Region: Germany
Education

Anerkennung von Online-Theorie & E-Learning für die Führerscheinausbildung

Petition is directed to
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
296 Supporters 294 in Germany
1% from 50.000 for quorum
  1. Launched 05/05/2020
  2. Collection yet 5 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Der Fahrschul Theorie-Unterricht in Deutschland ist während der Corona-Zeit nicht ohne erhöhte Ansteckungsgefahr durchführbar. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fordert jedoch weiterhin die Anwesenheit der Fahrschüler in den Theorieräumlichkeiten. Nur dann werden die Theoriestunden anerkannt und der Fahrschüler kann seinen Führerscheinprüfung ablegen. Die gebotenen Hygieneregelungen sind für viele kleine Fahrschulen jedoch gar nicht oder nur unter enormen organisatorischen Anstrengungen sowie wirtschaftlichen Einbußen zu erbringen. Viele kleinere Fahrschulen stehen ganz konkret vor dem Aus.

Vor dem Hintergrund der volkswirtschaftlichen Relevanz der Führerscheinausbildung und den sich bereits androhenden wirtschaftlichen Verwerfungen im Fahrschulsegment fordern wir eine prüfungsberechtigende Anerkennung der Leistungsnachweise zum Theorieunterricht im E-Learning Format, um den Markt während der COVID-19 Krise zu retten.

Unser Ziel:

(1) Aufrechterhaltung der Führerscheinausbildung in Deutschland.

(2) Ermöglichung der Wiederaufnahme des Fahrschulbetriebs insbesondere kleinerer Fahrschulbetriebe mit begrenzten räumlichen und technischen Möglichkeiten sowie limitierten personellen Ressourcen

(3) Organisatorische Entlastung mit dem Ziel, Fahrschulen die Fokussierung auf die praktische Ausbildung und somit auf die Generierung von notwendigem Umsatz zu ermöglichen.

Reason

Die Führerscheinausbildung hat eine hohe volkswirtschaftliche Bedeutung.

Die Fähigkeit von Erwerbstätigen, ein Fahrzeug führen zu können, ist die Grundlage eines funktionierenden Wirtschaftssystems. Außerdem ist der Führerschein für die Ausübung vieler systemrelevanter Berufe ebenfalls eine zwingende Voraussetzung.

Zusätzlich ist durch die Corona-Krise die wirtschaftliche Existenz vieler Fahrschul-Unternehmer massiv gefährdet und es droht schon kurzfristig der Verlust mehrerer tausend sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze. Aus volkswirtschaftlicher Sicht ist ein Stillstand im Fahrschulsektor nicht zu verantworten und die Wiederaufnahme des Fahrschulbetriebes ist zwingend notwendig. Allerdings ist der Fahrschulbetrieb vor dem Hintergrund gesundheitlicher Risiken für Schüler und Lehrer für einen noch nicht absehbaren Zeitraum nur unter strengen Hygieneanforderungen denkbar.

Für den Theorieunterricht bedeuten aber bereits Mindestabstände von 1,5 Metern zwischen Personen eine Fläche von zehn Quadratmetern pro teilnehmendem Fahrschüler. Diese Anforderungen stehen in diametralem Gegensatz zu den tatsächlichen räumlichen Gegebenheiten einer Mehrzahl aller Fahrschulen in Deutschland.

Die Reduzierung der Kursgrößen auf wenige Teilnehmende stellt keine Lösung dar. Der entstehende Mehraufwand durch zusätzliche Kurse ist nicht wirtschaftlich abbildbar.

Anerkanntes E-Learning als Ansatz:

Ein E-Learning Angebot auf hohem pädagogischen Niveau stellt eine kurzfristig realisierbare Möglichkeit dar, die Führerscheinausbildung und somit die Fahrschulbetriebe aufrecht zu erhalten. Vor dem Hintergrund der dargelegten volkswirtschaftlichen Relevanz der Führerscheinausbildung und den sich bereits androhenden wirtschaftlichen Verwerfungen im Fahrschulsegment fordern wir eine prüfungsberechtigende Anerkennung der Leistungsnachweise zum Theorieunterricht im E-Learning Format.

Translate this petition now

new language version

News

E-Learning, Online-Schulungen und Weninare können sogar effektiver sein, als Präsenzveranstaltungen. Es entfallen Ablenkungen und Stress bei der Anfahrt. Informationen können in den Schulungsunterlagen nachgelesen werden sowie anonym Fragen gestellt werden. Die Teilnahme kann durch zwischendurch und am Ende gestellte Prüfungsfragen überprüft werden. Ob die Leute tatsächlich aufpassen und den Stoff verstehen, kann man auch bei persönlicher Anwesenheit nicht unbedingt sicherstellen. Das wird erst die Prüfung zeigen, die z.B. in einer großen Halle mit viel Abstand abgehalten werden kann.

Der Lehrer kann schlecht sicher gehen, dass der Schüler alles richtig verstanden hat. Bei meisten Webinar ist der Lehrer nur auf seinen Slide fokussiert und wird nicht die Schüler beobachten.

Why people sign

  • Not public Schloß Holte-Stukenbrock

    2 days ago

    Ist für mich wichtig, da ich selbst wie auch andere nicht live aufgrund einer Erkrankung an der Theorie teilnehmen kann. Ich wäre so flexibel und unabhängig mit einem Baustein des Erwachsenwerdens.

  • 2 days ago

    Ich bin momentan selber dabei, meinen Führerschein zu machen.

  • 2 days ago

    Ist wichtig

  • Not public Innsbruck

    2 days ago

    Ein einfacher und schneller Weg um den Führerschein zu bekommen. Praxis Fahrstunden sind nach wie vor essentiell, aber Theorie kann auch von daheim gelernt und geprüft werden.

  • 3 days ago

    Damit sich die Fahrschulen über Wasser halten können

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/anerkennung-von-online-theorie-e-learning-fuer-die-fuehrerscheinausbildung/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now