Richtlinie für die Errichtung, die Abnahme und das Betreiben von Schießständen" hier "Zieldarstellung 7.8 Ziel Für die Rücknahme der maximalen Dicke von 80mm eines Vogelzieles.

Begründung

Die festlegung der Maximal zulässigen Dicke eines Vogels für den Wettkampf um die Königswürde entspricht in keiner Weise der Realität. In den Vergangnen Jahrzehnten gab es keine Unfälle die auf Grund eines "zu großen" Vogels zurückzuführen sind. So wird der Höhepunkt eines Schützenfestes zerstört und die Vereine massiv eingeschränkt. Die Vertreter alles Schützenverbände bitten um sofortige bearbeitung dieser Richtlinie. u.a. Sauerländischer Schützenbund, Stadtverband der Schützenvereine von Hamm, Schützenvereine und Bruderschaften in der Stadt Münster, Westfälischer Schützenbund usw.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Contra

Dem Bürger werden immer mehr Steine in den Weg gelegt. Hohe Gebühren für alle Genehmigungen bei einem Fest machen schon Schwierigkeiten genug.( Marschweg, Gema, Schankerlaubnis, Sperrstundenverlängerung,Osterfeuer usw. usw., und nun noch diese lächerliche Vorschrift für den Schützenvogel. Was denken sich diese Politiker, hat sicvh auch nur einer mal erkundigt was Volkes Wille ist ???