• Die Petition ist bereit zur Übergabe - Am 26.1.19 Mahnwache für Runden Tisch

    18.01.2019 22:17 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schwestern und Brüder,

    die Umsetzung der Regionalisierungsmaßnahmen ist in vollem Gange. Was ist eigentlich das Problem an einer schlechten Struktur? Es ist, daß einmal geschaffene ungünstige Bedingungen auf Dauer festgeschrieben werden. Für eine auf ehrenamtliche Mitarbeit angewiesene Landeskirche ist das natürlich eine Katastrophe. Ehrenamtliche lassen sich nicht versetzen wie Arbeitnehmer. Viele in der Landeskirche Engagierte resignieren, sie finden sich entmutigt mit der Lage ab oder ziehen sich zurück.
    Verschiedene Aktive wollen noch einmal während der Tagung der Landessynode am Samstagvormittag, 26.1.2019, auf ihre Situation aufmerksam machen.

    Sie sind herzlich eingeladen, an dieser Mahnwache vor der
    Dreikönigskirche, Hauptstr. 23, 01097 Dresden (Neustadt) teilzunehmen.

    „Strukturmaßnahmen aussetzen – Runden Tisch einsetzen“ heißt das Motto wie die letzten Eingaben an die Kirchenleitung. Unser Ziel ist eine gute Lösung für jede Kirchgemeinde. Dies läßt sich nur erreichen, wenn die landeskirchlichen Leitungsgremien auf Augenhöhe mit den Basisvertretern reden, ohne daß gleichzeitig Druck ausgeübt wird.
    Sie können gerne Plakate, Spruchbänder oder andere kreative Blickfänge mitbringen. Bei Fragen mailen Sie bitte an zurueckauflos(at)web.de oder über die Petition an „Frage an den Initiator“.

    In der Pause zwischen den Wahlgängen zum Präsidenten des LKA haben wir die Chance, mit Synodalen ins Gespräch zu kommen.
    Wenn die Verlaufsplanung der Synodentagung veröffentlicht ist, werde ich Sie über den genauen Beginn der Mahnwache auf diesem Wegen informieren. Es wird am Samstagvormittag sein.

    Freundliche Grüße
    Friedhelm Zühlke

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern