Der geforderte Sprachnachweis Deutsch a1 muss für Heiratsvisa und Familienzusammenführung abgeschafft werden.

Begründung

Die derzeitige Regelung verstößt gegen Europäisches recht. Ebenso ist es diskriminierend und Ausländerfeindlich, sowie ein Verstoß gegen das Menschenrecht und Familienrecht. Des weiteren ist dies reine Abzocke, die Prüfung des Goehte Instituts ist nicht mit dem vom Gesetzgeber geforderten Fähigkeiten konform.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Richard Elek aus Straubing
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Tja, man könnte natürlich Sprachkurse bei Verheirateten auch in Deutschland absolvieren, es würde viel einfacher und würde die damit verbundene Kosten für die Ehegatten enorm reduzieren. Abgesehen davon, dass man in Deutschland die Sprache viel schneller lernen kann. Die sehr lange mehrmonatige Trennung der Familie verstösst gegen alles, was es gibt, vor allem gegen Europäische Menschen und Familienrechte.

Contra

A1 ist eine recht geringe Anforderung und problemlos und schnell erlernbar, wenn der Wille da ist. "Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen - z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben - und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartnerinnen oder Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen"