Region: Germany
Welfare

Andauernder systematischer Missbrauch von Leiharbeit

Petitioner not public
Petition is directed to
Deutscher Bundestag / Petitionsausschuss
40 Supporters 40 in Germany
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched 2016
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Die aktuelle und auch die geplante Gesetzgebung unterstützt den Missbrauch von Leiharbeitern.

Man wird gezwungen, für "Hungerlöhne" zu arbeiten, hat keine Sicherheit, das Unternehmerische Risiko des Personaldienstleisters wird vom Arbeitnehmer getragen.

Mein Arbeitgeber verdient etwa 100%, berechnet auf meinem Bruttolohn.

Die Arbeitsverträge täuschen eine 35 Stundenwoche vor, vereinbarte Überstundenzuschläge werden jedoch erst ab der 41. Wochenstunde bezahlt. Mehrfach-Zuschläge werden nicht geleistet.

Gerade aktuell bei VW sieht man, dass die in nächster Zeit geplanten Einsparungen, hauptsächlich von den Leiharbeitern getragen werden sollen.

Meiner Meinung nach müsste gesetzlich geregelt werden, dass Leiharbeit eklatant teurer ist, als die Arbeit der Festangestellten. Der Leiharbeiter muss deutlich höher entlohnt werden, als der Festangestellte. Die Gewinnmarge der Personaldienstleister muss auf ein vernünftiges Maß begrenzt werden.

Reason

Trotz gut laufender Wirtschaft und sinkender Arbeitslosigkeit, steigt die Armut.

Eine der Hauptursachen ist der Missbrauch der Leiharbeit.

Leiharbeiter werden systematisch "kurzgehalten". Facharbeitern werden Löhne gezahlt, die unterhalb der Entlohnung von ungelernten Hilfsarbeitern in der Industrie liegen.

Gerade ältere (45+) werden aus Festarbeitsstellen in die Zeitarbeit "abgeschoben".

Durch die schlechte Bezahlung sinkt sofort ihr späterer Rentenanspruch.

Eigene Rücklagen können nicht gebildet werden.

Thank you for your support

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now