openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: 1.000 Euro Elterngeld für alle für drei Jahre 1.000 Euro Elterngeld für alle für drei Jahre
  • Von: Lena Becker mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 228 Tage verbleibend
  • 2.899 Unterstützende
    2.843 in Deutschland
    3% erreicht von
    110.000  für Quorum  (?)

1.000 Euro Elterngeld für alle für drei Jahre

-

Zur Zeit gibt's ein großes Problem in der Kinderbetreuung. Mütter und Väter werden in den meisten Fällen aus finanzieller Not gezwungen ihr Kind mit dem ersten Geburtstag in eine fremde Betreuung zu geben, um dann arbeiten zu gehen. Kitas und Tagesmütter sind ausgebucht.

Es sollte allen ermöglicht werden die Elternzeit zu nehmen, ohne Hartz 4 beantragen zu müssen.

Mit 1.000 Euro pro Monat und Familie könnte man dies leisten. Ein Hinzuverdienst bis 450 Euro sollte anrechnungsfrei möglich sein. Ich denke nicht, dass dies dazu führt dass jeder drei Jahre zu Hause bleibt und das Kind selbst betreut, allerdings können es die die es möchten sich dann leisten. Die Betreuungsplätze werden höchstwahrscheinlich ausreichen, was viele Kosten einsparen würde.

Begründung:

Es ist für uns alle wichtig, weil es Familien stärkt, Unternehmen letztendlich auch entlastet, Bürokratie schmälert, dem Erziehermangel entgegen steht, weniger Geld in den Ausbau gesteckt werden muss und ganz wichtig: die Kinder das brauchen.

Bitte liebe Mamas, Papas, Omas, Opas, Tanten, Onkels, Schwestern, Brüder sonstige Verwandte, Freunde und Bekannte unterstützt und verbreitet diese Petition.

Vielen Dank !

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Lage, 09.02.2017 (aktiv bis 08.02.2018)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützer, vielen Dank für eure Unterstützung durch eure Unterschrift. Bitte helft sie weiter bekannt zu machen, damit das Ziel gemeinsam erreicht werden kann. Durch das Weiterleiten des Links oder sammeln von Unterschriften, aushängen oder ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Es gibt immer noch eine oft latente Rücksichtslosigkeit gegenüber Familien und Kinder. Das eigene Hemd ist eben näher als die Jacke. Immer weniger junge Menschen sind bereit, sich familienpolitisch zu engagieren. Der Begriff „Strukturelle Rücksichtslosigkeit“ ...

PRO: "Die Reallöhne sinken, Mieten und Verbrauchspreise steigen. So ist es vielen gar nicht möglich, mit nur einem Verdienst eine Familie zu ernähren." heißt es in einem Kontra. Deshalb sollen Eltern ein zusätzliches Honorar als Anerkennung gekommen. Das derzeitige ...

CONTRA: Das Baby wird zum ökonomische Faktor/Anreiz, nicht nur die, die es wollen können es sich damit leisten zu Hause zu bleiben, sondern (je nach vorherigem Einkommen) die, die sich was leisten wollen müssen nun zu Hause bleiben. Eine differenziertere Petition ...

CONTRA: Viele Familien haben kein Einnahme-, sondern ein Ausgabenproblem. Die Kreditrate fürs Eigenheim, die Leasingrate für den Zweitwagen usw. Klar, da werden sich jetzt viele ertappt fühen und maulen. Aber mal ehrlich, das kennt jeder von uns aus dem eigenen ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Ich bin hebamme und vollzeit-mama von 2 Söhnen unter 3 Jahren und ich träume von echter Wahlfreiheit Gott Mütter, die beste Entscheidung über Betreuung, für sich und ihre Kinder zu treffen!

Ich habe auch einmal vor, eine Familie zu gründen und möchte nicht, das meine Kinder von fremenden Leuten erzogen werden. Das geht nur mit finanzieller Unterstützung.

Ich habe selber drei Kinder und war froh, dass meine Frau zu Hause bei den Kindern bleiben konnte.

Ich habe selber drei Kinder und es war mir immer wichtig, meine Kinder selber erziehen zu dürfen.

Gegengewicht zu Kita-Erziehung

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Petra Franek Augsburg vor 7 Std.
  • Marianne Falterer Erding vor 7 Std.
  • Lydia EISEMANN Karlsdorf-Neuthard vor 7 Std.
  • Christina Seeger Kempten vor 8 Std.
  • Simon Bühler München vor 11 Std.
  • Nicht öffentlich Leipzig vor 1 Tag
  • Dieter Nießner Friedberg vor 1 Tag
  • Annekatrin Kutzner Callenberg vor 1 Tag
  • Otto Schrägle Seeg vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Rettenberg vor 1 Tag
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit