer-die-amerikanische-privatwirtschaft-ld.1664683

Deshalb sprecht weiter Menschen an, die mit der Situation in Deutschland unzufrieden sind.

Beenden wir den Zustand, dass wir das meist reglementierte Land der Welt sind, wie die Tagesschau berichtete - Uni Oxford.
www.tagesschau.de/faktenfinder/stringency-index-101.html


Petition in Zeichnung - Die Wissenschaft gibt uns Recht

at 07 Jan 2022 14:14

The Lancet ist eine der ältesten und renommiertesten medizinischen Fachzeitschriften der Welt sagt wikipedia.

Der Greifswalder Prof. Dr.med Günter Kampf hat am 19.11.2021 beiliegende Veröffentlichung in THE LANCET veröffentlicht bekommen.

Darin zeigt er auf, dass die Frage der Ansteckung und damit auch Weiterverbreitung von Ungeimpften und Geimpften keineswegs so klar ist, wie bisher aus den Medien zu entnehmen ist. Ganz im Gegenteil zeichnet sich von Juli 2021 bis Oktober 2021 eine dramatische Umkehrung ab, die man auch in anderen europäischen Landern erkennen kann. Diese Tatsache muss bei der Diskussion um eine Impfpflicht in Vordergrund gebracht werden, denn "Es scheint grob fahrlässig zu sein, die geimpfte Bevölkerung als mögliche und relevante Übertragungsquelle bei der Entscheidung über Maßnahmen zur Kontrolle der öffentlichen Gesundheit zu ignorieren." meint Prof. Kampf

Lesen Sie dazu den Artikel.

Insgesamt freuen wir uns, dass die Petition nun laufen darf. Wir haben scheinbar "elementare" Punkte herausgenommen - s. Korrekturverfolgung der Petition.

Wir haben am ersten Lauftag knapp 1000 Unterschriften bekommen, was ja schon mal einen stattlichen Start darstellt. Unser Ziel scheint groß, aber aus unserer Sicht erreichbar, wenn jeder Unterzeichner weitere 10 unzufriedene Menschen findet, von denen es ja z.Zt. genügend gibt.

Wir wünschen uns alle, dass es uns gelingt ein Zeichen zu setzen

Die Unterzeichner


Temporäre Sperrung aufgehoben

at 06 Jan 2022 10:37

Sehr geehrte Unterstützende,

die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

Ihr openPetition-Team


Änderungen an der Petition

at 05 Jan 2022 16:51

Die Reihenfolge der Unterschriften wurde noch einmal geändert.
Aufgrund der vorübergehende Sperrung wurden folgende Punkte geändert:
- "Wir sind Geimpfte, die sich auf den Arm genommen fühlen, weil wir genauso wenig geschützt sind" - Passus wurde ganz herausgenommen, da nur die Faktinteressiert, dass die Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen zurückgenommen wird und für alle nicht kommt.
- "Über Nebenwirkungen der Impfung dürfen wir öffentlich nicht mehr reden" - Passus wurde ganz herausgenommen, da nur die Fakt interessiert, dass die Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen zurückgenommen wird und für alle nicht kommt.
- "wie die Statik gefälscht wird, in dem Geimpfte als Ungeimpfte geführt werden" - Passus wurde ganz herausgenommen, da nur die Fakt interessiert, dass die Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen zurückgenommen wird und für alle nicht kommt.
- "Wir sind also Menschen, die erkennen, dass der Staat uns in eine Endlosschleife der Impfungen schicken will..."- Passu


Neuer Petitionstext:

Wieviel sind wir wirklich – lasst es uns allen zeigen

Petition: Wieviele sind wir? # HändewegvonunsererFREIHEIT

Wir fordern den sofortigen Stopp des Gesetzgebungsverfahrens zur Impfpflicht oder – falls das Gesetz während der Petition beschlossen wurde – die Aussetzung und Rücknahme des Gesetzes.

Wir fordern den neuen Bundestag mit vielen jungen Abgeordneten auf, die Verfassung der Gründerväter zu ehren und zu beschützen. In Deutschland darf - mit unserer dunklen Vergangenheit - niemand gegen seinen Willen zwangsgeimpft werden.

Wir fordern die Opposition auf, endlich diese Alternativwege (s.u.) aufzuzeigen und die Impfpflicht im Bundesrat zu verhindern.

Wir fordern die absolute Freiheit der Debatten von Impfgegner und Impfbefürwortern.

Wir fordern SIE auf – Zeigen wir in einer ersten Stufe , wieviele wir sind.

Zeigen wir in einer zweiten Stufe – wir sind das Volk, denn wenn wir nicht mehr arbeiten dürfen, kann es ja auch sein, dass wir irgendwann nicht mehr arbeiten wollen

Nicht schon wieder eine Petition!

Doch und wenn es die Letzte sein sollte!

Friedliche Menschen halten jetzt seit knapp 2 Jahren durch, demonstrieren, schreiben, reden, agieren und kämpfen, andere fühlen sich jetzt betrogen, da es klar ist, dass mit zweimal "Picksen" nichts vorbei ist und somit alle versprochenen Freiheiten nicht wieder da sind?

Aber: Wieviele sind wir eigentlich wirklich?

Sprecht Ihr auch in Baumärkten, beim Einkaufen, beim Spazieren gehen mit wildfremden Menschen und merkt immer wieder: Auch die sind nicht mit dem Allem, was wir gerade erleben müssen, einverstanden.

Wir sind Geimpfte, die sich auf den Arm genommen fühlen, weil wir genauso wenig geschützt sind, uns ebenso anstecken können, uns jetzt auch testen lassen müssen und vielleicht sogar in 69 Monaten als Ungeimpfte gelten?(Beschluss EU-Kommission, Inkrafttreten am 01.02.2022 - ard tagesschau vom 21.12.2021) gelten.

Wir Geimpfte sehen ganz deutlich, dass es langsam aber sicher in eine Endlosschleife geht.

Wir sind Geimpfte, die große Probleme nach der Impfung hatten, aber keinen Arzt mehr finden, der seiner ärztlichen Pflicht nachkommt und diese Impfschäden als solche behandelt und an das Paul-Ehrlich-Institut meldet, damit ein reales Bild über die Impfschäden entsteht.

Wir sind Ärzte, die erkennen, dass ihre berufliche Freiheit so eingeschränkt wird, dass eine ehrliche, gewissenhafte Berufsausübung – auf die wir uns mal vereidigen haben lassen – nicht mehr möglich ist. Ganz im Gegenteil bestimmt Nichtmedizinisches Personal wie Virologen, wie wir zu arbeiten haben. Über Nebenwirkungen der Impfung dürfen wir öffentlich nicht mehr reden.

Wir sind Hinterbliebene, die durch die Impfung Angehörige verloren haben, egal ob sie als Folgen der Impfung eingestuft sind  odersind oder wir einfach nur ahnen, dass sie wegen der Impfung gestorben sind.

Wir sind Ungeimpfte, die z.B. als Pflegepersonal arbeiten und sehen, was auf den Stationen der Krankenhäuser wirklich los ist, wie die Statistik gefälscht wird, indem Geimpfte als Ungeimpfte geführt werden.ist. Wir sehen, seit Monaten, dass Geimpfte wie Ungeimpfte auf den Stationen liegen.

Wir sind Ungeimpfte, die sich aufgrund der Rechtslage und durch den Schutz der Gründer unseres Staates in Freiheit gegen das Impfen entschieden haben.

Wir sind Menschen, die weiterhin frei über die Unversehrtheit von Leib und Leben nach Artikel 2 Abs 2 GG entscheiden wollen.

Wir sind also Menschen, die erkennen, dass Zweimal-Impfen nicht reicht (Prof. Drosten in der OZ vom 31.12.2021: "Ich bin davon ausgegangen, dass zwei Impfungen eine vollständige Immunisierung bedeuten ... Mich hat die Evolutionsfähigkeit des Virus komplett überrascht") und der Staat uns in eine Endlosschleife der Impfungen schicken will und somit seine völlige Hilflosigkeit gegenüber des Phänomens Corona-SARS-Covid 19 klar zum Ausdruck bringt.

Wir wollen in so einem Land nicht leben!

Die Meinungsfreiheit ist unsere Lebensgrundlage .

Diese Impfung ist anders als alle anderen vorher! Wir sind Bürger eines Industrielandes , denen klar ist, dass man mit alljährlichen Lockdowns – mal für alle, mal für Ungeimpfte (2Gplus), zukünftig für nicht rechtzeitig Geboosterte –eine Industrienation wie Deutschland wirtschaftlich ruiniert.

Mittlerweile wird immer mehr Menschen klar, dass eine Gaststätte, die jeden Herbst mit Beginn der Grippesaison damit rechnen muss, wieder nur einen kleinen Prozentsatz an Kunden empfangen zu dürfen, schließen muss. Das gleiche gilt für den Einzelhandel der Innenstädte, dessen wichtigstes Geschäft das Weihnachtsgeschäft war, das jetzt Amazon & Co gemach haben. Das Gleiche gilt, für Hotels, Ferienwohnungen, Schausteller, Künstler, ja nahezu für unsere gesamte Wirtschaft, bis auf die, die ihr Hauptgeschäft in China machen, denn dort brummt das normale Leben (warum auch immer).

Die Insolvenzen von Kleinstunternehmen, Soloselbstständigen, Gastronomen und allen im Tourismusbereich arbeitenden Unternehmen sind „deutlich“ gestiegen (Ostseezeitung am 09.12.2021).

Man kann einem Volk nicht über Jahre die Freiheit nehmen, wenn man behauptet in einer Demokratie zu leben. Wir fordern von der Politik ein Ende dieser Einbahnstraßen-Politik.


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 140 (140 in Deutschland)


Die Petition befindet sich im Konflikt mit den Nutzungsbedingungen von openPetition

at 05 Jan 2022 14:26

Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

Diese Petition steht im Konflikt mit Punkt 1.4 der Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen.

Bitte belegen Sie die folgenden Äußerungen und führen diese weiter aus:

"Wir sind Geimpfte, die sich auf den Arm genommen fühlen, weil wir genauso wenig geschützt sind [...]"

"Über Nebenwirkungen der Impfung dürfen wir öffentlich nicht mehr reden." - inwiefern ist dies der Fall?

"[...] wie die Statistik gefälscht wird, indem Geimpfte als Ungeimpfte geführt werden."

"Wir sind also Menschen, die erkennen, dass der Staat uns in eine Endlosschleife der Impfungen schicken will [...]"


More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now