Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass Müll effektiv vermieden wird, anstatt nach dem Wegfall der Exportmöglichkeit nach China, nach neuen Export- oder Lagermöglichkeiten zu suchen.

Begründung

Der Müll in Deutschland, Europa und nahezu weltweit nimmt ungebremst zu. Dies wird unter anderem durch, für den Produzenten und somit augenscheinlich für den Verbraucher, kostengünstige Verpackungen erreicht. Einen großen Anteil daran hat der Onlinehandel. Auch Lebensmittel aus dem Discounter oder Supermarkt tragen, begründet durch überzogene Hygieneverordnungen und industriekonforme Verpackungen, enorm zur Produktion von (Verpackungs-) Müll bei.In den letzten Jahrzehnten ist unter den Begriffen Verbraucherschutz und Umweltschutz viel an Gesetzen und Verordnungen auf den Weg gebracht worden, was allerdings bei genauerer Betrachtung häufig weder dem Verbraucher noch der Umwelt hilft. Es ist ein neuer lukrativer Industriezweig entstanden, weshalb zu befürchten ist, dass weiterhin immer mehr Müll produziert wird und die damit einhergehenden Probleme verlagert, bzw. verschoben werden.Daher sind Anstrengungen zur nachhaltigen Müllvermeidung zu unterstützen und Fördermittel jeglicher Art zur Mülltrennung und Aufbereitung maßvoll, mit dem Ziel diese Mittel der Müllvermeidung zukommen zu lassen, zu senken bzw. zu streichen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.