Taxes

2te Unterschriftenliste gegen erhöhte Hundesteuer für angebliche Kampfhunde

Petition is directed to
Gemeinderat Birkenheide
28 Supporters 11 in Birkenheide
Collection finished
  1. Launched December 2018
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Nachdem auf die erste Petition nicht reagiert wurde beginnen wir das ganze nochmal von vorne. Welche Begründung gibt es Listenhunde höher zu besteuern? Um eine Lenkung zu erreichen? Hier in der Ortsgemeinde gibt offiziell nur zwei Hunde dieser Rassen. Wegen dieser erhöhten Steuer wurden Hunde hier in der Ortsgemeinde falsch angemeldet. Ist dies Sinn der Sache? Sicherlich nicht!

Scheinbar versucht die Ortsgemeinde ihr Haushaltsdefizit auf dem Rücken, von Tierhaltern auszubessern.

Bitte helfen Sie uns mit dieser Unterschrift dagegen anzukämpfen und ein Zeichen zu setzen.

Reason

Die höhere Besteuerung ist reine Willkür der Gemeinde hierdurch wird keine Lenkung erreicht sondern das komplette Gegenteil. Keiner dieser zwei Hunde die hier höher besteuert werden war jemals auffällig. Helfen Sie, mit Ihrer Unterschrift, der Willkür gegenüber Hundebesitzern ein Ende zu bereiten Wir fordern hiermit eine Anpassung der Steuersatzung mit Anerkennung von Wesenstest oder Sachkunde. Die unterschiedliche Behandlung von Listen- und Nichtlistenhunden ist nicht gerechtfertigt. Es ist bewiesen, dass nicht die Hunderasse sondern der Halter ausschlaggebend für möglicherweise gesteigertes aggressives Verhalten verantwortlich ist.

Thank you for your support, Jessica Wiesner-Schuster from Birkenheide
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

es gibt schon zu viele Hunde. Jeder Weniger ist von Vorteil. Bin für einen Hundeführerschein mit Nachweis des Eigeenn Gartens/ Auslauf.. Wohnungshaltung ab eine bestimmten Größe verboten. Stichwort Artgerechte Haltung.

More on the topic Taxes

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now