Mit der Petition soll erreicht werden, dass Einwegplastik-Geschirr weiterhin verkauft werden darf.

Begründung

Plastikteller (und&) sollten weiter verkauft werden dürfen, denn sie sind ein unverzichtbarer Teil des Katastrophenwesens.Z.B. bei grossen Einsätzen auch ohne Schadenseinwirkung auf die Bevölkerung, z.B. bei Flutkatastrophen, ist es am besten, die Helfer an den Sandsackburgen mit Kunststoffteller zu verpflegen, allein schon aus hygienischen Gründen (Auch für weiter Punkte!)Selbst bei einer Bombe aus dem 2 Weltkrieg muss die Bevölkerung verpflegt werden, hier ist auch Plastikgeschirr das beste für Turnhallen und ....Bei der Merkel-ischen Flüchtingslawine hätte man das mit herkömmlichen Porzellan nicht bewältigt.Und viele Katastrophen mehr.Aber auch für private Katastrophen braucht man Plastikgeschirr. Ausfall von Strom oder Wasser, damit ist die Spülmaschine am Ende.Oder, besonders als Single wird man schwer krank und kann nicht mehr abwaschen, da währe ein Vorrat über Plastikgeschirr auch wertvollNatürlich kann der Deutsche Bundestag prüfen, ob man nur eine chem. Sorte Plastikgeschirr zulässt und darauf Pfand nimmt, zumindestens wäre es dann sortenrein zurück.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.