Region: Bavaria
Education

Anpassung praktischer Prüfungleistungen im Sportstudium

Petition is directed to
Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
634 Supporters 610 in Bavaria
Collection finished
  1. Launched 25/01/2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Bereits im Sommersemester 2020 gab es erhebliche Einschränkungen bei der Vorbereitung der Sportstudierenden an den bayerischen Universitäten auf die praktischen Prüfungen. Dies wiederholt sich erneut in dem aktuellen Wintersemester (WiSe 2020/21) und wird in den folgenden Semestern ähnliche Umstände bereiten.

Die Konsequenz davon ist eine erhebliche Reduktion der Vorbereitungszeit bei gleichbleibenden Leistungsanforderungen durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (StmWK).

Viele Prüfungsleistungen sind zu Hause nicht erlernbar. Eine sportartspezifische Vorbereitung bleibt zunächst aus, beziehungsweise wird in einem sehr kurzen Zeitraum zur Prüfungsvorbereitung stattfinden.

Deshalb fordern wir eine Anpassung der Prüfungsleistungen durch das StmWK im Fach Sport an die individuell vorherrschenden Trainingsumstände:

Konkret bedeutet das:

  • Es ist zu prüfen, ob die Vorbereitungszeit und -möglichkeiten den Anforderungen der Prüfungen gerecht wird
  • In entsprechenden Fällen ist eine Anpassung gemäß den Umständen zur Vorbereitung an den jeweiligen Standorten nötig und unumgänglich
  • Diese Änderungen werden stets in Absprache mit den verantwortlichen Personen der Sportinstitute bzw. -fakultäten getroffen
  • Das StmWK informiert die Studierenden transparent über die jeweiligen Änderungen der Prüfungen

Durch diese Forderungen erhoffen wir uns eine Gleichberechtigung sowohl aller Sportstudierenden innerhalb Bayerns als auch im Vergleich zu den Sportstudierenden der vorherigen Jahrgänge. Somit können entstehende Nachteile für die Prüfungsteilnehmenden der „Corona-Jahrgänge“ vermindert werden.

Für den Fall, dass es ähnliche Einschränkungen wie in der Corona Pandemie in zukünftigen Semestern gäbe, könnte den Einschränkungen durch die hier beschriebenen Forderungen begegnet werden. 

Reason

Das Sommersemester 2020 bereitete den Sportstudierenden der bayerischen Universitäten bereits Schwierigkeiten, da Praxisveranstaltungen der Lehre sowie Tutorien und Vorbereitungskurse zunächst nur online stattfanden. Die Praxiskurse konnten im Wintersemester 2020/21 Anfang November unter Hygieneschutzmaßnahmen gestartet werden. Seit Mitte Dezember ist es nicht mehr möglich die Hallen und Außenanlagen der Universität zu nutzen.

Als einzige Alternative bleibt Fitness- und Krafttraining und sportartspezifische Vorbereitungen in den Räumlichkeiten zu Hause.

Nachteile: Unzureichende Verfügbarkeit von Ausrüstung bzw. Geräten, kein Training von Mannschaftssportarten, Platzmangel, Anstieg des Verletzungsrisiko und stark eingeschränkte Möglichkeiten zur sportartspezifischen Vorbereitung.

Gleichzeitig stellt das StmWK keine Änderungen der Prüfungsanforderungen in Aussicht.

Sollte Mitte Februar wieder ein Training an den universitären Einrichtungen möglich sein und das Staatsexamen in den Sportarten stattfinden, so bleibt den Studierenden für die sportartspezifische Vorbereitung lediglich ein Zeitraum von 2 bis 2,5 Monate, im Vergleich zur üblichen Vorbereitungszeit von ca. 4 bis 4,5 Monaten.

Diese Tatsache erschwert die Vergleichbarkeit der Prüfungsleistungen zu den vorherigen Jahren erheblich.

Thank you for your support, Lillian Riedmann from Augsburg
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international